Platzierung Wechselrichter und Akku in Heizungsnähe

  • Hallo,


    ich plane bei mir zuhause eine ca. 5kWp Anlage.
    Auf dem Dach 12 Platten im Keller der Wechselrichter + 5kW Akku.


    Jetzt geht es um die Platzierung des Wechselrichters und des Akkus.

    der einzig sinnvolle Raum in dem ich die beiden Geräte platzieren kann, wäre im Keller neben der Gasheizung.

    Da mach ich mir jetzt aber etwas Gedanken, zum einen gibt es da Abstände die ich einhalten muss, zum anderen was im Brandfall passiert.


    Ich würde den Wechselrichter neben den HAK setzen wollen und den Akku unter den HAK. (rechts neben die Leiter)
    Gibt es da Probleme bezüglich Abstand zur Gasheizung? Die beiden Geräte würden halt unterhalb der Gasleitung hängen?


    Was passiert, wenn der Akku zu brennen anfängt, gibt es dann vielleicht ne Gasexplosion?


    Schon mal vorab Danke für eure Einschätzung und Hilfe.

  • Akku weglassen, DC draussen lassen. Ganz einfach.

  • tolle antwort, wenn er aber den speicher trotzdem will?


    die speicher auf Li-Eisenbasis explodieren nicht, wie man das aus den einschlägigen sendungen

    und BLÖD-nachrichten so kennt.

    elektrisch - wer steckt da (ausser dem kleinen koreaner) schon wirklich drin, kann immer was schmoren oder brennen

    das kann aber auch dein ladbarer akkuschrauber oder eine dieser vielen leitungen sein.


    Gas im haus bringt eben immer etwas brennbares mit sich

    sollte dich aber nicht davon abhalten, den rest auch noch in diesen keller zu stellen.


    feuerfeste türe, wird es vermutlich (wegen gasheizung) eh geben, funk-rauch - und hitzeschutzmelder sicher sinnvoll.


    wenn du das kleine regal - das vermutlich nur als irgendeine ablage dient - dorthinstellst, wo die leiter steht

    hast du an der wand genauso freiheiten was zu stellen und zu hängen.

    platz ist doch in der kleinsten bude ;-))


    grüssle

    27x Trina Vertex S+ 450W Doppelglas Modul TSM-NEG9R.28, 2 String (13+14) SO Dach mit 45° Neigung

    Sungrow Wechselrichter SH10RT-20, Sungrow Speicher 12,8 kW SBR128

    - noch nicht installiert aber ich lese im Forum alles was ich kann

  • Danke Eisenmann M für deine Aussagekräftige Antwort ;)

    Leider muss ich bei den Wänden etwas aufpassen, da ich nicht in jede Wand bohren darf, weil ich dadurch die Wasserversiegelung zerstöre und dann kommt durchs Bohrloch das Grundwasser/Regenwasser wie ich schmerzlich diesen Winter erfahren musste :D


    Die angedachte Wand geht zum Nachbargebäude (Reihenmittelhaus) und ist somit nicht von Wasser umspült.


    Es wird ein HUAWEI LUNA2000-5-S0 Speicher samt passenden Wechselrichter. Das ist ja ein Akku der nicht brennen "soll"

    Von den Heizungsleuten/Schornsteinfeger gibt es da aber keine Einschränkungen. Außer ich stell das Teil direkt unter die Heizung? :)


    Also deine Antwort zusammengefasst:
    "Der kann da hin, mach dir keine Sorgen, gibt schlimmere Geräte die man normalerweise im Keller haben kann."


    Ich überlege es mir noch mal ob ich noch eine andere Alternative finde.

  • ja, grundwasser und strom wollen auch nicht immer ....


    ich sehe da keine probleme mit der wand zwischen heizung und elektrik,

    ... nicht mehr als sonst im keller mit gasheizung


    zwangslüftung wird ja auch da sein, und zusätzliche wärme macht da nicht viel aus


    grüssle

    27x Trina Vertex S+ 450W Doppelglas Modul TSM-NEG9R.28, 2 String (13+14) SO Dach mit 45° Neigung

    Sungrow Wechselrichter SH10RT-20, Sungrow Speicher 12,8 kW SBR128

    - noch nicht installiert aber ich lese im Forum alles was ich kann

  • Prima! Warum den Ortswechsel?
    Selbst gefunden oder hat jemand der Beteiligten (Eli) - nee, Heizungskeller mit Gas ist nicht?

    Gruss und Danke,
    PNT

  • ... und auf steinen, weil der heizungskellerboden doch höher liegt

    und dort die wahrscheinlichkeit auslaufendes wasser höher ist - bis zur türe in den vorraum

    gut mitgedacht


    passt doch

    grüssle

    27x Trina Vertex S+ 450W Doppelglas Modul TSM-NEG9R.28, 2 String (13+14) SO Dach mit 45° Neigung

    Sungrow Wechselrichter SH10RT-20, Sungrow Speicher 12,8 kW SBR128

    - noch nicht installiert aber ich lese im Forum alles was ich kann

  • Haben jetzt doch noch ein etwas anderen Platz für die Anlage gefunden. Eine innenliegende Wand und der Akku ist auf zwei Steinen platziert und mit der Wand verschraubt.

    und warum wurde dann nicht die Einbauanleitung vom WR beachtet ?

    Der Abstand zur Decke sieht nicht nach 300mm aus und der Kabelkanal blockiert den Luftfluss der Konvektionskühlung.. Abstand nach unten sollte 400mm sein



    https://support.huawei.com/enterprise/de/doc/EDOC1100173913/817c2eab

  • @ PNT

    Der Platz kam dann von uns nach dem ich meine Werkbank abgebaut habe.

    Der Platz ist direkt gegenüber der Heizung, noch im selben Raum aber ca. 2-3 Meter entfernt. Also in unmittelbarer nähe kein Gas vorhanden ;)

    baysat

    von den Einbauvorgaben wusste ich nichts, hatte meinem PVler nur gesagt, er soll bitte wenn es geht die Wand nutzen und den WR so hoch wie möglich hängen. Dann hat er ja vermutlich die Abstände ignoriert.

    Wobei ich den Kabelkanal unterhalb des WR schon sehr häufig so nah am Gerät gesehen habe....


    Es ist ein Keller, der auch im Hochsommer kühl ist.

    Werde meinen PVler aber das noch mal sagen und er darf dann entscheiden ob er es so lässt, oder ob er es ändert. Wenn dann was den Hitzetot stirbt, dann muss er halt reparieren. Die Temperatur des WR und der Batterie werde ich vermutlich, sobald ich den Modbus freigeschaltet bekomme mit meinem Monitoring auslesen. Da kann man dann ja sehen, ob das ding zu heiß geworden ist.