SMA EV Charger lädt neues Auto (Enyaq) nicht

  • Servus wehrte Mitforenten,


    ich habe heute mein neues E-Auto bekommen und schon klappt was nicht <X


    Bisher hatte ich einen Kona in der Holzbankausstattung, also mit einem lumpigen Einphasen AC Lader. Auf einer Phase

    bei 16A kommt man da leider nicht sehr weit. Lumpig, aber funktionierte immerhin.

    Heute dann den neuen Skoda Enyaq dransteckt und nix geht. Was für nen Lader der überhaupt hat weiß ich gar nicht.

    Auf Grund des eher "klassisch benzinorientierten" Autohauses wollte ich solche Fragen bei der Übergabe

    gar nicht erst ansprechen und lieber selbst ergründen.


    Es ist also so: manchmal fängt er gar nicht an zu laden, manchmal geht es kurz und dann sagt das Auto "Laden fehlgeschlagen".

    Auch die Wallbox scheint irgendwie nicht glücklich zu sein. Manchmal geht an ihr nach ein paar Seunden die rote LED an.

    Ein anderes Mal macht sie relativ zügig nach dem Einstecken hintereinander *klack* AN *klack* AUS.

    Und dann wartet der Enyaq vergeblich auf Strom.


    Wer hier genau entscheidet, dass es nicht klappt, ist nicht klar ersichtlich. Ich vermute jedoch stark, dass es am EV Charger hängt.

    Denn an einer öffentlichen Ladesäule und auch mit dem Juice Booster an der Schuko klappt es einwandfrei.


    Die Wallbox habe ich schon neu gestartet (stromlos gemacht an der Sicherung). Es hat insofern etwas gebracht, als dass es danach

    überhaupt mal anfing zumindest kurz zu zucken. Davor hat es nie geklappt. Nach dem Neustart klappte es dann kurz, dann nicht mehr,

    und jetzt je nach Laune. Aber nie dauerhaft.


    Wo fängt man bei sowas an zu gucken? Was kann ich euch an Informationen liefern?


    Habe den Fred auch mal drüben im Enyaq Forum eröffnet, nur falls er jemandem bekannt vorkommen sollte.

    Ich bin der gleiche Typ mit dem 50er Enyaq ohne Strom aus der Wallbox.


    Danke und Gruss

    Maddin

  • Der Enyaq kann 11 KW AC laden.


    Ladeleistung Wallbox 22kw? - Skoda Enyaq iV Forum - Skoda Enyaq Elektro Forum
    Hallo, bitte nicht schimpfen, bin Neuling in dem ThemaIch bin bei der Beschaffung der Wallbox, Auto wird bald kommen.Ich hab nicht wirklich die Angabe…
    www.enyaq-forum.de


    Was kann die Wallbox?


    Hast Du die Möglichkeit bei anderen EAuto Fahrern mit anderen Wallboxen zu testen?
    Wenn es dort funktioniert ist der Fehler bei der Wallbox.

    Einige nennen es Ideologie, es ist Haltung.

    <unbekannter Autor>

  • Meine Wallbox kann 11kw. Habe ich aber real noch nie gesehen, weil ich bisher kein Auto hatte, das AC 11kw hätte laden können. Das ist beim neuen Enyaq nicht anders. Der ist auch wieder nur die Basisversion. Wie gesagt, was er können sollte weiß ich noch gar nicht. Angeblich kann die Holzklasse einphasig 7 kw. Das geht an ner Wallbox zu Hause auf einer Phase ja nicht mal. Die sind mit 16A abgesichert und daher geht es hier nur bis 3kW.
    Man munkelt aber, dass Skoda derzeit mehr einbauen "muss", weil es gar keine Teile für den kastrierten AC Lader gibt. Was ich tatsächlich bekommen habe weiß ich daher nicht.


    Die erwähnte "öffentliche Ladesäule" ist eine Stinknormale "Wallbe" Wallbox, die unser Landratsamt frei zugänglich aufgehängt hat. Also keine echte Ladesäule im eigentlichen Sinn. Und daran lädt er wunderbar mit 7kw.


    Die UI des EV Chargers ist ja auch eher übersichtlich und ich (Laie) wüsste nicht was es da geben könnte, was eine Ladung grundsätzlich verhindert. Vielleicht mach ich mal screenshots von allem und mach nen Reset.

    Das traue ich mich aber noch nicht und vielleicht weiß ja einer doch genau woran es liegen könnte.


    Eigentlich bräuchte ich auch einen anderen Enyaq zur Gegenprobe.


    Ein user im Enyaq Forum berichtet, dass seiner an der SMA Wallbox problemlos lädt und dass er seinen EV Charger im Gegensatz zu mir im Sunnyportal als Gerät auftaucht. Ob das überhaupt etwas zu bedeuten hat weiß man natürlich nicht.

    Sunnyportal ist allerdings eine Zicke. Da ist vielleicht einiges möglich.

  • Drüben im Enyaq Forum kam der Hinweis, dass ich den Haken bei "Betrieb mit Netzanschlusspunktzähler" weg machen soll. Das wäre der Umschalter zwischen "Dumme Wallbox" und "Vom SMA Home Manager gesteuert". Klar...klingt eindeutig danach...


    Weil in so einem SMA Q&A steht wohl drin, dass man den Haken weg machen soll, wenn man keinen Home Manager 2.0 hat.

    Ich hab noch den Ollen 1.0. Also Haken weg und schon geht es wieder.


    Einfach mal ab hier gucken

    Drück mich, ich bin ein Link



    Wie auch dort beschrieben ist es leicht kurios, dass die Überschußladung die ganzen Jahre funktioniert hat, obwohl sie es gar

    nicht sollte. Ich Teste das jetzt auch nochmal ohne den Haken in der Hoffnung, dass es weiterhin "unerlaubt" funktioniert.

    Hab keinen Bock Geld für den Home Manager 2.0 auszugeben. Ist ja schweineteuer das Ding.

  • Ich nässe mich hier gleich ein vor hysterischem Lachen.

    Nachdem der EV Charger als "Dumme Wallbox" nun wieder ging habe ich einfach mal den Drehschalter auf "Überschußladen" gestellt. Es ist wie zu erwarten nichts passiert.


    Dann dachte ich mir aber "Och, setz doch nochmal den Haken bei "Betrieb mit Netzanschlusspunktzähler" wie es vorher war, einfach mal aus Spaß gucken was passiert".

    Und auf einmal klappt es sogar auch mit dem Übeschußladen, obwohl das ja eigentlich nie hätte gehen sollen (auch beim Kona vorher schon nicht). Und obwohl mit dieser Einstellung gestern GAR NICHTS ging.


    Er genehmigt sich derzeit nicht die volle Ladung PV Strom und ein Teil geht in's Netz. Aber das liegt vielleicht am derzeitigen Ladestand in den hohen 90er Prozenten. Auf den letzten Metern bis 100% geht's ja gemächlicher zu. Das sieht aus wie "gemächlich laden bis 100% nur auf einer Phase". Vorhin hat er noch 6kW gezogen.




    Also wenn es das jetzt war und alles wieder geht kann ich echt froh sein. Auch wenn alles am Ende gar keinen Sinn ergibt.

    Was ne Uffrechung!