Zeit nach Einspeisezusage

  • Wie lange hat man eigentlich nach einer Einspeisezusage vom VNB Zeit bis zur Inbetriebnahme?


    Ich habe dieser Tage das NAB gestellt. Wenn der VNB schnell ist und alles gut geht, habe ich vielleicht schon Mitte Februar eine Einspeisezusage? Für den Bau der PV-Anlage möchte ich aber gern noch geeignetes Wetter abwarten, so daß die Inbetriebnahme vielleicht erst Anfang Mai oder später werden könnte.


    Kann die Einspeisezusage in dieser Zeit hinfällig werden???

  • Zitat

    Innerhalb der gesetzlichen 8-Wochen-Frist erhalten Sie für Ihre Stromerzeugungsanlage eine Einspeisezusage mit Benennung des Anschluss- und Verknüpfungspunktes sowie ggf. weitere techni- sche Vorgaben bezüglich des Anschlusses Ihrer Stromerzeugungs anlage. Die Einspeisezusage hat eine Gültigkeit von 6 Monaten.

    Zur Vorbeugung bei Beschwerden:

    Es ist eagl was man siecrbht, Hsaphcutae bei jdeem Wrot simtmt der Afanngs- und der Ednbscuhtabe, jeedr knan dnan das Ghicesresbel lseen. Das ist enie Tsactahe und brueht auf eneir Uvniersitätsfruoshcng. :P

  • 6 Monate ... oder länger.

    Das steht da drin.


    Mai ist voll im Fenster.

    Aktuell hast Du auch alle Karten in der Hand für Verlängerung.

    Kein Material

    Kein Handwerker

    beides....

    7 KWp PV, Bosswerk 4,6 KVA Hybrid Wechselrichter, 5 KWh Liontron LiFePO4 Speicher

    Plusenergiehaus, autark von März bis Oktober, mit Panasonic Aquarea Monoblock 5KW


    Der Ausbaupfad der EE bis 2030 holt viel auf, was zuvor blockiert wurde.


    Parke nicht auf unseren Wegen, www.weg.li macht es möglich.

  • interessant. Bei uns ist das so, dass zum Anschlussbegehren bereits die Anlagenplanungsdoku beigefügt wird. Also String-, Stromplan und Zertifikate. Dafür bekomme ich die Zusage sofort, ohne Wartezeit.

    5,16 kWp MPE215-PS06/SSO- Sunny Boy 5000TL-21 -WebBox BT - Sunny Home Manager + 4x BT Funksteckdosen - SolarAnalyzerPro - Hager eHZ 363 ZA - Miele@Home XGW2000+W5965

  • Und was passiert dann, wenn du andere Geräte und Module einsetzt, weil du die angebenen nicht bekommst ?

    Zur Vorbeugung bei Beschwerden:

    Es ist eagl was man siecrbht, Hsaphcutae bei jdeem Wrot simtmt der Afanngs- und der Ednbscuhtabe, jeedr knan dnan das Ghicesresbel lseen. Das ist enie Tsactahe und brueht auf eneir Uvniersitätsfruoshcng. :P

  • Hatte ich bisher nicht. Ist seit diesem Jahr so. Ich würde zeitnah' ein update machen, und bin mir sicher, dass das problemarm durchgewunken würde, solange nichts wesentliches und substantielles am Plan geändert wird.

    5,16 kWp MPE215-PS06/SSO- Sunny Boy 5000TL-21 -WebBox BT - Sunny Home Manager + 4x BT Funksteckdosen - SolarAnalyzerPro - Hager eHZ 363 ZA - Miele@Home XGW2000+W5965

  • Komische Vorgehensweise vom VNB, denn wenn anderes Materal verbaut wird, bekommst du es 1 zu 1 nicht hin.

    Im Marktstammdatenregister ist dann ja auch was anderes eingetragen. :roll:

    Zur Vorbeugung bei Beschwerden:

    Es ist eagl was man siecrbht, Hsaphcutae bei jdeem Wrot simtmt der Afanngs- und der Ednbscuhtabe, jeedr knan dnan das Ghicesresbel lseen. Das ist enie Tsactahe und brueht auf eneir Uvniersitätsfruoshcng. :P

  • Lt. Clearingstelle (https://www.clearingstelle-eeg…files/Hinweis_2013_20.pdf) dienen "die

    Regelungen zum Netzanschlussbegehren im Wesentlichen der Planungs- und Investitionssicherheit des Einspeisewilligen ..., der die Wirtschaftlichkeit des Anlagenbetriebs beurteilen und damit unnötige Kosten vermeiden können soll. § 5Abs. 5 und Abs. 6 soll sicherstellen, dass Einspeisewillige, die sich in einer frühen Phase der Projektplanung befinden und noch keine umfassende bzw. abschließende Entscheidung über die Anlagenerrichtung getroffen haben, ein Netzanschlussbegehren stellen können."

    Ich brauche ja keine große Anlage zu planen (und zu kaufen), wenn (derzeit) ohnehin nur eine kleine angeschlossen werden kann. Außerdem werde ich über Kosten informiert, die möglicherweise noch auf mich zukommen.