Solarstrom für Elektroautos KFW 442 // Frage zu dem Hinweis: Ein Firmen- bzw. Dienstwagen entspricht nicht den Förder­voraussetzungen.

  • Hallo Zusammen,


    wir überlegen gerade die KFW 442 zu beantragen. Jetzt habe ich gerade unter den Voraussetzungen diesen Absatz entdeckt:
    Hinweis: Falls Sie das Elektro­auto privat leasen, muss der Leasing­vertrag eine Laufzeit von mindestens 12 Monaten aufweisen. Ein Firmen- bzw. Dienstwagen entspricht nicht den Förder­voraussetzungen.


    Hier stellt sich mir die Frage, was genau mit Firmen- bzw. Dienstwagen gemeint ist?


    A) Meinen die damit Fahrzeuge die zu 100% auf einer Firma laufen - sprich Poolfahrzeuge und Fahrzeuge die Mitarbeitern zur Verfügung gestellt werden.

    Wir sind mit einem Einzelunternehmen selbstständig und leasen das Fahrzeug und versteuern nach der 1% Regelung - wird diese Art damit auch ausgeschlossen für die Förderung?

    B) Meiner Meinung nach nicht, denn warum sollte dann auch da oben stehen: Falls Sie das Elektroauto privat leasen....

    Das bedeutet für mich, dass es auch eine andere Art des Leasing geben muss, eben nicht nur privat - oder?

    Hat hier irgendjemand vielleicht schon mehr Infos zu diesem Sachverhalt.

    Danke im Voraus und beste Grüße Robert

    Hier der Link zum Förderprogramm:
    https://www.kfw.de/inlandsfoer…os-(442)/#detail-4-target

  • Wir sind mit einem Einzelunternehmen selbstständig und leasen das Fahrzeug und versteuern nach der 1% Regelung - wird diese Art damit auch ausgeschlossen für die Förderung?


    Das ist wir schon im ersten Punkt 'Wen fördern wir' definiert:

    Zitat

    Wir fördern Privatpersonen, die

    • ein Wohngebäude besitzen und selbst bewohnen
    • und ein Elektroauto besitzen (Eigentum oder Leasing) oder zum Zeit­punkt des Antrags bestellt haben.

    Du bist halt nicht der 'besitzer' sondern dein Einzelunternehmen , deswegen bist du raus aus der Förderung.

    Wenn du halt SELBER das auto least dann kannst du die förderung beantragen aber dann must du das KFZ für deine Fimennutzung anderweitig abrechnen sprich es gibt auch keine 1% regelung.


    btw warum bei einem BEV eine 1% Regelung ?

    Je nach Kaufpreis ist das doch die 0,25% oder 0,5% Regelung.

  • Ich interpretiere es so, dass du als Fahrzeughalter in den Fahrzeugpapieren stehen musst.


    Das kann bei Freiberuflern / Ein-Mann-Selbstständigen wohl auch bei einem beruflich genutzten Fahrzeug der Fall sein.


    Wird am Ende wohl davon abhängen, wie der genaue Wortlaut der Fragestellung in den Antragsunterlagen sein wird.

  • Guten Tag


    Ich bekomme eine 12,6 kwp Anlage mit 10 KW Batteriespeicher von Huawei (förderfähig?) und beschäftige mich schon länger mit der Idee ein e auto zu leasen.

    Die Förderung würde daher genau zum richtigen Zeitpunkt kommen

    Frage mich aber wie man folgenden Absatz aus dem KFW 442 Merkblatt deuten soll:


    "Ein Leasingvertrag für das Elektroauto muss eine Laufzeit von mindestens 12 Monaten

    aufweisen."


    Muß man ein Leasingvertrag haben der bereits mindestens12 Monate läuft. So verstehe ich es zumindestens.



    Besten Dank schon mal im Voraus für die Beantwortung


    mfg

    Sven

  • Muß man ein Leasingvertrag haben der bereits mindestens12 Monate läuft. So verstehe ich es zumindestens.

    Nein , nur es darf halt keiner dieser komischen 1/3 Monaten Kurzzeitleasing Verträge sein.


    Und wichtig ist das du nach der bewilligung der Förderung noch für min. 3 Jahre ein EAuto haben must, also nach einen Jahr wieder auf Verbrenner zu wechseln ist nicht.

  • Muß man ein Leasingvertrag haben der bereits mindestens12 Monate läuft. So verstehe ich es zumindestens.

    Nein , nur es darf halt keiner dieser komischen 1/3 Monaten Kurzzeitleasing Verträge sein.


    Und wichtig ist das du nach der bewilligung der Förderung noch für min. 3 Jahre ein EAuto haben must, also nach einen Jahr wieder auf Verbrenner zu wechseln ist nicht.

    Moin!


    Woher kommt diese Info? Das habe ich bisher noch nicht gelesen und wäre tatsächlich doof. Ich hatte geplant, das E-Auto meines Onkels zu kaufen und ihn damit weiter fahren zu lassen. Da mein Hybrid selbst von der Förderung ausgenommen ist... ich find das Produkt auch so dumm, geht halt eher um Autos verkaufen als um Energiewende imho

  • Nevermind habs grad im Merkblatt gelesen. Und wenn mein Auto kaputt gehen sollte und ich kein neues kaufen kann dann muss die Förderung zurückgezahlt werden oder wie stellen die sich das vor? ;)

  • Woher kommt diese Info? Das habe ich bisher noch nicht gelesen und wäre tatsächlich doof. Ich hatte geplant, das E-Auto meines Onkels zu kaufen und ihn damit weiter fahren zu lassen. Da mein Hybrid selbst von der Förderung ausgenommen ist... ich find das Produkt auch so dumm, geht halt eher um Autos verkaufen als um Energiewende imho

    Das ganze ist ja auch keine PV Förderung sondern kommt aus den Verkehrsministerium und heißt auch:

    'Solarstrom für Elektroautos'.


    Und klar mag das 'Scheinkaufen' des Autos vom Onkel funktionieren aber am ende ist es halt Subventitionsbetrug wenn es rauskommt.


    Im Merkblatt steht das drin:


    Im Merkblatt steht auch noch einiges mehr drin, so brauchtst du eine Stromntarif aus 100% erneuerbaren Energien und noch vieles mehr man sollte sich das wirklich mal in Ruhe durchlesen...