Umfrage: Schnee entfernen

  • Wer hat schon mal Schnee von Modulen entfernt 1.110

    1. Schon öfters (378) 34%
    2. Einmal bis jetzt (118) 11%
    3. Bringt doch sowieso nichts (120) 11%
    4. Würde gerne aber wie ? (193) 17%
    5. Viel zu gefährlich ! (256) 23%
    6. Hab noch nie Schnee gehabt (45) 4%

    Hallo zusammen


    nachdem das Thema aktuell ist und immer wieder die unterschiedlichsten Meinunen diskutiert werden, hier mal eine kleine Umfrage.


    Viel Spass beim ehrlichen Beantworten


    Gruss


    Jo


    Kurzer Kommentar zur Antwort wäre schön :)

    Wünsche allzeit genügend Sonne auf die Module

    Seit 2001 Solarthermie
    Seit 20.03.2008 PV Süddach Volleinspeiser
    28 x SW 220 Watt = 6,16 kwp

    Seit 28.05.2020 PV Nordach Teileinspeiser

    30 x Q Cell 330 Watt = 9,9 kwp

  • Ich habe einen Wasserschieber mit langem Teleskopstiel damit befreie ich das Dach soweit es vom Dachfenster aus geht.
    Die Fassade erreiche ich bequem von den Fenstern aus.
    Mit sonnigem Gruß
    Eberhard

  • Ich habe gar keine Chance bis an den First zu kommen (von unten 12 m),... Gott sei dank vermutlich... ist eh zu gefährlich und bringt kaum etwas bei dem Mistwetter.


    Gruß Langen63

  • Hängt auch vom aktuellem Wetterbericht ab.
    Im Winter 05/06 hab ich den unteren Rand der Module soweit frei gemacht dass der Schnee dann abgerutscht ist. Die nachfolgenden Hochdrucklagen haben einen schönen Ertrag gebracht. Die meiste Dächer der Umgebung waren (zumindest teilweise) in der Zeit vom Schnee bedeckt.
    Aber wenn weiteres "Sauwetter" in Sicht ist lohnt es sich definitiv nicht!


    Grüße


    Toni

    Servus
    Toni


    Luschenjagd aufgegeben.
    Elektrisch unterwegs mit Leaf II

  • Hallo,


    habe eine Hälfte eines Windsurfmastes - daran ein Besen befestigt. Mit dieser Konstruktion kann ich von der Dachterasse ca. 50 % der Module vom Schnee befreien. Macht aber nur Sinn, wenn Sonne scheint. Bei Wettervorhersage Schneefall wäre es nur Arbeitstherapie. So gibt's KWH an meiner Anlage, waährend die ANlagen unserer GbR's noch dick unter Schnee liegen :P


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Ich würde erst dann anfangen Schnee wegzuschieben, wenn die Statik des Daches aufgrund der Schneehöhe gefährdet ist. Dann auf beiden Dachseiten und in der Hoffnung, dass die Module nichts abbekommen. Geschoben/gezogen wird dann allerdings von unten.


    Derzeit kommt der Schnee sowieso schon ins Rutschen




    falls morgen mal wieder die Sonne scheint, wird der Rest sowieso abrutschen, weil sich die Module aufgrund ihrer Farbe aufwärmen. Ansonsten isoliert Schnee ja auch und kann die Heizkosten senken ;) , da kann man den Ertragsausfall wieder reinholen ;)

  • Habe auch gerade Punkt 1 angekreuzt......


    ...weil bei mir zum Glück die unterste Modulreihe gut erreichbar ist
    ...sich dies ohne Gefahr für Leib und Leben bewältigen lässt.
    ...wird aber nur dann gemacht, wenn weicher und lockerer Schnee gwährleistet, daß der Rest nachrutscht.
    ...allerdings auch nur mit einem Schaumstoff-Staubschieber


    Bei eiskalter Witterung und ohne Chance, daß während des Tages auch mal die Sonne rauskommt, würde ich einen Teufel tun und irgendwas hierfür in die Hand zu nehmen, geschweige denn mich der Gefahr auszusetzen.


    Gruß
    Peter

  • Hallo Brigitte


    du bist sicher dass die Aufnahmen aus Wuppertal sind :shock:


    Sieht eher nach Bayern oder so aus :D


    Gruss


    Jo

    Wünsche allzeit genügend Sonne auf die Module

    Seit 2001 Solarthermie
    Seit 20.03.2008 PV Süddach Volleinspeiser
    28 x SW 220 Watt = 6,16 kwp

    Seit 28.05.2020 PV Nordach Teileinspeiser

    30 x Q Cell 330 Watt = 9,9 kwp

  • Hallo Brigitte,


    wenn ich mir Deine Terasse ansehe, dann rechnest Du eh bald wieder mit Sonne (Tisch + Stühle stehen ja noch draußen) :D

    Gruss


    Torsten


    (3,06 kWp - 18x Schott Solar Poly 170 Wp + SMA SB 3300TL HC )