Schweiz: Erfahrung mit EKZ und CKW betr. Einspeisevergütung

  • Lange habe ich nur gelesen, jetzt kommen die Fragen.

    Vorab eine kurze Vorstellung. Ich habe im Eigenbau eine Ost-West Anlage mit 24kWp auf einem Flachdach realisiert. Fronius Symo mit 17.5kW, kein Speicher, nur Eigenverbrauch und der Rest wird zurückgespiesen. Die Anlage ist seit Juli 22 in Betrieb. Beglaubigt von Pronovo seit November 22. Läuft technisch einwandrei!


    Die Anlage ist in der Gemeinde Menzingen ZG und wird vom Netzbetreiber EKZ betreut. Dies ist etwas speziell da der Rest des Kanton Zugs von WWZ versorgt wird. Anyhow, ich bin also am Netz der EKZ (Region Einsiedeln).

    Seit im November die Beglaubigung gemacht wurde versuche ich bei der EKZ einen Produzentenvertrag zu erhalten. Warteschlaufen am Telefon, Emails unbeantwortet, direkte Telefonnummern sind immer besetzt... Kundendienst geht definitiv anders! Ich werden vom Verkauf EKZ zu primeo-energie zu pronovo zum EKZ Kontrollwesen der Region weitergeleitet, ich komme mir vor wie Asterix und Obelix in Rom die einen Passierschein wollen 8o Von der Preisen die vergütet werden will ich mal gar nicht sprechen, die sind lausig!


    Immerhin hat mit die EKZ im Juli mündlich versichert, dass die eingespeiste Energie ja gemessen wird und mir dann zu gegebener Zeit auch angerechnet wird. Mal sehen wie das dann aussieht. Smartmeter ist installiert und ich habe Zugriff auf die 15-Min Werte im EKZ Kunden-Portal.


    -> Heute habe ich gesehen, dass die CKW Solarstrom auch aus anderen Regionen abnimmt. HKN's leider nicht aber das ist nochmals ein anderes Thema.


    Jetzt meine Fragen:

    Wie sind die Erfahrungen von euch mit der EKZ im Bezug auf Rückvergütung der Energie und HKN?

    Hat jemand aus der Netzregion der EKZ seine Energie an die CKW abgetreten? Erfahrungen?

  • EKZ hat mir bis Ende 2022 Strom inkl. HKN zu schlechten (tiefen) Rückliefertarifen abgenommen. Soweit keine Probleme, bis auf den ungenügenden allgemeinen Kundenservice (Einzelkontakte sind freundlich und kompetent).

    Habe nun per 1.1. 23 zu CKW gewechselt, daher noch keine grosse Erfahrung vorhanden. EKZ musste den (erst) 2-jährigen Smartmeter gegen einen neuen tauschen, damit CKW die Daten via Mobile-Netz auslesen kann.

    Freue mich auf die faire (marktgerechte) Rückvergütung durch CKW. EKZ seinerseits hat Marktbarrieren (lange Kündigungsfristen) eingebaut, anstatt sich dem Markt zu stellen...

  • Hallo Fiatlux


    Musstest Du das EKZ auffordern den Zähler zu tauschen oder haben die dies nach Deiner Kündigung automatisch gemacht?

    Musstest Du etwas für den neuen Zähler bezahlen?

    Gemäss Stromversorgungsverodnung 734.71 Artikel 31e müssen ja eigentlich bei der Installation jeder PV Anlage Zähler eingebaut werden, die die automatisierte Datenübermittlung zwischen dem Elektrizitätszähler und dem Datenbearbeitungssystem gewährleisten (Artikel 8).

    https://www.admin.ch/opc/de/classified-compilation/20071266/202001010000/734.71.pdf

    Bei mir hat es einen Zweirichtungszähler der immer noch manuell abgelesen werden muss.


    Gruss

    Ralf

  • Guten Abend Ralf

    EKZ hat sich selber bei mir gemeldet und betont, dass der Austausch kostenlos sei.

    Der Datenaustausch des EKZ-Zählers erfolgt(e) über Powerline-Kommunikation zur nächsten EKZ-Ortszentrale. Offensichtlich klappt die Weiterleitung der Energiedaten an die CKW nicht oder CKW will die Zählerdaten selber erfassen.

    LG Fiatlux99

  • Danke für Eure Antworten. Nach langem Hin und Her habe ich heute nun endlich eine Antwort von Kundendienst der EKZ erhalten. Scheinbar war mein Zähler bis heute nicht richtig im EKZ System aufgeschaltet. What the freakin' fish???!???

    Erstaunlich ehrlich war die gute Frau als ich fragte auf wann ich denn meinen Vertrag kündigen und den Abnehmer wechseln könne. Sie vermutete, ich hätte ja den Produzentenvertrag noch nicht erhalten und somit auch nicht unterzeichnet. Ich müsste also per Ende März. Sie hat mir ebenfalls empfohlen, zur Sicherheit per Mail an (produzenten "ätt" ekz "pkt" ch) die Rücklieferung an EKZ zu kündigen.

    Weiter sagte Sie auch, dass der Zähler ggf. ausgetauscht werden müsste, dies jedoch für mich kostenlos sei. Das bestätigt die Aussage von Fiatlux99.

    Heute ging das Kündigungsmail raus, jetzt mal schauen was da weiter noch passiert. Selbst wenn CKW gleich viel oder gar weniger wie EKZ bringen sollte, EKZ hat's leider verspielt und soll keine satten Gewinne machen mit meinem Solarstrom.


    Gruss Superslide

  • Selbst wenn CKW gleich viel oder gar weniger wie EKZ bringen sollte, EKZ hat's leider verspielt und soll keine satten Gewinne machen mit meinem Solarstrom.


    Gruss Superslide

    Wenn sich nichts ändert an den aktuellen Preisen und mit der Gebühr von CKW wirst du eher wenig bekommen. Aktuell ist der Durchschnittspreis bei 156€/mW Durchschnittspreis Strom was knapp 16Rp/kWh entspricht minus 8Rp/kWh bei CKW. Ich dachte die Preise sinken so weil in DE mit Wind Produziert wird, aktuell aber haben die Gaskraftwerke wieder übernommen und trotzdem steigt der Preis nur minimal Stromproduktion. Es scheint als wären die *guten* Produzentenzeiten vorbei bevor sie richtig angefangen haben. Spotmarkt

    16x AX-60-310 (3.2 performer) auf dem Dach 19° Neigung genaue Südausrichtung

    5 x Kioto Solar Power MAXIM Plus 310 Wp Mono am Balkon/Fassade 90° genaue Südausrichtung

    6 x Ja Solar mit Solaredge Optimierer 290W

    3x Ja Solar Solaredge Optimierer 370W

    17x Longi LR4-60HPH-370M auf dem Norddach