Frage zu Keba Wallbox Überschuss-Laden, Minimalladung Einstellungen am Solar-Log

  • Hallo,

    wir haben die KEBA Wallbox der c-serie und diese ist nun auch so am Solar-Log angeschlossen, das Überschussladen funktioniert.

    In der Woche lade ich immer mit Überschuss-/Minimalladung, aber am Wochenende möchte ich nur mit Überschuss laden, daher stelle ich das am Solar-Log immer vor dem Wochenende um.

    Leider ist der minimale Ladestrom ja erst bei 6000 mA also 4,1 kW bei 3-phasigem Anschluss. Umschalten aus 1-phasig geht nicht auch nicht.


    Heute z.B. ist bei uns das Wetter aber so, das der Überschuss nur knapp 4 kW beträgt und da dass zu wenig zum Laden ist wird es eingespeist. Ich möchte aber nicht so viel Strom einspeisen, wenn ich damit auch laden könnte. Daher habe ich die Einstellung nun wieder auf Überschuss-/Minimalladung gestellt, so dass die KEBA laden tut, auch wenn ein kleiner Teil aus dem Netz bezogen wird. Nur muss ich jetzt aufpassen, wenn gar keine Sonne mehr da ist, denn dann wird ja auch komplett ohne Überschuss weitergeladen.


    Ist es irgendwie möglich beim Solar-Log einzustellen, das der Ladevorgang nicht erst bei einem Überschuss von 4,1 kW gestartet wird, sondern schon früher, z.B. bei einem Überschuss von 3 kW, auch wenn man dann den Rest aus dem Netz beziehen muss?


    Die Einstellungen im Solar-Log beinhalten ja leider nur Überschussladen oder Überschuss-/Minimalladung oder immer Laden. Ich würde aber gerne bei einem "Teil-Überschuss" den Ladevorgang starten.

    Ist so etwas eventuell über einen Umweg möglich?


    Danke.


    LG,

    P4T

    seit 27.01.16 -> 9.72 kWp Dachanlage in NRW (Rheinisch-Bergischer Kreis)
    Süd-West (Azimut 24°) & Neigung 45°
    36x SolarWatt 60P 270 wp Glas-Glas + Power-One PVI 10.0 TL-OUTD-S-FS + SolarLog 1200 BT & Solar-Log PRO380-Mod für 70% weich

  • KG20A.T904.VE2.F437 Netz-0-Notstrom Umschalter 4-polig, - elektrikshop.at

    Im Zählerkasten in die Anspeisung Keba diesen Umschalter einbauen,

    Ein/drei Phasenumschalter, ob funzt's, weiß ich nicht 100%

    SH10RT: 11 x 2 430 Watt Paneele TrinaSolar Südhang (im Feld parallel) >> Tracker 2

    12 x 2 250 Watt Paneele Solarfabrik Ost/West Dach (am Dach parallel) >> Tracker 1

    ohne Sungrow Meter

    BYD HVM 22,1 kWh

    Fronius Symo 3,7 kW: 11 x 390 Watt

    PV 19 kW gesamt, 2/3 Süd, 1/3 Ost/West Dach

    SolarLog Base: Auswertung + Leistungsreduzierung

    Smartfox Pro: Überschussgesteuerte WW 3 kW Heizpatrone und 2 x 800 Watt Infrarot Paneele,

    Überschussgesteuerte Wallbox + Speicher Mangement.

    Panasonic Wärmepumpe 9 kW


  • Danke für den Vorschlag. Das Wäre dann allerdings die Umschaltung von 3 auf 1 Phase. Aber das müsste ich dann ja auch manuell machen. Da das Phasenumschalten nicht so einfach geht, hatte ich wie gesagt die Idee das man irgendwo eine Schaltung macht, die der Keba sagt sie soll laden sobald z.B. 2 kW Überschuss da sind (und der Rest kommt dann halt aus dem Netz).


    Trotzdem Danke.


    LG

    seit 27.01.16 -> 9.72 kWp Dachanlage in NRW (Rheinisch-Bergischer Kreis)
    Süd-West (Azimut 24°) & Neigung 45°
    36x SolarWatt 60P 270 wp Glas-Glas + Power-One PVI 10.0 TL-OUTD-S-FS + SolarLog 1200 BT & Solar-Log PRO380-Mod für 70% weich

  • OK, danke für die Antworten, aber dann werde ich es wohl weiterhin so machen wie jetzt auch. Muss ich halt schauen wann ich umstelle und wann ich auf Sonne warte.

    Da sollte Solar-Log echt mal ein bisschen mehr Einstellungen einbauen, damit man es etwas flexibler auf die jeweiligen Bedürfnisse anpassen kann.

    seit 27.01.16 -> 9.72 kWp Dachanlage in NRW (Rheinisch-Bergischer Kreis)
    Süd-West (Azimut 24°) & Neigung 45°
    36x SolarWatt 60P 270 wp Glas-Glas + Power-One PVI 10.0 TL-OUTD-S-FS + SolarLog 1200 BT & Solar-Log PRO380-Mod für 70% weich

  • Die 6A sind eine Vorgabe von Keba. Insofern ist der Spielraum hier begrenzt.

    Wäre dann ein eigenes Konfigurationsprofil im Solarlog. Und ich glaube da gibt es genügend User die vollkommen unterschiedliche Anforderungen haben…

    Aber schaden tut es nicht, mal den Wunsch richtig SolarLog zu äußern…

  • Die 6A sind eine Vorgabe von Keba. Insofern ist der Spielraum hier begrenzt.

    Nicht ganz korrekt. Die 6 A kommen aus einer Norm. Jede Wallbox muss mindestens 6 A bereitstellen (je Phase). Das Auto darf dann weniger nehmen, aber der kleinste Wert, der größer als 0 ist, sind die 6 A die eine Wallbox bereitstellen muss.


    Man kann die Wallboxen theoretisch mit einer Phase anschließen. Aber das Handbuch gibt leider nicht her, wie man der Wallbox sagt, dass es nur noch eine Phase ist. Und in Solar-Log kann man laut Anleitung auch nichts einstellen. Wenn man im Solar-Log einstellen könnte, dass es nur noch eine Phase ist, dann wäre das möglich.

    Kurz: Geht in der Kombination dann leider aktuell nicht.

  • Es gäbe natürlich auch noch die Möglichkeit das System abzuwandeln. Z.B. mit evcc die Daten von Solar-Log holen und darüber die Wallbox steuern, nicht mehr über Solar-Log. Bei evcc kann man problemlos hinterlegen, dass die Wallbox nur mit einer Phase angeschlossen ist (wenn man das so machen möchte). Statt evcc geht natürlich auch alles mögliche andere. Benötigt aber einen RaspberryPi oder anderen kleinen Rechner auf dem die Software läuft.