Planung SO/NW-Anlage plus Nebenflächen im Zuge einer Dachsanierung

  • Parallel müssen die Strings also genau gleich lang sein?

    Ja. Und dazu am Besten auch noch die gleiche Verschattung (zeitlich) aufweisen.

    …dann hätte ich auf SO ja 3 bzw 4 Module mir anderer Dachneigung in einem String…

    Gibt einfach einen Missmatch der Strings und wird dich vielleicht 2-3% Ertrag kosten. Das ist aber innerlich besser als einen zweiten Wechselrichter zu kaufen. PV*SOL zeigt die Verluste durch Missmatch auch in der Auswertung an.

    …sonst könnte ich ja gleich alle 29 auf SO in Reihe schalten?

    Damit wird die Leerlaufspannung zu hoch.

  • Das habe ich inzwischen verstanden, mir geht es um die 28° vs 16° Dachneigung.

    Ich dachte die dürfen nicht in eine String?

    Wie kahler schon schrieb, DN 28 zu 16 Grad hat nur geringe Auswirkung. Bis ca. 20 Grad Unterschied sollte das kein Problem sein. Zwei WR sind weitaus teurer als der geringe Verlust durch unterschiedliche DN.


    lg

    citystromer

    Sanyo 18 X HIt N 235 SE 10, Sunways WR NT 4200, Westausrichtung, Standort: 3045x

  • Okay danke euch, damit spiele ich mal.

    Ich hatte immer diesen Kommentar im Hinterkopf, aber wo ich jetzt nochmal nachlese, könnte sich das vielleicht auch auf mein imaginäres Carport bezogen haben...

    Zwei unterschiedlich lange Strings schaltet man nicht parallel und die Neigungsunterschiede sind zu groß, um Module unterschiedlicher Neigungen in einen String zu packen...

  • Oh man, hier fehlen einigen die Basics der Physik, von E-Technik ganz zu schweigen.


    Parallel darf man nur Strings GLEICHER Spannung schalten, ergo gleicher Modulanzahl des gleichen Typs.


    Bei der Parallelschaltung erhöht sich der Strom, bei gleicher Ausrichtung verdoppelt er sich. Die Spannung bleibt unverändert.


    Schaltet man unterschiedliche Neigungen in EINEN String, wird die Maximalleistung beeinträchtigt. Bis max. 10° beträgt dies 1,5% und ist üblicherweise akzeptabel, bei 16° sind es schon 4% und ist daher meist nicht mehr das Mittel der Wahl.


    Ciao


    Retrerni

  • Hatte ich deinen Kommentar ja doch richtig interpretiert. ^^

    Bei 16 zu 28 Grad bin ich mit 12 Grad Unterschied ja ziemlich genau dazwischen.


    Was wäre denn aus deiner Sicht eine mögliche Alternative, oder würdest du auf jeden Fall 3 MPP nutzen wollen, auch wenn das einen zweiten WT bedeutet?

  • Verzichte auf ein Erkermodul und geh auf die Parallelschaltung von 14 Erkermodulen mit 14 Dachmodulen des SO Daches.


    Bleibt der 2. Tracker für Nordwest mit 1×18.


    Ciao


    Retrerni

  • Stimmt, die Variante gabs ja auch noch:




    Techn. Güte der PV-Anlage

    PV-Generatorenergie: 15.129 kWh/Jahr

    Spez. Jahresertrag: 832,14 kWh/kWp

    Anlagennutzungsgrad: 85,3%



    Der Spez- Jahresertrag steigt also um knapp 1 kWh/kWp, der Anlagennutzungsgrad um 0,3%.

    Die PV Generatorenergie sinkt aber logischerweise um 300 kWh, da ja ein Modul weniger verbaut ist.

    Oder auf welche Zahlen muss ich hier achten um die Verschaltungen zu vergleichen?

  • Schaltet man unterschiedliche Neigungen in EINEN String, wird die Maximalleistung beeinträchtigt. Bis max. 10° beträgt dies 1,5% und ist üblicherweise akzeptabel, bei 16° sind es schon 4% und ist daher meist nicht mehr das Mittel der Wahl.

    …damit sind wir bei den genannten 12° Unterschied ziemlich genau bei…

    …2-3% Ertrag kosten.

    Ich habe eher den Einsruck, dass es hier einigen an Lesekompetenz fehlt.

    Verzichte auf ein Erkermodul und geh auf die Parallelschaltung von 14 Erkermodulen mit 14 Dachmodulen des SO Daches.

    Dann bin ich mal gespannt, welchen Ertrag diese Variante bringt. Vor allem im Vergleich zu der von mir genannten.

  • Die PV Generatorenergie sinkt aber logischerweise um 300 kWh, da ja ein Modul weniger verbaut ist.

    Ja, Wahnsinn. Wäre hätte das gedacht. Dann noch schnell ausrechnen, was besser ist:


    Das Modul bringt 300 kWh/a * 0,08 €/kWh * 20a = 480 € wenn wir den Eigenverbrauch ignorieren. Es bezahlt sich also mindestens selbst. Das Ganze mit…

    …fehlen einigen die Basics der Physik, von E-Technik ganz zu schweigen.

    Wow 🤯