Nach 2 1/2 Jahren VW ID.3 und 65000 km kann ich sagen

  • Wenn Du einphasig lädst, also nur die erste Phase zur Wallbox durchschaltest, kämst Du auf 1840 Watt Ladeleistung mit dem Softwareschieber auf "halbe Leistung".

    9,71kWp Süd 13°, 29 Module LG seit 04.19

    19,76kWp Nord 13°, 52 Module Meyer Burger white seit 08.22

    BYD 11,52kWh Akku

    WP Panasonic "Jeisha" 9kW im Altbau von 1854 mit Heizkörpern

    PKW: VW ID.3

  • Meiner kann nur 5,6 kW als halbe Ladeleistung. Da wäre etwas weniger meistens besser, passt aber noch.

    Theoretisch ist es doch auch möglich eine Phase im Verteilerschrank totzulegen. Würde mich mal interessieren ob er dann auch nur 1 oder 2 Phasig lädt. :/ ;)

  • Meiner kann nur 5,6 kW als halbe Ladeleistung. Da wäre etwas weniger meistens besser, passt aber noch.

    Theoretisch ist es doch auch möglich eine Phase im Verteilerschrank totzulegen. Würde mich mal interessieren ob er dann auch nur 1 oder 2 Phasig lädt. :/ ;)

    Kommt auf die Wallbox an, der go-eCharger lässt sich durch ausschalten zweier Sicherungen einphasig betreiben, wenn man zwei Phasen einschaltet gibt es aber eine Fehlermeldung. Wenn man aber eine Phase im TYP2 Kabel abklemmt, also hinter der Wallbox, lädt er auch zweiphasig.

    9,71kWp Süd 13°, 29 Module LG seit 04.19

    19,76kWp Nord 13°, 52 Module Meyer Burger white seit 08.22

    BYD 11,52kWh Akku

    WP Panasonic "Jeisha" 9kW im Altbau von 1854 mit Heizkörpern

    PKW: VW ID.3

  • Also die VW Wallbox kann das theoretisch auch, die kann man über DIP Schalter auch auf einphasig stellen. Ich bin aber a) kein Elektriker und b) will ich ja grundsätzlich schon alle 3 Phasen nutzen. Wünschenswert wäre halt wenn man im ID.3 die Ladeleistung noch auf 1phasig einstellen könnte auf Wunsch. Denn an externen AC Ladern oder in der Arbeit bin ich über die 11kW wiederum auch ganz froh.

  • Also wir wurden mehrfach mit dem ID3 nach Hause gebracht und damit einstimmig beschlossen....das sowas nicht in Frage kommt.

    Irgendwann hats dann anderweitig mal gepasst, der Ersatz sollte ein Q3 werden (hatten wir schon, war auch solala) und deshalb haben wir den in Sichtweite stehenden ID4 mal "aus dem Bauch raus" angefragt.

    Das war zwar schon ne ganz andere Nummer als der 3, auch vom Preis, doch nach einem Wochenende, konnte auch der nicht überzeugen und das nicht einmal "mich", sondern die Regierung, obwohl die von Autos überhaupt nix hält.

    Und dann noch der Preis - ne, das war dann auch nix.

  • Ja, ich würde mittlerweile nach fast 4 Jahren auch sagen: Ganz ausgereift war das ganze noch nicht. Von VW darf man einfach etwas mehr erwarten. Ich will aber nie wieder was anderes als ein E-Auto fahren.


    Aber: Ladezeit, Reichweite, Ladegeschwindigkeit an Säulen, all das muss noch besser werden.

  • Wenn ich sehe was ihr nach Förderung teilweise bezahlt habt hatte der ID.3 damals ein m.M.n. ein gutes P/L Verhältnis. Ich bekomme z.B. den aktuellen Move nur zum BLP dank Agenturmodell. Da die Fußmatten beim Move schon drin sind, kann der Händler sorry Agent nicht mal die zugeben.

  • Also wir wurden mehrfach mit dem ID3 nach Hause gebracht und damit einstimmig beschlossen....das sowas nicht in Frage kommt.

    Irgendwann hats dann anderweitig mal gepasst, der Ersatz sollte ein Q3 werden (hatten wir schon, war auch solala) und deshalb haben wir den in Sichtweite stehenden ID4 mal "aus dem Bauch raus" angefragt.

    Das war zwar schon ne ganz andere Nummer als der 3, auch vom Preis, doch nach einem Wochenende, konnte auch der nicht überzeugen und das nicht einmal "mich", sondern die Regierung, obwohl die von Autos überhaupt nix hält.

    Und dann noch der Preis - ne, das war dann auch nix.

    Ich habe ein paar mal mit einem dänischen Händler gesprochen. Der hat in seinem Kundenstamm einen der hohen Mitarbeiter der VW Konzern testwagen Flotte. Der hat ihm regelmäßig eAuto verkauft.

    Auf die Frage welches er privat kaufen würde lautete die Antwort „wenn es aus dem Konzern sein muss den skoda eniyak“ ansonsten eher was vom aufstrebende Mitbewerber der uns zeigt wie eMobilität funktioniert und unsere Chefetage mal so richtig geschüttelt hat….

    Die Antwort ist etwa 2 Jahre alt….