Solarpanele kontra Solarziegel

  • Solarpaneele müssen in der Regel teilweise mit hohen Aufwand regelmäßig gereinigt werden, Solarziegel sich selbstreinigend.

    Das tue ich mal als "Vertriebler Gequatsche" ab - oder konnte (oder kann hier) jemand erklären warum das so ist - also Ziegel=selbstreinigend und Panele=nicht selbstreinigend?

    6,6 kWp Süd 45° (Erweiterung lässt noch auf sich warten... :() -SMA Sunny Tripower Smart Energy 10.0 - BYD B-BOX HVS 12.8 - SMA Sunny EnergyMeter 2.0 - Tibber Pulse - Iobroker und weiteres Spielzeug ;)

  • Das tue ich mal als "Vertriebler Gequatsche" ab

    Das gilt ganz genauso für die anderen "Argumente" :roll: Wer diese für diskussionswürdig hält- bitteschön, ich halte sie weitgehend für schlicht falsch. Was die gut 10€/m² die man sich an normaler Eindeckung "spart" bei solchen m²-Preisen

    da relativieren sollen bleibt wohl für immer ein Geheimnis des Vertrieblers....


    Bei nicht einmal halber Leistung für eher viel mehr Geld und gleichzeitig so hohem Energiebedarf an so eine Lösung zu denken- tja, das muss man sich halt auch langfristig leisten wollen/können.


    lg,

    e-zepp

  • Lass mich raten, die Firma vertreibt Solarziegel? :mrgreen:

    4x 300W JWS an Solax X1 0.7 und schickem, alten Ferraris (hängen in Reihe nach S am Gartenzaun)

    4x100W an 50Ah Akku (Insel)

    1x 100W an 10Ah Akku (Nistkasten mit Kamera)

    2x 300W München Solar an Bluetti AC200M

  • [...]

    Solarpanellnetzee arbeiten in einem höheren Spannungsbereich als Solarziegel die im Niedervoltbereich über ein Bus arbeiten und damit langliebeiger, sicherer und daraus folgend auch in der Versicherung günstiger sind.

    Hier kenne ich mich nicht aus, würde aber behaupten, dass die Ziegel genauso wie Module in Reihe geschalten und an der WR angeschlossen werden. Damit ist die Spannung am Ende ähnlich, nur die Zahl der "Kettenglieder" ist bei Ziegeln größer, da jeder Ziegel weniger Spannung beiträgt.

    Die Alternative wäre eine Parallelschaltung, bei der entsprechend die Spannung zwar niedriger als bei Modulen sein könnte, dafür aber die Stromstärke erheblich höher wäre. Irgendwie muss die Leistung zum WR und es gilt nunmal P=U*I.

    Solarpaneele müssen in der Regel teilweise mit hohen Aufwand regelmäßig gereinigt werden, Solarziegel sich selbstreinigend.

    Die Beschichtung wird bei Ziegeln dieselbe sein wie bei Modulen, denn auch die Ziegel haben an der Oberseite Solarglas, nur halt in kleiner.

    Bei verlegen von Solarpaneelen auf ein bestehendes Ziegeldach gehen Garantieleistungen verloren.

    Wenn, wie bei Solarziegeln zwingend, das Dach samt PV-Anlage komplett neu eingedeckt wird, wird die Garantie logischerweise für das gesamte Konstrukt gelten.

    Ob eine Garantieeinschränkung bei nachträglicher PV-Installation ggü. einer kompletten Neueindeckung bei Solarziegeln der größere Nachteil ist, muss jeder selbst entscheiden ...