Zweiten Wechselrichter für dritten String

  • Guten Morgen,


    wir haben auf unserem Hausdach eine Ost-/West-Anlage mit 12kwp und einen Sungrow SH10RT Wechselrichter, dazu ein Sungrow Speicher mit 9,6KW.


    Wir haben noch ein Nebengebäude mit südlicher Ausrichtung, nun würde ich hier gerne auch noch Module installieren, es könnten 5 Modul werden mit etwas über 2kwp.


    Wir kann ich das Ganze sinnvoll mit einem kleinen Wechselrichter in die bestehende Anlage integrieren?


    Danke für ein paar Tips.

  • Mit funktionierendem Logging in der iSolarCloud gibts da aber leider aktuell nix passendes, denn Sungrow selbst bietet keinen WR der mit nur 5 Modulen laufen würde.

    Du musst also einen Drittanbieter WR nehmen und dessen Erzeugung wird dann vom Sungrow System als negative Hauslast angezeigt. Wenn du ein ordentliches Logging willst musst du dann entweder den vorhandenen DTSU666 gegen den neuen DTSU666-20 tauschen oder eine Drittanbieter Lösung für das Logging verwenden (Homeassitant, ioBroker, etc).

    Wenn du den DTSU666-20 mit extra CT Klemmen verwenden willst geht das auch nur, wenn du eine extra Einspeiseleitung vom WR zu deinem Zählerkasten hast. Wenn du in dem Nebengebäude eine Unterverteilung hast und dort zusätzlich zu den Verbrauchern den WR anschließen würdest dann würde es wieder nicht korrekt erfasst werden.


    Rein technisch ist es aber kein Problem. Nur die "Optik" (Logging) ist halt ein Thema, wenn man Hersteller mischt.

  • Ich habe das selbe vor wie CyKingTJ, gibt es von Sungrow keinen kleineren Wechselrichter als den SG5.0 ?


    Wenn man nach Sungrow Wechselrichter sucht, wird auf der Homepage eine Spanne von 2 bis 8,8MW angezeigt. Auf der HP selber finde ich aber keine 2 KW WR.


  • Nein, für die DACh Regsion gibts von Sungrow leider nur die dreiphasigen WR ab 5 kW.

    Bitte nicht versuchen irgendwo nen anderen her zu bekommen, denn der hat dann für DE keine Zulassung!