Eintrag in Marktstammdatenregister verbummelt, Folgen?

  • Hi,


    mein Vater hat seine PV-Anlage im Marktstammdatenregister angemeldet, kurz nachdem sie in Betrieb gegangen ist. Das ist schon einige Monate her. Allerdings hat er lediglich eine Einheit angelegt, also praktisch nur Namen und Adresse. Dass er da auch eine PV-Anlage mit Leistung etc. eintragen muss, war ihm überhaupt nicht klar. Das hat er jetzt nachgeholt.


    Der VNB hat sich bis heute wegen der Einspeisevergütung nicht bei ihm gemeldet. Möglicherweise wegen des fehlenden Eintrags..


    Dass der Eintrag nach spätestens 4 Wochen hätte erfolgen müssen, ist klar.


    Gibt es etwas, was er jetzt noch tun sollte? Oder sollte er da einfach erstmal abwarten, wie es weitergeht?

  • Eine PV oder ein BKW ?

    Wenn es eine größere PV ist, dann hat der VNB was verschlafen und er wäre zumindest benachrichtigt worden, dass ein Eintragung fehlt.

    Zur Vorbeugung bei Beschwerden:

    Es ist eagl was man siecrbht, Hsaphcutae bei jdeem Wrot simtmt der Afanngs- und der Ednbscuhtabe, jeedr knan dnan das Ghicesresbel lseen. Das ist enie Tsactahe und brueht auf eneir Uvniersitätsfruoshcng. :P

  • 2 € Strafe je kW inst. Leistung und Monat. Bei mehreren EEG Pflichtverstöße können es auch 10 Euro werden. Siehe 52 Abs. 1 Nr 11 ivm Abs 2 und 3 EEG.

  • Wann war denn IBN und wann ist die Registrierung der Anlage nun erfolgt? Ist die Anlage ordentlich in Betrieb genommen worden bzw. die IBN auch dem Netzanbieter mitgeteilt worden?

    EFH: 29,99kWp an E3/DC S10 Pro 45,5kWh sowie div. Hoymiles HM-/HMT-ModulWR, DTU Pro/Pro S, 2 openWB 2, Viessmann Vitocal 200 S (201.D16), Autarkie 85%


    Familie: 25,12kWp an E3/DC S10 Pro 45,5kWh sowie div. Hoymiles HM ModulWR, DTU-Pro, 2x openWB 2, Autarkie 51%


    Betrieblich: 40,7kWp an Huawai SUN2000-36KTL-M3, Autarkie 30%.


    Vermietung: 5,67kWp an SMA SunnyBoy 4 sowie Delta Solivia 2.5 TR, Volleinspeiseanlage 2009 (mit Objekt übernommen); 2kWp an 800VA für drei Mieter

  • Wann war denn IBN und wann ist die Registrierung der Anlage nun erfolgt? Ist die Anlage ordentlich in Betrieb genommen worden bzw. die IBN auch dem Netzanbieter mitgeteilt worden?

    Anmeldung beim VNB war im Vorjahr, VNB hat ziemlich schnell die Zusage gegeben. IBN war Anfang Januar mit E.8 und allem Gedöns. Die Eintragung im Register ist da auch erfolgt, nur erstmal unvollständig. Die Anlage ist jetzt mit korrekter Leistung seit Anfang August registriert.

  • Eine PV oder ein BKW ?

    Wenn es eine größere PV ist, dann hat der VNB was verschlafen und er wäre zumindest benachrichtigt worden, dass ein Eintragung fehlt.

    Eine PV, recht geringe Leistung (knapp 6kWp).


    Wenn der VNB mitbekommt, wenn es eine Eintragung gibt, dann können die auch wissen, dass die Eintragung fehlt, weil sie ja über die Inbetriebnahme der Anlage korrekt informiert wurden.


    Das heißt aber natürlich nicht, dass sie verpflichtet sind jedem Händchen zu halten, der die Eintragung nicht macht.

  • 2 € Strafe je kW inst. Leistung und Monat. Bei mehreren EEG Pflichtverstöße können es auch 10 Euro werden. Siehe 52 Abs. 1 Nr 11 ivm Abs 2 und 3 EEG.

    Sind dazu Fälle bekannt, in denen es dazu gekommen ist?


    Da steht:


    "Anlagenbetreiber müssen an den Netzbetreiber [...], eine Zahlung leisten, wenn sie [...]

    11. die zur Registrierung der Anlage erforderlichen Angaben nicht nach Maßgabe der Marktstammdatenregisterverordnung an das Register übermittelt haben und keine Meldung nach § 71 Absatz 1 Nummer 1 erfolgt ist [...]"


    Müssen dafür nicht beide Bedingungen eintreten, also fehlende Registrierung UND eben fehlende Meldung nach § 71?

  • Im ersten Rumpfjahr gibt es per se keinen Anspruch auf Abschläge. Vielleicht sieht das der VNB so und meldete sich daher bislang nicht. Wird sicherlich mit Zählerablesung zum 31.12. dann erfolgen.


    Wobei hier bei allen Anlagen bei uns es gleich eine Info mit monatlichen Abschlägen gab.


    Einfach mal dort anrufen und sich zum Sachstand durchfragen schadet sicherlich nicht. Muss man ja nicht gleich sagen, dass die Meldung des MaStR erst jetzt erfolgt ist. Einfach mal fragen, was die Abschläge machen.

    EFH: 29,99kWp an E3/DC S10 Pro 45,5kWh sowie div. Hoymiles HM-/HMT-ModulWR, DTU Pro/Pro S, 2 openWB 2, Viessmann Vitocal 200 S (201.D16), Autarkie 85%


    Familie: 25,12kWp an E3/DC S10 Pro 45,5kWh sowie div. Hoymiles HM ModulWR, DTU-Pro, 2x openWB 2, Autarkie 51%


    Betrieblich: 40,7kWp an Huawai SUN2000-36KTL-M3, Autarkie 30%.


    Vermietung: 5,67kWp an SMA SunnyBoy 4 sowie Delta Solivia 2.5 TR, Volleinspeiseanlage 2009 (mit Objekt übernommen); 2kWp an 800VA für drei Mieter