automatischer Lastumschalter 4p

  • Hallo!

    Gibt es schon einen seriösen Anbieter für automatische 4-p Lastumschalter bei Stromausfall?


    Hintergrund:

    Ich möchte mir die USV für meine 4 NAS sparen.

    Bei Blackout müsste ich momentan den Wahlschalter manuell von "Netz" auf "Not" stellen.

    Inzwischen sind meine Synology NAS aber schon "gestorben", was zwar bisher kein Problem war, aber eines ein könnte.

    Danke, michael

  • Gibt es schon einen seriösen Anbieter für automatische 4-p Lastumschalter bei Stromausfall?

    Ja, schon seit Jahren, ABB, Lovato und andere...


    Lovato Electric catalogue: Automatic transfer switch controllers
    Automatic transfer switch controllers
    catalogue.lovatoelectric.com


    Ich möchte mir die USV für meine 4 NAS sparen.

    Hier wuerde ich aber ueberlegen, ob man diese nicht 1-phasig betreibt. Oder hast du Drehstrom-NAS im Haus?

    Cordialement!

  • Das kann man z.B. mit Schützen machen, die gegenseitig verriegelt sind.

    Zur Vorbeugung bei Beschwerden:

    Es ist eagl was man siecrbht, Hsaphcutae bei jdeem Wrot simtmt der Afanngs- und der Ednbscuhtabe, jeedr knan dnan das Ghicesresbel lseen. Das ist enie Tsactahe und brueht auf eneir Uvniersitätsfruoshcng. :P

  • Ich habe einen SofarSolar HYD 10 KTL mit einer 15 kWh BTS Batterie und möchte mir, wie gesagt, eine 400 EUR USV ersparen.

    Jedenfalls ist das Notstromsystem per se 3-phasig, und deshalb meine Frage.

  • Notstromumschaltung wird Dir eine USV bei sensibler Elektronik wie ein NAS nicht ersetzen da die eine gewisse Umschaltzeit haben in welcher der Strom kurz weg ist.

    USV gibt es gebraucht mit defekter / ausgelutschter Batterie für nen schmalen Taler zu Hauf auf eBay. Das wird nicht teurer als ein gescheiter Notstromumschalter samt Umbau des Zählerschranks und Installation, und wie gesagt, Dein Problem löst der sowieso nicht so ohne weiteres.

    Im Grunde brauchst Du beides, einen Umschalter um bei STromausfall nicht von Hand umschalten zu müssen, und eine USV für, naja, eine unterbrechungsfreie Stromversorgung

  • Elfax:

    Witz, komm heraus, du bist umzingelt!

    Was ist witzig daran?


    Natürlich kann man so was machen. Allerdings geht das nicht wirklich unterbrechungsfrei und auch nicht ganz so einfach wie es sich anhört.


    Was bei der Umschaltung auf eine Ersatzstromversorgung zulässig ist erfährt man von seinem Netzbetreiber. Aber in der Regel darf das nur von einem konzessionierten Elektriker installiert werden.


    Eine kleine USV ist bei der Umschaltung auf jeden Fall empfehlenswert.

    Mobile Insel: PV 2kWp (mono), Solarregler 2xMPPsolar PCM5048 (MPPT), LiFePO4 1000Ah/25,6V, Lichtmaschine 4,2kW, Netzladegeräte 2xPhilippi AL30 24V, 2xKosun 6kW Sinus-WR 24V, Mastervolt Batteriemonitor BTM-III

  • Sorry Elfax, ich hielt die Zeilen mit den Verdrehungen für deine Stellungnahme.


    egn
    Derzeit gibt es einen manuellen Umschalter Netz-Null-Not, und den hätte ich gerne durch einen extraschnellen automatischen Umschalter ersetzt.
    Normalstellung ist "Netz", aber da muss man bei Stromausfall selbst tätig werden.
    In der Stellung Not ist es so, dass die Anlage zwar netzparallel läuft, aber mit der Leistungsbegrenzung durch den WR, in diesem Fall sind es 3x 3,33 kW (mit Schieflastausgleich), und das ist als Dauereinstellung ungeeignet, da dann der WR bei Überlast (E-Herd, Backrohr usw.) temporär abschaltet.

    Daher hätte ich gerne einen automatischen Umschalter auf Not, wo nichts ausfällt, aber ich weiß, was ich dann nicht einschalten darf.

    Ich habe schon bemerkt, dass es ein Wunschdenken ist, solange nichts G´scheites am Markt ist.


    An sich schaltet der SofarSolar in der Stellung "Not" bei Netzausfall so rasch um, dass kein elektronisches Gerät es bemerkt (PC, 4 NAS, Uhren von Mikrowelle, Backrohr und WP).

    Aus dieser Tatsache leitet sich mein Wunsch nach einer automatischen Umschaltung ab...


    Ich habe es aber schon kapiert - ich brauche für meine NAS eine USV, die die NAS runterfährt, wenn der Strom kurzzeitig ausfällt.


    Schöne Grüße!

    michael

  • Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das alles mit handelübicher Ware zu lösen, ohne gleich spezielle Geräte einzusetzen.

    Ich selbst habe meine Rechner mit Zubehör, Telefonanlage und Router an einer USV. Fällt der Strom aus kommt erst einmal die zum Einsatz. Dauert der Stromausfall länger als 5 Minuten, dann habe ich einen 3000/6000W Inverter der mal locker

    3 Stunden die Hütte versorgt (über 2 x 260Ah Bleiakkus). Ist der Stromausfall länger, dann kommt ein Aggregat mit 6kVA zum

    Einsatz. Die können aber erst einspeisen, wenn das Netz fehlt. Alles ist auch gegeneinander verriegelt. Kommt das Netz wieder, dann fliegen alle Notstromversorger raus. Bei den Rechnern gibts keine Unterbrechung dank USV. Beim Inverter dauerts halt einen Moment. Wenn ich das Aggregat starte, dann schaltet er Inverter ab. Ich will aber noch das Ganze so umbauen, dass bei der Notstromversorgung alle Geräte, wie Waschmaschien, Herd, Spüler etc außen vor sind.

    Bei uns ist in der Regel 3 mal jährlich der Strom weg und auch mal für etliche Stunden. Bisher läuft alles wie gewünscht, aber man kann ja immer noch verbessern ^^. Das Netz ist 4polig getrennt bei der Notstromversorgung.

    Zur Vorbeugung bei Beschwerden:

    Es ist eagl was man siecrbht, Hsaphcutae bei jdeem Wrot simtmt der Afanngs- und der Ednbscuhtabe, jeedr knan dnan das Ghicesresbel lseen. Das ist enie Tsactahe und brueht auf eneir Uvniersitätsfruoshcng. :P