Hoymiles HMS 800w t2 mit 4 Modulen

  • Hallo, ich habe das Forum schon etliche Male besucht und mich jetzt auch angemeldet. Das Thema interessiert mich brennend.


    Zur Ausgangslage:

    Ich habe mir zunächst ein Balkonkraftwerk mit 2 bifazialen Modulen 440 Wp und dem HMS 800 w 2 t bestellt.

    Nach ca. einer Woche regen, wollte ich jetzt den Ertrag etwas verbessern und habe mir 2 weitere 440 Watt Module gekauft.

    Diese habe ich parallel an den WR angeschlossen.


    Nun meine konkrete Frage:

    Wie soll ich die Module ausrichten?

    Sie stehen auf meinem Carport und die Sonne scheint tagsüber aus Südost.

    Mein Setup aktuell ist, dass ich ein Modul nach Südost und eins mit Richtung Nordwest zusammengelegt habe und an einen Strang.

    Die beiden anderen genauso und an den zweiten Strang.

    Kann/soll ich das so lassen, oder alle nach Südost ausrichten.

  • Kann/soll ich das so lassen, oder alle nach Südost ausrichten.

    So lassen nicht.

    Da hängt doch ziemlich viel Schatten auf den rechten Modulen. Ist das Nordwest rechts?


    Das vordere rechte Module wird das linke verschatten, wenn die Sonne tiefer steht.


    Vielleicht etwas nach vorne schieben?


    Ich würde das ganz Setup Mal mit Sonnenverlauf.der testen - wann ist wo der wenigste Schatten.


    Du kannst die Module statt /\ Form anzuordnen auch ein V machen. Vielleicht ist das sinnvoller.


    Kannst du noch ein genordetes Bild (Google Maps) einstellen?


  • 1. Welche genaue Module hast du?

    2. Wo auf deinem Foto ist Süden? Kannst du einen Pfeil einzeichnen?

    3. Die wechselseitige Aufständerung ist vor allem bei Modulen mit 108 Zellen (Frage 1!) sicherheitshalber (Maximaler Kurzschlussstrom) notwendig.

    4. Die derzeitige Anordnung könnte hinsichtlich Schatten noch optimiert werden .

    Deye M80G3

  • Danke für die schnellen Antworten.

    Das Foto ist von 16:30.

    Der Schatten kommt von rechtsseitigen Bäumen.

    Alle Module stehen 130 Grad Südost.

    Der vordergründige Pkw steht quasi Süd gesehen von den Modulen aus.

  • Trina könntest du auch in gleicher Ausrichtung aufstellen.

    Die anderen sollten wegen Kurzschlussstrom verschiedenen ausgerichtet sein - zum Beispiel Süd Ost und Süd West oder anders geneigt ( eines 90 Grad an die Fassade).

    Ob das nicht einhalten des maximalen Kurzschlussstrom negativ ist, kann man gar nicht wirklich sagen. Ist aber außerhalb der Spezifikation.


    Schau mit Sonnenverlauf Mal genau, wo die beste Sonne ist.

    Oder probiere mit einem Android Handy die App sunapp augmented reality. Könnte etwas helfen.


    Edith:

    Die Ausrichtung ist bei dir vielleicht gar nicht so relevant. Der Schatten killt den Ertrag.

  • Bei der Ausrichtung SO und NW erreicht man ja nie die 25A max, Kurzschlussstrom vom WR, auch bei 108 Halbzellenmodulen nicht. Eine genordete Luftbildaufnahme wäre hilfreicher.

    HM 600, Shelly 1PM, 2x Trina Vertex S+ 425Wp Azimut -10°, 2x Trina Vertex S+ 425Wp Azimut 80°, alle Module Senkrecht an der Fassade montiert. Inselanlage 2 x 30 Wp, Laderegler 12V, 4A, Bleiakku 12V 50Ah, Wechselrichter 12V/230V/125W.

  • Danke für die schnelle Antwort.

    Das Carport steht 164 grad Süd.

    Die Module sind wie zu sehen, 120 Grad Südost ausgerichtet.

    Nach 17 Uhr habe ich mit Schatten von den rechtsseitigen Bäumen zu kämpfen. Das Bild ist von heute 16:30 Uhr.

    Anbei das Diagramm von heute.

    Habe also ab 09:00 Uhr Sonne.

    Daher die Frage, ob ich alle nach Südost ausrichte, oder eben so um den WR nicht zu beschädigen?!

    Sonne habe ich nach 17:00 Uhr nicht mehr wirklich.

    Anbei das Diagramm von heute.