35713 | 8,4kWp || 1786€ | Luxor

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 2023-10-02
    PLZ - Ort 35713
    Land
    Dachneigung 53 °
    Ausrichtung West
    Art der Anlage Überschusseinspeisung Wohnhaus
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachziegel aus Ton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße
    Höhe der Dachunterkante 2.2 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp)
    Eigenkapitalanteil 100 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition Etwas Gewinn auf die Laufzeit wäre schön.
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1
    Einstellungsdatum 9. Juli 2023
    Datum des Angebots 2023-07-03
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1786 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 900
    Anlagengröße 8.4 kWp
    Infotext Nähere Angaben s. Anhang. Die Anlage soll hälftig auf Ost- und Westseite des Daches montiert werden.
    Module
    Modul 1
    Anzahl 20
    Hersteller Luxor
    Bezeichnung
    Nennleistung pro Modul
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1
    Hersteller Sungrow
    Bezeichnung
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller
    Bezeichnung
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012)
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    -

  • PDF-Dateien werden nur ungern geöffnet.

    Der Ertrag deiner Dächer zeigt dir den maximal zu akzeptierenden Preis.

    Zahlst du mehr, wird deine PV ggf. zum Draufzahlgeschäft.

    Deinen Ertrag pro kWp kannst du bspw. mit PVgis ermitteln.

    Preise von über 1500 Euro/kWp sind schon grenzwertig, falls dein Wunsch: "Etwas Gewinn auf die Laufzeit" realität werden soll.

    Belegungsplan? Luftbild?


    lg

    citystromer

    Sanyo 18 X HIt N 235 SE 10, Sunways WR NT 4200, Westausrichtung, Standort: 30xxx

  • Warum soll ein Hybridwechselrichter verbaut werden, wenn kein Speicher geplant ist? Treibt unnötig die Kosten. Hier könnte man zwar theoretisch später einen Speicher nachrüsten. Ob in ein paar Jahren durch den Wechselrichter die dann aktuellen Speicher noch unterstützt werden, ist mehr als fraglich.

  • 900kWh/kWp * 8,4kWp=7.560kWh*0,082€ (Einspeisevergütung)= 619,92€*20 Jahre = 12.398,4€


    Das bringt diene Anlage auf 20 Jahre ohne Eigenverbrauch. Mehr sollte sie nicht kosten, der Eigenverbrauch ist dein Gewinn.


    8,4kWp scheint sehr wenig, stell doch bitte dein Dach vor mit Googel Maps Bild am besten (genordet)

    Möchtest du den Hybrid WR für einen evtl. Speicher?

    Bedenke, kleine Anlage, wenig Ertrag an dunklen Tagen > Speicher nicht wirklich rentabel.

    24,6kWp Photovoltaik: 60x Suntech Ultra V mini 410Wp - 6,56kWP NO - 4,1kWp SO - 13,94kWp SW

    1x Sungrow SG10RT (10x SO - 16x SW) + 1x Sungrow SG12RT (18x SW - 16x NO) Kein Speicher! :)

    2 Sungrow SGxxRT in Home Assistant einbinden > Siehe hier


    7kW Wärmepumpe: Vaillant aroTherm plus 75/6

    Warmwasserspeicher Vaillant uniSTOR plus VIH R 300/3 BR mit Heizstab - RL Puffer Vaillant VPS R 200/1 B

  • Die Perspektive ist ungünstig, die beiden roten Rechtecke sollen den Belegungsplan für die Module darstellen, das Dach ist aber ein symmetrisches Satteldach. Also die Flächen Richtung Osten und Westen sind gleich. Ja, der Hybrid WR soll für eine evtl Speichernachrüstung dienen. Schaut so aus als sei das Dach nur sehr grenzwertig geeignet mit seiner Ausrichtung. Die Belegung Ost-West wurde vom Anbieter gewählt, weil in der MItte der Dachhälften je eine Gaube ist die für Abschattungen sorgen würde.

  • Recht schwer zu erkennen. Was ist mit der Fläche oberhalb der Gaube bzw. der Gaube selbst? Gerade wenn du dir die Option eine Batterie nachzurüsten offen halten möchtest, würde ich jetzt schon versuchen drauf zu packen was geht.

    Wie sieht es mit eurem Stromverbrauch / Jahr aus? E-Auto / Wärmepumpe vorhanden oder geplant?

  • E-Auto Anschaffung perspektivisch ja. Stromverbrauch ca. 3400 kWh / Jahr derzeit. Oberhalb Gaube wird der Platz knapp, die Gaube selbst - zumindest Richtung Westen - wäre belegbar, ja. Die Größe der Anlage ist ein Vorschlag des Anbieters, um ein günstiges Nutzen-Kosten Verhältnis einzuhalten und das Budget nicht überzustrapazieren. Sieht so aus als wäre die Anlage für das was sie bringt recht teuer - die Annahmen scheinen auch zu optimistisch, realistischer sind nach Berechnung auf Solarkataster Hessen eher rund 720 kWh/kWp pro Jahr und nicht 900 kWh. Ich habe den Anbieter angeschrieben um eine korrig. Wirtschaftlichkeitsberechnung zu erhalten. Natürlich kann man das Ganze auch als "Versicherung" sehen gegen steigende Strompreise und eine gewisse Autarkie gegenüber den Stromanbietern, somit wäre dann die Wirtschaftlichkeitsberechnung zweitrangig. Das ist die Frage der pers. Einstellung und natürlich auch des Budgets.

  • Eine Versicherung gegen steigende Strompreise ist die PV-Anlage immer. Natürlich muss sie ins budget passen und sich auch rechnen. Dennoch würde ich schon jetzt versuchen zu belegen was geht. Die Wirtschaftlichkeit kannst du auch recht gut mit Hilfe der gängigen tools selbst recherchieren.

  • ch habe den Anbieter angeschrieben um eine korrig. Wirtschaftlichkeitsberechnung zu erhalten

    Vergiss das, dass ist nur schönrechnerrei ;)

    JRC Photovoltaic Geographical Information System (PVGIS) - European Commission

    Finde die Erzeugung pro kWp selber raus.

    Rechts oben kannst auf deutsch umstellen.

    Ost West musst separat machen. Kannst gern das Ergebnis pro Seite teilen.

    Gib bei Leistung 1kWp an und Systemverlust 10%

    900kWh/kWp * 8,4kWp=7.560kWh*0,082€ (Einspeisevergütung)= 619,92€*20 Jahre = 12.398,4€

    Dann kannst die 900kWp ersetzen und dir den Gewinn der EEG Umlage selbst errechnen.

    Mehr sollte die Anlage nicht kosten dürfen. Eigenverbrauch ist dein Gewinn ;)

    24,6kWp Photovoltaik: 60x Suntech Ultra V mini 410Wp - 6,56kWP NO - 4,1kWp SO - 13,94kWp SW

    1x Sungrow SG10RT (10x SO - 16x SW) + 1x Sungrow SG12RT (18x SW - 16x NO) Kein Speicher! :)

    2 Sungrow SGxxRT in Home Assistant einbinden > Siehe hier


    7kW Wärmepumpe: Vaillant aroTherm plus 75/6

    Warmwasserspeicher Vaillant uniSTOR plus VIH R 300/3 BR mit Heizstab - RL Puffer Vaillant VPS R 200/1 B