Ist das ein legales 11,2 kWp Balkonkraftwerk und funktioniert? 28 Module, Victron Energy RS450/200 3x Pylontech US5000 14,4 kWh + normaler BKW-Wechselrichter

  • Hallo,


    28 x Solarmodule je 400Wp, 11,2 kWp
    1x Victron Energy RS450/200
    3x Pylontech US5000 14,4 kWh Akkupaket
    handelsüblicher 600 / bald 800 Watt BKW-Wechelrichter
    Solarmodule gehen in den Victron, der lädt die Pylontech und der BKW-Wechselrichter bedient sich am Speicher und speist nachts konstant 600 / 800 Watt ins Hausnetz.


    Tagsüber: Solar lädt Akku
    Nachts: BKW-Wechselrichter entlädt den Akku und speist konstant 600 / 800 Watt ein.
    Wenn Pylontech US5000 zu leer werden schalten sie automatisch ab.


    Ist dies ein legales anmeldbares funktionierendes Balkonkraftwerk?


    Können generell alle BKW-Wechselrichter, die z. B. mit 20 - 60 V Eingangsspannung arbeiten, die Energie anstatt von Solarzellen von einem 48V LiFePo4 Akkupack erhalten?


    Vielen Dank


    BattBoy

  • BattBoy

    Hat den Titel des Themas von „Ist das ein legales 11,2 kWp Balkonkraftwerk und funktioniert? 28 Module, Victron Energy RS450/200 3x Pylontech US5000 14,4 kWh + normales BKW-Wechselrichter“ zu „Ist das ein legales 11,2 kWp Balkonkraftwerk und funktioniert? 28 Module, Victron Energy RS450/200 3x Pylontech US5000 14,4 kWh + normaler BKW-Wechselrichter“ geändert.
  • Mir erschließt sich der Sinn darin nicht. Wenn man schon Platz für 11kWp hat...

    Gruß PV-Express



    PV: 8,97kWp, 46*195Wp, SMA STP8000TL10, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012

    BKW: 1,65kWp, (2*410Wp -120°Az + 2*415Wp 60°Az, Dachneigung je 15°), Growatt MIC 800TL-X, IBN 5/2024

  • Ist dies ein legales anmeldbares funktionierendes Balkonkraftwerk?

    Ja, natürlich. Musst du dich aber beeilen, im nächsten Jahr geht das nicht mehr mit 28 x Solarmodule je 400kWp.

    Habe den einen Fehler berichtigt selbstverständlich 400Wp Module.



    Dein Hinweis ist aber ernst gemeint, ab nächstem Jahr wird bei den BKW nicht nur die Einspeisung, sondern auch die Solarfläche begrenzt?

  • Mir erschließt sich der Sinn darin nicht. Wenn man schon Platz für 11kWp hat...

    Ich habe bereits 150kWp und damit das Maximum des Hausanschluss erreicht, so dass ich die "normale" Solaranlage nicht erweitern darf.

  • Ja, 2kW Modul, max

  • Dass wird vermutlich nicht funktionieren. Du hast schon eine PV Anlage an diesem Anschluss, dann wäre dies eine Anlagenerweiterung.

  • Dass wird vermutlich nicht funktionieren. Du hast schon eine PV Anlage an diesem Anschluss, dann wäre dies eine Anlagenerweiterung.

    Die bestehende Anlage ist mehrere Jahre alt.


    Die 800 Watt nachts liegen deutlich unter meiner Grundlast von > 2.000 Watt.


    Ist das ok, im Normalfall wird der Strom vom BKW ja nie eingespeist?


    Kann ich alternativ den Akku alternativ anstatt mit dem BKW mit dem Victron MultiPlus II entladen und den MultiPlus II so konfigurieren, dass er Akku nicht ins Netz liefert, sondern nur auf 0 Bezugsstrom geht?

  • Wenn du nicht weißt, was du sonst mit deinem Geld machen kannst, so könntest du in der Familie vielleicht eine PV Anlage errichten…oder im Freundeskreis! Du scheinst ja Bock drauf zu haben, warum dann nicht einfach irgendwo dort, wo das Max. des Hausanschlusses noch nicht erreicht ist ;)

    Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand auch ansetzt: jeden Tag kommt jemand und marschiert erhobenen Hauptes drunter her!