Energiemanager

  • Hallo,

    kennt ihr einen guten Energiemanager der Zentral sitzt und eine Anlage mit PV, Speicher, Ladesäulen und BHKW steuern kann?

  • Das potentielle Problem ist die Kommunikation des Managers mit all den Komponenten, die gemanaged werden sollen.

    Daher gilt es als erstes von allen Komponenten, die bereits vorhanden sind, zu erforschen, welche Kommunikationsprotokolle diese verwenden.

    Wenn du nicht selbst Kommunikationsschnittstellen anpassen/programmieren kannst/möchtest, gilt es dann einen Manager zu finden, der diese Komponenten in seiner Kompatibilitätsliste auflistet.


    Kannst du angeben, welche der genannten Elemente bereits vorhanden sind?


    Wir haben alle, bis auf das BHKW. Wir haben den Sunny Home Manager 2.0 im Einsatz, ich bin mit dessen Möglichkeiten sehr zufrieden.

    PV-WR, Speicher-WR und Wallboxen haben wir alle ebenfalls von SMA, dem Hersteller des SHM 2.0.

    Der SHM kann auch mit einigen Energielieferanten, wie Generatoren, kommunizieren und diese steuern.

    Sollten wir mal einen Generator oder ähnlichen Energieerzeuger in Betracht ziehen, würde ich im Vorfeld abklären, ob SMA diesen gelistet hat.


    Falls von den genannten Elementen noch keine vorhanden sind, das ganze also noch in der Planungsphase, so sollte vor der Anschaffung sichergestellt werden, das alles mit dem Manager kompatibel ist.


    Nach meinem Wissensstand gibt es noch keinen allgemeingültigen Standart an den sich alle Hersteller halten. So muss man für jedes Projekt spezifisch darauf achten, das alle Komponenten mit dem Manager kommunizieren können.


    Dabei gilt es auch, genau darauf zu achten, das die Kommunikationsprotokolle alle Funktionalitäten beinhalten die man erwartet, z.B. sollte das BHKW nur melden, wieviel elektrische Enerkie es erzeugt, oder auch in Gegenrichtung Kommandos annehmen können, die erzeugte elektrische Energie an den Bedarf anzupassen? Wie sieht es dann mit dem Bedarf an Thermischer Energie aus? Darf dann das BHKW antworten: “Weniger elektrische Energie geht im Moment nicht, da sonst die Bewohner frieren. Verkauf den Überschuss, wenn der Akku voll ist”.

    12,16 kWp, SHM 2.0, STP8.0, SB5.0, SI4.4M, BYD 14 kWh, 26 Module JAM60S03-320 -45/28, 12 Module JAM60S03-320 -45/10

  • Ist der Data Manager M nicht eher für große dezentrale Solaranlagen?

    Ich habe die Frage eher so verstanden, dass es darum geht, alles in einem Haus optimal zu managen.

    12,16 kWp, SHM 2.0, STP8.0, SB5.0, SI4.4M, BYD 14 kWh, 26 Module JAM60S03-320 -45/28, 12 Module JAM60S03-320 -45/10