Inselanlage.Wo bekomme ich einen Regler für 20x antec 33 wp

  • moin leutz.vielleicht etwas ungewöhnlich.ich möchte eine inselanlage erstellen mit 20 modulen antec 33 wp und 20 modulen antec 43 wp.da ich es schwachsinn finde teueren atomstrom zu benutzen und den feinen saft ins netz zu jagen möchte ich eine inselanlage bauen die wirklich nur sonnenkraft nutzt.hat einer eine idee wie ich mindestens 20 der module mit einem solarregler zusammenschalte um normale bleiakkus zu laden!
    die spannung pro modul liegt bei 60 -70 volt 0,81 Ampre,(würde jeden normalen inselregler zerfetzen).gern wüsste ich welche fabrikate von solarreglern ich nutzen kann die dann auch nicht abfackeln wie die normalen.für hilfe wäre ich dankbar.als belohnung kann sich derjenige der etwas brauchbares liefert eine batterieladung solarstrom bei mir in cuxhaven abholen :)
    nein ehrlich.für anregungen wäre ich dankbar.mit sonnigen grüssen.klaus

    Inselanlage: 20x Antec 33 Watt /p
    20x Antec 43 Watt/p
    Solarladeregler:Steca 3030
    Windrad Mallard 600, 600W/h
    Laderegler Juta 12 a
    5000 Watt Batteriespeicher

  • Hallo Klaus !


    Bitte erkläre uns mal genau, warum du den erzeugten Strom ausschließlich selbst nutzen willst und nicht für den 3-fachen Preis verkaufen willst.
    Wirtschaftlich gesehen macht das keinen Sinn. Der Umwelt ist es egal, ob du den Strom benutzt, oder ein anderer.



    Viele Grüße
    Gerd

    Suntechnics 8,46 KWp
    47 x STM180F (27 x 13 Grad / 125 Grad (SO) + 10 x 42 Grad / 125 Grad (SO) + 10 x flach = 0 Grad)
    Wechselrichter: 2 x STW1400 + 1 x STW3600
    Überwachung: Sunreader

  • 33W Antec? Das klingt mir schwer nach den reparierten Antec vom Fuldaer Ebäher http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAP…=125066&item=330004853987
    Hast Du eigentlich ein Datenblatt für diese Module bekommen- das der 43wp passt ja nicht mehr . Ich halte diese Module für Inselbetrieb extrem ungeeignet*- und mir fällt auch nicht ein, welchen Wechselrichter man für diese paar Module für direkte Netzeinspeisung sinnvollerweise verwenden könnte . Mischen geht ja schlecht oder was spricht denn der Verkäufer?


    cu,micro


    *Nachtrag zur Erläuterung: Wahrscheinlich passt ein 48V Laderegler (wie der Steca 4401) zu den Modulen oder ein Inselinverter Batterielader Kombi wie der Studer XPC 1648 zu den Modulen, bei Antec bzw, Studer , Steca anrufen- die kennen die Fragestellung
    aber vorher mal ins EL-Web Forum (E-mobil) surfen und sich mit der Problematik Laden von Batterien in Reihe beschäftigen (Matching,auseinanderlaufen, Battereielebensdauer /Preise usw.)
    Alles so unlustig,dass es mir den Spass an meinem City-EL in kurzer Zeit gründlich verdorben hat.
    Und die Problematik ist bei Deinem Inselvorhaben dieselbe.

  • na das macht ja freude solch ermutigende sachen zu hören.wenns mit der insel n icht klappt .wie speise ich ins netz ein?was kommt da noch ankosten auf mich zu.ja es sind ebaypaneele aus fulda.alle neu und mit werksgarantie.20 stk 33 wp.dann hab ich noch 20 stk 43 wp.auch von dieser firma.möchte eigendlich nicht gern atomstrom nutzen und umweltfreundlichen einspeisen.den selbstproduzierten zu nutzen und somit die käuferschicht für die stromriesen zu recduzieren.wenn das viele machen dann müssen die auch mit den preisen runter und oder alternative energien werden mehr gefördert.danke euch für die beiträge.gruss.klaus

    Inselanlage: 20x Antec 33 Watt /p
    20x Antec 43 Watt/p
    Solarladeregler:Steca 3030
    Windrad Mallard 600, 600W/h
    Laderegler Juta 12 a
    5000 Watt Batteriespeicher

  • Klaus, Deine Motivation ist schon klar.


    Um eine Anlage gleich welcher Art zu bauen , mußt Du für die Auslegung die technischen Daten kennen.


    Der Satz des Anbieters:"Technische Daten können Sie dem Datenblatt des 43 Watt Modul entnehmen. Bis auf die Leistung 33 statt 43 Watt sind alle Daten ähnlich"
    nützt Dir herzlich wenig, wenn Du die für die Wechselrichterauswahl nötigen tatsächlichen Parameter nicht kennst.


    Sinnvollerweise hättest Du auch 40 Module desselben Typs kaufen müssen, weil es schwieriger bzw. teurer ist für so eine kleine Leistung zwei Wechselrichter auszusuchen.
    Ruf doch mal Antec wg. des Datenblatts an und frag, was die Dir vorschlagen.Auf die Antwort gerade in Bezug auf die 33er Typen bin ich neugierig.


    cu,micro

  • Herzlich Glückwunsch zum Antec-Kauf.
    Ich wünsche viel Glück und Spaß bei Einlösen der "Herstellergarantie".
    Lest mal die Bedingungen:
    http://www.antec-solar.de/ante…d/pdf/Leistungszusage.pdf
    Steht da was von 33 Watt? Gibt Antec diese Zusage auch für die 33er?
    Die Leistungszusage gilt nicht für Module, die "an einen anderen als den ursprünglichen Ort verbracht und montiert sind"
    Das sieht wohl schlecht aus für diese bereits montierten, wieder abgebauten, gelaserten, zellgeschädigten und weiterverkauften Module !!

  • Naja Irsi, der Anbieter schreibt ja:


    "Alle Module wurden vom Hersteller neu gemessen, eine Flashliste erstellt und mit 20 Jahren Herstellergarantie versehen"


    Interessanter finde ich diesen Passus:


    "auf fehlerhafte Anlagenteile, Vorrichtungen und Systemkomponenten wie Bypass-Dioden, Anschlusskabeln, Wechselrichtern
    oder ähnlichem zurück zu führen ist,
    die nicht von uns oder unseren Beauftragen mit dem ATF-MODUL verkoppelt wurden"


    Der bedeutet letztlich auch, Felskrone, dass Du Dich in jedem Fall an Antec wenden musst um Dir vorab Empfehlungen für Deine Anwendung geben zu lassen, da es ja auch bekannterweise Unverträglichkeiten wie trafolose Wechselrichter usw. gibt. Vergiss also meine Ideen von oben mit Steca/Studer. Im Prinzip müsstest Du die Module sogar von Antec /Beauftragten verschalten lassen um Garantieansprüche zu haben.


    cu,micro

  • moin leutz.danke für die lebhafte korrespondenz.is ja nicht grad ermutigend was da in den antec agbs so steht.aber egal.habs jetz mit einemladeregler von steca geschafft 10 modulen 33 wp antec 10 ampere an einem sonnigen tag zu entlocken.alle parallel.sollte wohl ein bischen mehr leistung sein oder irre ich mich da.gruss an lle.klaus

    Inselanlage: 20x Antec 33 Watt /p
    20x Antec 43 Watt/p
    Solarladeregler:Steca 3030
    Windrad Mallard 600, 600W/h
    Laderegler Juta 12 a
    5000 Watt Batteriespeicher

  • Nö, Klaus, achte mal auf die Kennlinie (Ist zwar nicht Deins,aber ein ähnliches) http://www.antec-solar.de/ante…ad/pdf/KennlinieATF43.pdf
    Mehr Strom/Modul ist nicht und der Steca macht ja nicht aus 1A bei 40V 2,8 A bei 14V.
    Das macht diese Module, wie eingangs erwähnt eher ungeeignet für Inselbetrieb mit niedrigen Spannungen, weshalb ich Batteriereihenschaltung (mit all ihren Nachteilen) vorgeschlagen habe und einen entsprechenden Regler.Im Übrigen gibt es bei 10 par. geschalteten Modulen Kannibalisierungseffekte und ich kann Dir ebenso in Bezug auf die Verwendung der Stecas nur nochmal raten, Antec zu befragen, da Schäden an den internen Kontaktierungen der Antec nicht ausgeschlossen sind.
    cu,micro

  • Hallo felskrone:
    Hast Du auch in jeden (1-er)String eine (String-) diode eingebaut, so wie es Antec in der Montageanleitung schreibt?


    Micro und felskrone: Es würde mich sehr sehr interessieren, wie diese Garantie aussieht ( lag die bei den Modulen dabei oder stand das nur so bei ebay? )