Netto Balkonkraftwerk für die Rasenfläche

  • Achte auf die richtigen Einheiten!

    Noch immer ist 600VA der verbindliche deutsche Standard. In Europa und hoffentlich auch bald mal in D 800VA.


    Die PV-Module sollten wenigstens 1000Wp haben, wenn du 800W einige Zeit nutzen willst. Besser wären 2x700Wp bei Übergröße oder 4x 440Wp bei 2m² Standardmodulen.


    Die sogenannten Pakete haben 2 Module, einen Wechselrichter und ein kurzes Kabel mit Schukostecker. Für "rundum sorglos" brauchst du noch vernünftiges Befestigungsmaterial und eine passende Aufständerung.

    Bei diesem speziellen Angebot musst du beachten, dass die Module nur in der Freifläche verwendet werden dürfen. Einzige Ausnahme ist bisher Hessen, wo diese Übergröße auch aufs Dach oder den Balkon darf.

  • Die PV-Module sollten wenigstens 1000Wp haben, wenn du 800W einige Zeit nutzen willst. Besser wären 2x700Wp bei Übergröße oder 4x 440Wp bei 2m² Standardmodulen.

    OK, kennst Du eine Übersicht, Testberichte?

    Wo bekomme ich eine passende Aufständerung?

  • OK, kennst Du eine Übersicht, Testberichte?

    Wofür? Jedes Modul ist nach STC-Norm angegeben. Ob du sie im Schatten der Nordseite deines Hauses anbringst oder nach Süden ausgerichtet mitten auf der Wiese macht für den Ertrag den Unterschied. Am Standort des Grundstücks kannst du in der Regel nichts ändern. Auch die WR unterscheiden sich bei 600/800VA nur minimal im Wirkungsgrad.

    Da die Komponenten an einer Hand abzählbar sind, ist mein Rat sie einzeln nach deinen Bedürfnissen zu erwerben.

    Module in der Regel lokal um die (hohen) Speditionskosten zu vermeiden.


    Für Montagematerial sollte man sich bei einem großen Hersteller wie K2 inspirieren lassen oder etwas in DIY basteln. Wenn es nicht Jahre halten muss, kannst du mit Transportpaletten oder Bierkisten als Unterbau anfangen. Das andere Extrem sind nachgeführte Anlagen die das Modul stehts zur Sonne drehen.

    Kaufen kannst du beim Fachhandel, Baumarkt, Ebay, dem Buchhändler mit A oder auch bei deinem Supermarkt. Empfehlung ist ungefähr diese Reihenfolge.


    Sobald du angeben kannst, was du willst und welche Gegebenheiten du hast, kann man dir zu etwas Konkretem raten. Neben der Aufstellung musst du auch darüber nachdenken, wie der Strom von der Wiese zum Verbraucher gelangen soll.


  • ich suche für ein Balkonkraftwerk einen geeigneten Träger für die Freifläche.


    Achte vor allem darauf, dass dein Anstellwinkel so gewählt ist, dass die Sonne nie zum Nachbarn reflektiert wird.

    Das gibt Ärger

  • OK, kennst Du eine Übersicht, Testberichte?

    Sobald du angeben kannst, was du willst und welche Gegebenheiten du hast, kann man dir zu etwas Konkretem raten. Neben der Aufstellung musst du auch darüber nachdenken, wie der Strom von der Wiese zum Verbraucher gelangen soll.

    Ja eigentlich ganz einfach.
    Ich habe keinen Balkon, aber eben eine Gartenfläche. Freie Sicht nach Süden, ohne Bäume etc.

    Da würde ich gerne mit passender Halterung (20° oder 35°?? ) zwei Panels installieren.

    Evtl. 3 oder 4, wenn das erlaubt ist, wenn der Wechselrichter das regeln kann. (Einspeisung ist ja bei max. 600/800VA)


    Es sollte halt einfach alles passen, alle Anschlüsse usw.

    Benötige ich nun 4mm² Kabel, 6 oder sogar 8mm² . Da bin kein Experte.


    LIDL ohne Anschlußkabel


    Was hältst Du von diesem Angebot?
    Freue mich auf Deine Antwort, Deine Hilfe.

  • Noch immer ist 600VA der verbindliche deutsche Standard. In Europa und hoffentlich auch bald mal in D 800VA.

    Stimmt so nicht.


    Westnetz lässt schon länger 800 VA zu, andere sicher auch.


    Und laut Gesetzesentwurf bleiben die TABs des Netzbetreibers maßgeblich. Daher kann es sein, dass bei einigen Netzbetreibern weiterhin 600 VA gelten.