Sungrow Wallbox Kommunikations- Regelprobleme

  • Ich habe die Wallbox als Garantiefall zum Tausch zurückgegeben, da keine Ladefunktion, auch nicht ohne Systemeinbindung, funktionierte.... Bin gespannt, ob die Neue funktioniert.


    Auch Sungrow hat sich (nach 50! Tagen) zu meiner Fehlermeldung gemeldet:

    Fehler auf der RS485-Verbindungsleitung! Kann ausgeschlossen werden, da es ja einmal für wenige Minuten komplett funktioniert hat.


    Hier noch ein Hinweis: an der Wallbox oder am Ende der RS485Leitung soll ein DC-Pegel von 4,2 V gemessen werden, wobei A der Pluspol ist.


    Sungrow

    Die Lösung mit den Käfigzugfedern in dem Kombistecker für die Kommunikations- und Schaltleitungen ist ja gut gedacht, aber konstruktiv schlecht gelöst.
    Die marktüblichen und auch die von Sungrow mitgelieferten Datenleitungen passen normgerecht weder in die zu pressenden mitgelieferten Aderendhülsen noch direkt in die Käfigzugfedern (somit m.E. Pfuschverbindung, egal wie gelöst).
    Es gibt im Markt durchaus Lösungen für solche Anschlüsse.
    Noch einfacher wäre es, am Wandler die gleichen RJ45 Buchsen wie z.B. an der Wallbox zu verbauen, dann könnte man beidseitig konfektionierte Standarddatenkabel verbauen, die auch bei ggfs. erforderlicher örtlicher Konfektion problemlos testbar sind.

    Auf die richtige Steckeranordnung wird ein Installateur wohl achten können; Aderverwechslungen sind auch bei der derzeitigen Konstruktion leicht möglich.

  • Nach dem Austausch der Wallbox AC011e wird diese in der Lade-app erkannt, korrespondiert und lädt problemlos mit dem Fahrzeug nach Aktivierung mit RFID-karte bzw. App.


    Der mit viel Aufwand (und keinen Antworten von Sungrow) gesuchte Fehler in der eigenen Projektierung/Installation war ein oder mehrere Fehler in der gelieferten Wallbox.

    Hier wäre eine integrierte Testfunktion (Speichertest o.ä.. über das Installationsmenü) sicherlich hilftreich gewesen.

    Auch ein downloadlink auf die Seite der Firmware ist immer noch nicht ohne funktionierende Wallbox/Ladeapp vorhanden.


    Auf die Kopplung mit dem SH10RT und die Funktion Überschussladen wurde verzichtet, weil das Fahrzeug eine bessere über die Fahrzeug-App feinstellbare Ladefunktionalität bietet (Zeit und Leistungsvorgabe)

  • Weshalb wird so penetrant auf die Stecker Verbindungen verwiesen ?


    Multimeter mit grünen Stecker im WR ohne Probleme

    Speicher mit WR ohne Probleme


    Nur die billig verarbeitet WB macht dutzend Probleme. Bevor ich mir die beiden guten Komponenten zerschiesse, schmeiß ich den WB rotz raus! Nichts funktioniert an dieser WB. Sie blinkt stand by , bekomme sie weder auf der Isolar Cloud noch auf die I Energie.


    Ich hätte mal gerne gewusst, war die Box beim Vorredner kaputt gegangen ist?


    Ein Jahr später und stehe vor dem gleichen Problem. Kann ja nicht sein, dass wir alle blöd sind.

  • . . .

    Nur die billig verarbeitet WB macht dutzend Probleme.

    . . .

    Kann ja nicht sein, dass wir alle blöd sind.

    Es ist in der Tat nicht die einfachst zu installierende WB. Man muß schon streng nach Anleitung und Schulung vorgehen.

    Das hat auch nichts mit „blöd sein“ zu tun.


    Aber bis auf ein paar kleine Bugs funktioniert bei mir die WB einwandfrei! Jeden Tag werden meine E-Autos zuverlässig in jedem Modus (auch im PV-Überschuss) geladen. Und sechs weitere WB‘en meiner Kunden übrigens auch.

  • Ein ähnlicher Fehler trat bei einem unserer Kunden auf. Die Lösung war, die Wallbox in den Hotspot Modus zu versetzen, dann ein Firmware Downgrade über eine Firmware Datei durchzuführen und diese wieder über die iEnergyApp auf den aktuellen Stand zu bringen. Immer mit genügend Wartezeit dazwischen. Jetzt funktioniert es einwandfrei.

  • Mach mal einen Warmstart vom Hybrid.

    „Hochfahren“

    PV 10kWp + Offgrid 140Wp
    Brauchwasser-Wärmepumpe Ariston Nuos 80 , Heizungswärmepumpe Panasonic Geisha F 5kWth,
    aWATTar (.de) variabler Strompreis, e-Autohistorie: Mii 32 an go-e, davor Zoé, Kia Soul EV