Anzeige iSolarCloud

  • Meine PV-Anlage ist seit 2 Tagen in Betrieb. Zu dem was ich in der iSolarCloud sehe habe ich einige Fragen, da für mich das Verhalten des Wechselrichters nicht logisch ist. Kann man dessen Verhalten individuell beeinflussen oder ist das vorgegeben?


    Ich hoffe, hier kann mich jemand diesbezüglich aufklären.



    Bild01: Wird wirklich von der Batterie Strom ins Netz abgegeben?


    Bild02: Es wird mehr Strom produziert als benötigt wird. Wieso wird dann trotzdem aus dem Netz Strom bezogen, anstatt das weniger Strom zum Laden der Batterie verwendet wird?


    Bild03: Es wird mehr Strom benötigt als produziert wird. Anstatt noch die Batterie zu laden und dann Strom aus dem Netz zu beziehen, hätte ich erwartet dass der fehlende Strom aus der Batterie entnommen wird.

  • sowas, also so Darstellungen, die nicht logisch sind, kommt immer mal wieder vor. Da werden dann die Zustände im Umschaltmoment dargestellt.

    Das System mit Batterie ist halt teilweid etwas träge.

  • ...da muss man einfach die App einige Minuten offen lassen und eventuell auf aktualisieren klicken!


    Wie schon jemand geschrieben - das sind Werte, immer mit einigen Minuten Verzögerung, die nur einen Zeitpunkt darstellen.


    Meiner Meinung nach ist die "sicherste" Variante - Daten vom WR anzuschauen, wenn man über Winet-S reinschaut - die sind "sekundengenau"!


    Also nicht zu viel - vor allem nicht nur zu einem Zeitpunkt in der App nachsehen! LG

    SSO: 18 x 360 Wp IBC MonoSol + 1 x 400 Wp Trina ==> 6,88 kWp

    NNW: 18 x 400 Wp Trina Solar Vertex S ==> 7,6 kWp

    bis 2020: Kostal Plenticore Plus 10.0 dann ==> Sungrow SH10RT11.5 kWh BYD HV Speicher ==> Pylontech Force H2 14,2 kWh

    100 kWh Speicher auf Rädern

  • ja... und das sieht in Ordnung aus. Du hast nicht permanent die "falschen Signalflüsse". Es gilt dann genau das was MFaude geschrieben hat.

    In den 3 Diagrammen sind die Messungen, wie Sungrow schreibt in unterschiedlichen Zeitscheiben erfasst. Insbesondere beim Schalten großer Lasten kann das passieren und ist nur eine Darstellung.... siehe auch FAQ2 von Sungrow Seite 16, zu finden in deren Signatur oder hier

  • Meiner Meinung nach ist die "sicherste" Variante - Daten vom WR anzuschauen, wenn man über Winet-S reinschaut - die sind "sekundengenau"!

    Ich bin neu hier und weiß nicht was du mit "WR" und "Winet-S" meinst.

    Komm ich als normaler Nutzer da ran?

  • Winet-S ist der Stick der unten am Wechselrichter hängt und WR ist die Abkürzung für Wechselrichter.

    Bei den Sungrow SH gibt es zwei Möglichkieten mit dem WR zu kommunizieren. Wenn man eine Hausautomation (ioBroker, Homeassistant etc) nutzt sollte man den Netzwerkanschluss direkt am WR nutzen. Für die Verbindung zur iSolarCloud oder auch um direkt "auf den WR" (per App oder Browser) zugreifen zu können nimmt man den Winet-S der entweder per WLAn oder auch mit festen Netzwerkkabel (LAN) in deinem Netz hängt.

    Die IP davon findest du raus wenn du auf deinem Router im DHCP Server nach "espressif" suchst. Die IP die du dort angezeigt bekommst ist die des Winet-S. Wenn du die in deinem Browser eintippst dann kannst du unter anderem die Live Daten zu Erzeugung etc sehen.


    Wenn dir das alles nix sagt lass es lieber sein. Wenn man nicht aufpasst und sich "versehntlich" als admin anmeldet kann man da auch viel kaputt machen.


    Dein einer Screenshot oben zeigt einen Netzbezug am Tag von 0,1 kWh. Da würde ich persönlich mir zumindest keine Gedanken machen, dass ich zu viel aus dem Netz ziehe ;)