Nachteinspeisung Grundlasst.

  • Hallo, ich habe heute beim rangieren in meinem Fuhrpark eine Idee gehabt die man eventuell umsetzen kann. Es gibt hier ein E-Leichtkraftrad mit einem 72v 40AH 20S Liion Akku das eigentlich übrig ist bzw. nur im absoluten Notfall gebraucht wird, ich würde den gerne nicht nur dumm herum gammeln lassen. Ein Ladegerät des e-fahrzeugs der ca.600Watt Netzspannung zieht ist auch vorhanden bringt aber nichts in meinem bisherigen gedanken. Mein plan wäre tagsüber den Akku über 2 Pannels zu laden, natürlich Insellösung und dann abends wenn meinem normalen Bkw die puste ausgeht den Akku definiert konstannt zu entladen (meine Grundlast immer ca. 180-200W) mit einem Wechselrichter speziel für diesen zweck. Ich habe bisher zu solchen zwecken nur 24v/48v Wechselrichter gesehen.


    Ich möchte das ganze natürlich recht günstig lösen. Wer hat hier Ideen, Anregungen, Erfahrung ...?


    Viele Grüße aus dem sonnigen Rheinhessen.

  • Du kannst so einen Solarregler nehmen und damit den Akku laden.


    Und dann kannst Du so was in der Art bauen.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Du brauchst halt andere Komponenten die die hohe Spannung aushalten.

    Mobile Insel: PV 2kWp (mono), Solarregler 2xMPPsolar PCM5048 (MPPT), LiFePO4 1000Ah/25,6V, Lichtmaschine 4,2kW, Netzladegeräte 2xPhilippi AL30 24V, 2xKosun 6kW Sinus-WR 24V, Mastervolt Batteriemonitor BTM-III

  • ^^ ^^ ^^ Genau den Solarregler im link zum laden hab ich mir gestern heraus gesucht.


    Heute noch ein schnäppchen geschossen einen Hoymiles 600w Wechselrichter und 2 TRINA 380Wp Module für 350 € zur Abholung in Weinheim. Das werkeln kann beginnen. Das Leichtkraftrad hat auch schon einen modifizierten Akku, in der Original konfiguration muss eine Brücke gesetzt werden sonnst kommt keine Spannung heraus. Hier ein link zum Akku den ich habe.



    Ich bräuchte jetzt noch eine Art Stepdown adapter etc. in vernünftig bei dem Spannung und Strom regelbar sind um den Hoymiles optimal zu befeuern und mit einer notstop /Batteriewächter funktion um den Akku nicht immer bis ende Notabschaltung BMS leer zu ziehen . Hat hier jemand eine Idee dazu bzw. gerne einen link. :)

  • Ich möchte das ganze natürlich recht günstig lösen. Wer hat hier Ideen, Anregungen, Erfahrung ...?

    Geht auch mehr als günstig, zB, Geld verdienen?

    1.)

    Heute noch ein schnäppchen geschossen einen Hoymiles 600w Wechselrichter und 2 TRINA 380Wp Module für 350 €

    Das hängst du ganz regulär als steckerfertige Solaranlage ans Netz (nicht Insel), also mit Anmeldung/Registrierung, ggfls auch mit Einspeisevergütung. Nennt sich Balkonkraftwerk. Da brauchste kein StepDown.


    2.)

    Es gibt hier ein E-Leichtkraftrad mit einem 72v 40AH 20S Liion Akku das eigentlich übrig ist bzw. nur im absoluten Notfall gebraucht wird, ich würde den gerne nicht nur dumm herum gammeln lassen.

    Dem verpasst du ein reguläres Kennzeichen bei der Zulassungsstelle. Wenn nur Mofa/KKR hilft FZV §3 Abs. 3. Danach kümmerst dich darum, das die ReihnischeElektrizitätsGesellschaft fürs weg baggern von Dörfern bezahlen. ZB. an dich, in Form der THG-Quote. (geht ohne Sekundenkleber) Dann verdient dein Fzg. fürs dumm rum gammeln noch Geld.

    Ganz nebenbei kann dein Nachwuchs schadensfreie Versicherungsjahre er"fahren".


    Gruß Cleo

    "Normal" ist nicht der Durchschnitt, sondern die Vielfalt der Möglichkeiten.

  • Zu 1. Geld verdienen ist meine Intention.


    Zu 2. Ich habe schon ein Bkw.


    Zu 3. Das ist schon längst geschehen , ich habe 3 dieser Kfz's


    Du siehst ich bin nicht ganz von gestern ;)

  • Hallo Annaida

    bist du denn hier weiter gekommen...suche auch einen WR für 72 V und habe das gleiche vor wie du.....
    Wäre um jeden Tipp dankbar

  • Leider nicht. Das Projekt ist erstmal eine normale 760Wp Anlage geworden. Vielleicht ergibt sich noch etwas.