• hallo an alle,
    ab montag den 02.02.2009 ,beginnt der anlagenumbau auf dem 4° geneigten ostdach. dieser umbau sollte in ca. 3 bis 4 tagen fertiggestellt sein.beim süddach kann ich noch keine aussage treffen,da der schulleiter den umbau in der faschingswoche angemerkt hat.
    wenn das ostdach umgebaut ist,werde ich bilder vom umbau ins forum stellen.


    gruss Zentralschmiertechnik

  • hallo,
    das 4° ostdach ist heute als 30° aufgeständerte first solar anlage mit 180° südausrichtung an das netz gegangen.
    die leistung für diesen ersten von zwei teilabschnitten beträgt 11,96 kwp.
    der zweite und grössere abschnitt (24,07 kwp) wird in der faschingswoche und darüber hinaus umgebaut.
    sobald ich geeignete bilder habe,stelle ich sie aus.


    gruss Zentralschmiertechnik

  • hallo,
    der weitere umbau der beiden südflächen (24 kwp),der ab montag den 23.02.2009 geplant war,ist vorerst aufgrund der hiesigen schneeverhältnisse geplatzt.auf dem dach befinden sich ca. 20 bis25 cm schnee und neuer kommt am wochenende noch hinzu. der winter hat uns hier in der mitte von BW voll im griff .das einzig positive an der sache sind die alten bauernregeln ,die- wenn sie noch gültigkeit haben- auf einen harten winter mit viel schnee,folgt ein schöner heisser sommer. :roll:
    nun ja wie geht es jetzt weiter mit dem umbau? eventuell wird in der nächsten zeit-sofern es das wetter zulässt- an freitagen und samstagen versucht das dach umzubauen aufgrund des schulbetriebes. die nächste möglichkeit wären die osterwochen um den umbau komplett abzuschliessen. lassen wir uns überraschen wie es weitergeht.


    gruss zentralschmiertechnik

  • kommando zurück,
    nachdem ich verkündet hatte,dass aufgrund der wetterbedingungen der weitere umbau nicht durchgeführt werden kann,hat sich am sonntag abend der anlagenbauer anders überlegt und den 24kwp umbau doch am montag den23.02.2009 begonnen,da aufgrund eines wetterumschwungs die temperaturen aus dem minusbereich leicht n den plusbereich gegangen sind und die schneebefreiung (15 cm eisschnee)doch etwas leichter zu bewerkstelligen ist.
    mir ist es recht,dass er den umbau jetzt doch durchführt,obwohl er in dieser woche nicht fertig wird und in der nächsten woche noch 2 bis 3 nachmittage (vormitag geht nicht wegen schulbetrieb)braucht,bis auch die restlichen 24kwp ans netz gehen.


    wenn die anlage läuft,werde ich weitere bilder ins forum stellen.
    bei fragen und anregungen,könnt ihr mich gerne kontaktieren.


    gruss zentralschmiertechnik

  • der umbau geht in die schlussphase.
    die module sind fast aufgeständert,aber es fehlt noch die verdrahtung in den klemmenkästen.diese sollten bis ende dieser woche abgeschlossen sein.am anfang der nächsten woche werde ich rausfahren und die anlage abnehmen,die konfiguration im solarlog verändern,den zusätzlichen WR 2100 TL konfigurieren.ausserdem möchte ich die modulbeschädigungen an 5 modulen(im thread modulbeschädigungen beschrieben)aluminiumabrieb auf den modulen durch unsachgemäse schneebefreiung beseitigen.
    zum einsatz wird wahrscheinlich natronlauge 10% kommen,muss aber den eigenversuch zu hause simulieren,ob es funktioniert.
    nähere beschreibung hierzu dann im thread "modulbeschädigung".


    gruss zentralschmiertechnik

  • Durch den ganzen Umbau haben wir aber ein ganz wichtiges Thema vergessen. Wurde der Umbau denn an First Solar gemeldet. Ich mein hierfür stimmt ja dann die System Design Application und Rücknahmevereinbarung nicht mehr mit dem was auf dem Dach ist überein.

  • Hallo,


    ich habe auch noch eine Frage: ist ein neuer Wechselrichter hinzugekommen? Musste dies mit dem EVU abgestimmt werden?
    Es ändert sich dann ja die WR-Konfiguration und -Ausgangsleistung

  • hallo,
    da ich ein standard SDA habe,ist es nicht erforderlich ein neues SDA zu beantragen,da die systemzusammenstellungen (zb. SMA WR) mit first solar abgestimmt ist . bei einem single SDA sieht die sache etwas anders aus und muss neu abgestimmt werden wegen den garantie bedingungen.


    es ist ein neuer WR 2100 TL hinzugekommen ,da durch die aufständerung die wirkungsgrade nicht ganz optimal waren. ausserdem sind 4 module dazugekommen ,um das ganze homogen betreiben zu können.
    das ganze bei der EVU anmelden,gab keine probleme.


    nächste woche bin ich auf der schule sofern es das wetter zulässt (es schneit schon wieder)und werde bilder machen und ins netz stellen.