wer kennt sich Aus! Ich verwzEIFELe !!

  • Hallo,
    Hier mein Problem , vielleicht kann ich hier etwas erfahren.


    PV Anlage 83 Module KC 130 GHT-2 Wechselrichter : 1x Fronius IG 60, 1x IG 30, 1x IG 20 ( 3 Dachneigungen) Siehe Stringschaltungen :


    Hier der IG 20 ( Dachgaupe)


    Gesamtansicht der Anlage


    Meine erkentnisse derzeit: Die 3 Wechselrichter zeigen mir jeweils für die Angeschlossenen Strings die Maximale Leistung an die bisher erzeugt wurde (seit 26.06.08)


    Folgende Anzeige IG 20 : Max 2143 W Auf den Ig 20 ist 1 String mit 16 Modulen. Rechnung: 16 x 130 Watt (Modulleistung) = 2143 Watt Entsprechen 133,94 Watt je Modul . Laut Anzeige haben die Module mehr Leistung als 130 Watt wie angegeben ??


    IG 30: Anzeige: Max. 2883 W . Auf den Ig 30 kommen 2 Strings a 11 Module
    Rechnung 22 Module a 130 Watt mal 22 Stck = 2860 Watt
    Laut Anzeige Liegt die Leistung bei 131,05 Watt je Modul
    Auch hier liegt die Max Leistung über den der Module.


    IG 60 : Anzeige : Max 5513 W . Auf den IG 60 kommen 3 Strings mit je 15 Modulen . Rechnung 45 Module x 130 Watt = 5850 Watt
    Teile ich die Max. erzeugte Leistung von 5513 W durch 45 Module ergibt dies jedoch nur 122,51 Watt je Modul Es fehlt (laut anzeige) die leistung von fast 3 Module (337 Watt um auf 130 watt je modul zu kommen)


    Mein Solarteur hat die einzelnen Strings vor anschliessen am Wechselrichter nachgemessen und hier war die Leistung der Module in ordnung.


    Meine Frage: können die vom Wechselrichter angezeigten Daten wirklich so ungenau sein?


    und wenn Sie nicht genau wären warum zeigen der IG 20 und IG 30 denn mehr an, und der IG 60 Deutlich weniger?


    Ist die Einteilung der Module und Strings so in ordnung oder gäbe es eine bessere lösung?


    Bitte beachten Sie das das Hauptdach vom roten Haus vom Höher liegendem gelbem Hausdach und Sat. Schüssel morgens verschattet werden. Deshalb diese Stringeinteilung!

    vielleicht kan mir ja einer weiterhelfen woran es liegt.
    MFG Michel aus der Eifel

  • Servus eifel-dream,


    bist wohl vergessen worden mit deinem Thread.


    Dabei gibt es für deine Frage eine ganz einfache Antwort.


    Die IG-Serie von Fronius nimmt es mit den Zahlen tatsächlich nicht ganz so genau.
    Die Wechselrichteranzeigen zeigen im Schnitt zwischen 5 und 10 % zu viel an.


    Das ist leider bei allen Fronius-IG-WR so. Kenne bislang keinen einzigen WR dieser Serie, der genau anzeigt.


    Soll aber grundsätzlich kein Problem sein, da ja nicht die Anzeige im WR zählt.


    Der IG 20 kann maximal 2000 Watt einspeisen (da sind deine 2143 angezeigten Watt also 7 % Mehranzeige).
    Der IG 30 kann maximal 2650 Watt einspeisen (da sind deine 2883 angezeigten Watt also 8 % Mehranzeige).
    Der IG 60 kann maximal 5000 Watt einspeisen (da sind deine 5513 angezeigten Watt also 10 % Mehranzeige).


    Ich denke, dass gerade dein IG 60 ab und zu in die Begrenzung fährt, also nicht allen von den Modulen angebotene DC-Leistung in AC-Leistung umwandeln kann, weil er abriegelt.
    Das kommt ab sicher so selten vor, dass die Konfiguration trotzdem noch in Ordnung ist.


    Gruß BOBO

  • Hallo Eifel -dream :)


    da kann ich Dich beruhigen, hatte selbst 6,4 Kwp an einem
    IG60 hängen (leider), der kann bestimmt nicht mehr bei
    dem Max.wert anzeigen,bei mir wars 5550 Watt .
    Die Anzeige der IG,s(alt) kannst eh vergessen,die ,, träumen``
    nur von den Werten die sie im Display vorgaukeln.


    bettina