Abschreibung dachintegrierter Pv-Anlagen

  • Oberfinanzdirektion Hannover hat erstmals Stellung dazu genommen.
    (26.11.08 )


    Bei Neubauten : Die Aufwendungen für den Einbau sind den Herstellungskosten für das Gebäude zuzurechnen. Eine gesonderte Abschreibung über 20 Jahre ist nicht zu gewähren. Im Ergebnis wird die Abschreibung der PV-Anlage nach der Nutzungsdauer des Gebäudes bemessen, ohne dass Sonderabschreibungen gemäß §7gEStG möglich sind.


    Was ist wenn die Module aber nach 21 Jahren wieder weg kommen vom Gebäude ?


    Kann mir das jemand hier beantworten...


    Mfg


    S-I