Aktuelle Zinsentwicklung

  • Und wenn jemand auf die Idee käme das dieses System mit dem Grundbuch nicht zeitgemäß ist und lässt sich stattdessen da was neues einfallen wo sich zu beginn jeder seine Parzelle abstecken(berechnen) darf und man käme auf die Idee das irgend wann mal zu legitimieren und das alte System zu ersetzen?

    Verstehe nicht ganz auf was du hinaus möchtest, deine ganzen Posts machen nur Sinn unter der Annahme, dass eine Währung eine andere ablösen soll - hab ich nirgends geschrieben.


    Das Anbieten einer Alternativen Anlage- oder Zahlungsmöglichkeit ist keine Entweder/Oder-Entscheidung wo etwas zu verteilen wäre, sondern eine Frage der Akzeptanz.


    Wer käme den auf die Idee alle Gemälde dieser Welt zu verteilen weil jemand die aus dem Nichts geschaffen hat.

    *** 21,55 kWp ** 17,5 kWh Speicher als Hobby und für die Nacht ** Zoe ***

  • Dann sollen alle möglichen Währungen nebeneinander laufen?

    Alle Waren mit zig verschiedenen Preisen ausgezeichnet werden die sich dazu auch noch mehr oder weniger vollkommen willkürlich in unterschiedliche Richtungen verschieden stark entwickeln können?

    Wie soll die Vergütung von Arbeit aussehen kann man sich dann aussuchen in welcher Währung man bezahlt und besteuert werden möchte. Ändert sich dann innerhalb eines Jahres evtl. mehrfach der Steuersatz weil sich die Währungen unterschiedlich entwickeln?

  • Ähm, genau :)


    Wir reden schon noch über "Geld"-Anlage oder sind wir bereits bei der globalen Währungsreform? Falls ja müssten wir sicher ein neuen Thread aufmachen, da das hier OT wäre.

    *** 21,55 kWp ** 17,5 kWh Speicher als Hobby und für die Nacht ** Zoe ***

  • Also ich sehe hier ziemlich viel von dem, was ich von ziemlich allen höre, die sich nur ganz ganz oberflächlich mit beschäftigt haben. Oder gar nicht.


    Bitcoin wird keine Währung sein, damit gehen wir nicht in die Bäckerei 3 Brötchen bitte, das macht dann ein Satoshi.


    Es ist ein Wertespeicher - genau wie Gold. Es hat Vor und Nachteile, gegenüber Gold, aber wie ja eigentlich alles auf der Welt Vor und Nachteile hat.


    Mit Gold kann ich auch keine Brötchen bezahlen. Gold kann ich im Keller lagern genau wie Bitcoin auch, aber bei Bitcoin weiß ich immer: Ich habe 0,5 BTC und die habe ich auch in 10 Jahren noch. Was sie dann wert sind, gegenüber der Fiat Währung, ist natürlich ungewiss. Wie auch beim Gold.


    Man kann also einfach sagen, nimm 10.000 Euro und in 5 Jahren schauen wir mal, wie sich die Kaufkraft entwickelt hat und eben dann wie viel Euro, sofern es ihn noch gibt, der Wert in BTC daneben steht. That´s it.

  • Es ist ein Wertespeicher - genau wie Gold. Es hat Vor und Nachteile, gegenüber Gold, aber wie ja eigentlich alles auf der Welt Vor und Nachteile hat.

    Da hackts bei mir halt..welchen Wert hat er denn? Ja er is begrenzt...aber Kryptowährungen an sich nicht...daher Bitcoin2,3,4-----ich checks wirklich nicht...kann mir das jmd. erklären?

    11/2016 Ioniq electric - 07/2018 29 x 320Wp QCells Duo - Kostal Piko BA - BYD 7,7 kWh

  • Hallo Roland81 ,


    in dunkler Erinnerung ist mir ein Vortrag vom Thorsten Polleit, Chefökonom von Degussa, geblieben, der - soweit ich mich erinnere - die hinter den Kryptowährungen befindliche "BlockChain-Technologie" als eigentlichen Wert ansieht, den die freien Marktteilnehmer schätzen!


    Auf die Schnelle habe ich nur folgenden Beitrag auf der "Ludwig v. Mises-Seite" (... das ist übrigens der Bruder vom "Gestalt-Änderungs-Energie-Hypothesen-Vergleichspannungs-v.Mises der Maschinenbauer,..) gefunden:


    https://www.misesde.org/2017/1…digitalisiertes-goldgeld/


    Gruß


    ElektroZW


  • Aha, also wieder Krall und Kollegen (hier sein Mitarbeiter bei Degussa-Goldhandel Polleit).

    Und damit das hier nicht nur einseitig "libertär" wird:


    Die "Libertären" verfolgen eine "ganz bestimmte" ök. Denkrichtung. Der verlinkte Artikel beschreibt, wie diese Denkrichtung den Bitcoin gern für ihre Zwecke einsetzen würden - wenn sie könnten.


    Dazu ein Zitat:

    "Ludwig von Mises, ein Schüler von Böhm-Bawerk, kritisierte grundsätzlich Entscheidungen der Menschen, wie beispielsweise die Veränderung der Geldmenge via Kreditschöpfung von Banken und die damit veranlasste Investitionstätigkeit, da sie diesem Naturgesetz widersprächen." weiter unten:

    "Die Todsünde oder das größte Verbrechen ist in diesem Denken: ein staatliches Geldsystem zu etablieren. Darunter wird in der Regel die Zentral- oder Notenbank des Staates verstanden."


    Hier wird also nicht objektiv was über den Bitcoin geschrieben, sond. interessengeleitete Glaubenssätze propagiert.

    Das ist nicht schlimm. Nur der "normale" Leser weiss das i.d.R. eben nicht.


    Es gibt auch noch andere ök. Denkrichtungen:

    https://www.diw.de/documents/p…1.c.572670.de/17-49-5.pdf


    Gute Übersicht:

    https://oxiblog.de/auf-den-ersten-blick-marktradikal/


    Eben frisch eingetroffen:

    https://www.handelsblatt.com/m…fang-machen/26924038.html

  • Hallo sunworx1001 ,


    danke für Deine Hinweise, vor allem die, die vor den Gefahren dieser L.v.Mises-Ansätze warnen!


    Was mich persönlich jedoch wundert, ist dass die von uns doch eigentlich überall geschätzte Vielfalt (auch z.B. divergierende Meinungen...) bei Tauschwaren/Währungen/Wertspeichern eben so wohl nicht gewünscht ist.


    Gruß


    ElektroZW

  • Wieder ein Beispiel wie sich Ideologien technische Errungenschaften zu eigen machen :/


    Der Bitcoin basiert auf einem Whitepaper eines Unbekannten der Satoshi Nakamoto genannt wird und ist die erste Implementierung einer s.g. Krypowährung auf der Blockchaintechnologie.


    Grundgedanke ist die Abwicklung von Transaktionen ohne einen vertrauenwürdigen Dritten wie einer Bank. Dadurch entzieht sich die vituelle Währung staatlicher Kontrolle und Einflussnahme. Vgl. Fiatgeld

    Das notwendige Vertrauen wird ersetzt durch den Algorithmus und die Dezentralität.


    Zeitlich fällt der Start des Bitcoin zusammen mit der Global Financial Crises 2008 und nimmt auch darauf Bezug. Soviel zum Thema it's a Bubble und Roulette spielen ..


    Da hackts bei mir halt..welchen Wert hat er denn? Ja er is begrenzt...aber Kryptowährungen an sich nicht...daher Bitcoin2,3,4-----ich checks wirklich nicht...kann mir das jmd. erklären?

    Man könnte tatsächlich denken, dass es sich im unendlich viele Clone des Bitcoin handelt wenn man entsprechte Portale anschaut und sich über die scheinbar unendlich Menge von "Kryptowährungen" wundert. Tatsächlich ist es ein kleines Ökosystem mit zugegebenermassen viel Schund. Dieser Schund wird häufig als Shitcoin bezeichnet - pominentester Vertreter ist der Dogecoin der nur als Parodie anfing.


    Zusätzlich gab es eine Zeit in der s.g. ICOs (Initial Coin Offering) als Finanzierung auf Basis Croudfounding angesagt waren.

    Einige der so entstanden Coins wie z.B. eine der größten Handelsplätze für Kryptowährungen sind nun quasi "Aktien" und interne Währung im Unternehmen.


    Damit kommen wir zu Etherium (Platz 2) Marktkapitalisierung - ein Grossteil der durch ICOs erzeugten Coins basieren aus dieser "Währung". Weniger Währung als Basistechnologie für s.g. smart Contracts - digitale Verträge.


    Platz 3 Tether - ein Tether ist immer ein US Dollar Wert - der Betrag soll !angeblich! durch reale Dollar gedeckt sein. Wozu das? Er wird gerne als Zwischenwährung genutzt um Kryptowährungspaare die nicht direkt gehandelt werden können zu handeln.

    Coin1 zu Tether, dann Tether zu Coin2 - es entfällt der Umweg über Fiatwährungen


    Platz 4 Plokadot - mir persönlich noch ein Rätsel.


    Platz 5 Cardano - eigentlich ein Forschungprojekt zu Kryptowährungen


    Platz 6 Binance Coin - oben beschrieben bei ICOs


    Platz 7 XRP - eigentlich ein Protokoll für ein internationales Zahlungsystem (sehe ich kritisch)


    Platz 8 Litecoin - der erste Bitcoin Clone


    Platz 9 Bitcoin Cash - eine Abspaltung von Bitcoin ein s.g. Hardfork der aus verschieden Sichten bei der technologischen Weiterentwicklung entstand


    Roland81 ich hoffe das reicht als Einstieg, dass nicht jeder s.g. Kryptowährung das gleiche wie Bitcoin ist.


    Wer weiter schmökern mag -> https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Kryptow%C3%A4hrungen

    *** 21,55 kWp ** 17,5 kWh Speicher als Hobby und für die Nacht ** Zoe ***

  • Aha, also wieder Krall und Kollegen

    Guten Morgen,


    Dr. Markus Krall, wenn man ihm mal ein bisschen zuhört hat aus persönlicher Einschätzung aber auch von vielen anderen Ökonomen berechtigterweise die richtigen Ansätze. Dass er nicht 100% und mit allem immer Recht hat, bin ich ganz deiner Meinung ( E-Autos sind Schrott und so, seine Aussagen.) Da bin ich eben voll gegen.


    Aber was das andere angeht, so bräuchten wir solche Köpfe in der Politik, die auch mal rechnen können und das Ganze Ausmaß was gerade passiert überblicken kann.

    Ich verweise da gerne an Youtube, denn die Videos werden zwar von Privatpersonen gedreht, aber gerade da kann man, wenn man selber mal ein bisschen nachdenkt eher zur eigenen Meinung kommen ob das Ganze Schrott ist oder Chance.


    Im Großen Ganzen geht es bei Bitcoin um das Vertrauen in dem Wertespeicher. Wenn mal bspw. 100 Billionen in dem System sind, ist dieses so stabil, dass jeder der sein Geld schützen will, Anteile kauft. Und damit wächst und wächst das Ganze immer weiter. Ja, es ist nicht zum Anfassen, aber alleine die Tatsache dass es dir keiner wegnehmen kann, dass es NULL Inflationierbar ist, es nicht staatlich reguliert wird, lässt mich an das System schon uneingeschränkt glauben.


    Gestern hat Microstategy nochmal 600 !! Millionen Dollar rein gelegt. Und jetzt der Hammer: Es war ein Darlehen!


    Michael Saylor glaubt dermaßen an das System, dass er dem Dollar gänzlich misstraut.


    Ehrlicherweise muss ich zugeben, dass ich in den ganzen letzten Tagen nichts gefunden habe, was mich an dem Wert von Bitcoin zweifeln lässt. Und selbst wenn es nicht jedes Jahr um 100 % steigt, sondern man nach 5 Jahren seinen Wert verdoppelt hat, ich glaube, das bekommt man bei keiner Bank und auch nicht bei PV!