Wechselrichter ok?

  • Hallo Leute,


    ich bin neu und das ist mein erster Beitrag. Unsere PV-Anlage ist seit Ende November in Betrieb. Wir haben ein Garagenflachdach mit 20 Trina 430W Modulen belegt. Die Module sind aufgeständert und liegen 10x 15° nach Osten und 10x 15° nach Westen. Der Wechselrichter ist ein SUN2000-6KTL-M1 der Speicher ein Huawei 5kW.


    Jetzt habe ich einige Fragen.


    1. Der Solateur hat sich schon beschwert, dass die Dachdecker die Module in einem String verschaltet haben. Er will da auf alle Fälle zwei Strings draus machen. Einen Ost und einen West-String, was denkt Ihr darüber.


    2. Da ich ein Spielkind bin, habe ich mit der Testversion von PV*sol mal eine Auslegung gemacht. Da bei wird der Wechselrichter als zu klein angemerkt und das Programm gibt mir einen Dimensionierungsfaktor von 143,3% aus. Mit einem SUN2000-8KTL-M1 komme ich auf einen Dimensionierungsfaktor von 107,5%.

    Muss ich mir jetzt sorgen machen, dass der SUN2000-6KTL-M1 zu klein ist?


    Viele Grüße,

    Mario

  • Hallo KunterBunter,


    ja, der Speicher kann maximal 2,5kW. Die Module sind Trina Vertex S+ NEG9R.28 430Wp Glas-Glas, mono HC.


    Gruß,

    Mario

  • Trina Vertex S+ NEG9R.28 430Wp Glas-Glas, mono HC.

    Ich würde auch dazu raten das auf 2 strings umzubauen.

    Der WR hat die 2 MPPT und dann sollte man auch beide nutzen wenn man eh unterschiedliche Ausrichtungen hat.

    Zudem haben die 20 Vertex S+ eine sehr hohe Spannung und man ist weit wer vom Optimum.


    Dadurch das die Ost/west Module nur mit 15Grad betrieben werden könnten die 6KW wirklich im Sommer knapp werden wenn die Sonne sehr hoch steht.


    Allerdings würde ich ihn wenn er schon installiert ist nicht mehr tauschen weil das nicht viel ausmachen wird.

    Wenn du in PVSol mal weiter schaust da gibt es auch die Option wo dir angezeigt wird wieviel Verluste durch AC Abriegelung erwartet werden.

  • Sind halt geschätzt 100kWh/Jahr * 20 Jahre * 0,08€ = 160€.


    Dafür würde ich halt keinen bestehenen 6KW durch einen 8KW austauschen aber bei einer neuplanung würde ich halt gleich den 8KW nehmen.


    Man kann den 6KW auch in der Konfiguration auf 6,6KW aufdrehen dann hat man das meisten schon raus.

  • 1. Der Solateur hat sich schon beschwert, dass die Dachdecker die Module in einem String verschaltet haben. Er will da auf alle Fälle zwei Strings draus machen. Einen Ost und einen West-String, was denkt Ihr darüber.


    2. Da ich ein Spielkind bin, habe ich mit der Testversion von PV*sol mal eine Auslegung gemacht.

    1. er hat vollkommen Recht. Verschiedene Richtungen in einen String ohne Volloptimierung geht gar nicht.
    Ausserdem dürfte die Spannung auch über die 980V kommen, ergo könnte er im schlimmsten Fall nicht mehr starten.

    2. Spiel lieber mal mit dem Huawei Design Tool, dann bekommst du realistische Infos direkt vom Hersteller. Fehlende Module in der DB kannst du über das Pluszeichen bei Module ergänzen.

    Link zum Tool in meiner Signatur ;)

  • Hallo Baysat,


    ich habe das Tool mal probiert, aber es ist in der ersten Version doch recht rudimentär. Man wird auch aufgefordert Smart Design 2.0 zu verwenden. Leider komme ich da nicht weiter, kann hier jemand helfen.


    Wenn ich den Link klicke komme ich zur Anmeldeseite von Fusion Solar. Melde ich mich dann hier an lande ich wieder auf der vorigen Seite und das Spiel beginnt von vorn. Hilfe!!!!


    Gruß,

    Mario