Wie schaltet man 2 x 12 kW bzw. 2 x 2 x 6 kW elektrisch gut/richtig parallel?

  • Hallo,

    möchte ein Ost-West-Dach mit ca. 24 kW in Summe symmetrisch belegen, Ost mit West parallel schalten und an 12 kW Deye hybrid betreiben. 2 Seiten mit 2 Strings a ca. 6 kW.

    Wie schaltet man 2 x 12 kW bzw. 2 x 2 x 6 kW elektrisch gut/richtig parallel?

    Mit Y-Kabel? Hat so etwas ausreichende Qualität? Link auf ein Produkt?

    Mit Diode? Wie genau?

  • 24KWp gehen nicht an den WR und wenn, parallel sicher auch nicht, der WR hat 2 Mpp.


    Ohne elektrische Grundkenntnisse sollte man sowas nicht machen.

    Mit DC Strings ab 3 Modulen kann man sich amüsieren, ab 5 Stück wird es tödlich, denn da ist keine Sicherung drin bzw. die Sicherung bist dann du!

    Einige nennen es Ideologie, es ist Haltung.

    <unbekannter Autor>

  • Ich habe elektrische Grundkenntnisse, aber mir fehlen Spezialkenntnisse.


    Mir ist klar, dass 2 x 12 nicht auf exakt 12 kW gehen. Nach einer Berechnung kommen ca. 14,2 kW heraus.


    Genau der Wechselrichter hat 2 mpp, 12 kW AC, hybrid, 15600 Watt max. DC input.


    Das Haus ist nicht exakt Ost-West, sondern ca. 20 Grad gegen den Uhrzeigersinn.


    Ich kann auch ein paar Module anderweitig anschließen.


    Dann müsste es sehr wohl gehen.


    Aber Kabel sollten natürlich Reserve haben.

  • Wenn man keine Information zu den Modulen bekommt kann man keine Aussage über die maximale Stringlänge machen.


    aber mit einem 12K wirst Du kaum 24 kWp melken können, ein zweiter WR macht IMHO Sinn.

  • Das ist zwar im Augenblick nicht meine Frage, aber ich kann die Frage ja etwas drehen. Wieviel kW gehen denn an den 12 kW Deye hybrid SG04LP3, wenn man Ost-West parallel schaltet?


    Wie gesagt, Module über weiteren Wechselrichter steht nichts im Weg.


    Module selbst stehen noch nicht fest. Montage und Kauf wahrscheinlich in ca. 6 Monaten. Jetzt erst mal Planung und durchdenken. Aber inwiefern tun die Module etwas zur Sache, wenn man die Leitplanken Spannung, Strom und Leistung des WR beachtet?


    Bei der Stringlänge rechne ich halt grob 6 kW durch 400 Watt, sind 15 Module. Wenn weniger Module in Summe, dann halt 14 oder 13 als Stringlänge.


    Mppt-Bereich 200-650 V


    Module, die ich so finde, haben etwas über 30 V

  • Es gibt die Trinas die scheinen ziemlich gut zu sein, haben bis zu 52 V, da wird es bei -10°C schon eng mit der 800V Grenze.


    Komm mit den Modulen, dann kann es präzise Aussagen geben, machbar ist es immer, mit einen zusätzlichen String WR der dann parallel an Grid oder im Winter am GEN hängt kann man die 24 kWp auch im Blackout melken.

  • Ehrlich gesagt, glaube ich, dass Du sehr genau, verstehst, worum es geht und nicht exakt auf 24 kommst. Und Deine Antwort nur provokativ ist.