67245 | 9,02kWp || 2025€ | Canadian Solar

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 2023-02-01
    PLZ - Ort 67245
    Land Deutschland
    Dachneigung 45 °
    Ausrichtung Nordwest
    Art der Anlage Überschusseinspeisung Wohnhaus
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachstein aus Beton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße
    Höhe der Dachunterkante 5 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 669
    Eigenkapitalanteil 100 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition Etwas Gewinn auf die Laufzeit wäre schön.
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung je nach Belegung etwas Verschattung durch Kamin möglich, allerdings nur kurzzeitig am frühen Mittag.
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1
    Einstellungsdatum 12. September 2022
    Datum des Angebots 2022-09-07
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 2025 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 785
    Anlagengröße 9.02 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 22
    Hersteller Canadian Solar
    Bezeichnung CS6R-410MS
    Nennleistung pro Modul 410 Wp
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1
    Hersteller Sungrow
    Bezeichnung SH8.0RT
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1 1 String mit 8 Modulen
    Mpp-Tracker 2 1 String mit 14 Modulen
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller BayWa
    Bezeichnung Novotegra
    Preis pro Montagesystem
    Typ Einlagig
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl 1
    Hersteller Sungrow
    Bezeichnung SBR096
    Kapazität 9.6 kWh
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) nicht vorgesehen
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    Gesamtpreis inkl. Speicher.


    Passt der Wechselrichter zu den Modulen?


    Die Module (CS6R-410MS) haben laut Datenblatt:


    Vmp 31,2 V (bei STC) / 29,2 V (bei NMOT) / Voc 37,2 V

    Imp 13,15 A (bei STC) / 10,52 A (bei NMOT) / Isc 14,01 A


    Der Wechselrichter (SH8.0RT) kann laut Datenblatt:


    Max. Eingangsstrom für beide MPP-Tracker: 12,5 A


    —> Die Module haben einen zu hohen Strom für den WR bei STC, oder ist eher der Wert bei NMOT relevant?


    STC: Standard Test Conditions, 1000 W/m2, Zelltemperatur 25°C.

    NMOT: Nominal Module Operating Temperature, 800 W/m2, Umgebungstemperatur 20°C, Wind 1 m/s.

  • Zur hilfreichsten Antwort springen
  • Hi Maddin, zeig doch mal ein genordetes Google Maps Bild vom Dach.

    Die Fachleute hier helfen gerne bei der optimalen Belegung der Dachflächen.


    Speicher viel zu groß für die Anlage. Unrentabel. Teuer.

    IBN 18. Februar 2022 :thumbup:

    46 LUXOR Eco Line Half-Cells M120/375W * Fronius Stringwechselrichter SYMO 15.0.3-M * Fronius Smart Meter 65A-3 * Fronius Wattpilot Home 11J * Seit 30.12.2022 BEV Mini Cooper SE

    --------------------------------------------------------------------------------------------------

    Vorderpfalz - Rhein-Pfalz-Kreis

    Dachneigung: 30°

    Südwestdachfläche 59°: 26 Module = 9,75 kWp

    Nordostdachfläche -121°: 20 Module = 7,50 kWp

  • Hier einmal das Satellitenbild (genordet) und ein Foto der Dachfläche.



    Achja, vielleicht auch eine relevante Information: E-Auto zum Überschussladen vorhanden.


    Auf der Südost-Dachfläche (59°) ist die 12,92 kWp Anlage aus 2009 (Volleinspeisung). Nun wollen wir auf die Nordost-Dachfläche (-121°) noch eine für den Eigenverbrauch (+ evtl. mit Speicher) bauen.

    • Hilfreichste Antwort

    Hi,

    Guck mal in den FAQ von Pflanze. Da steht einiges.

    Ich bin aus dem Forum auch mal zu dem Video hier geschickt worden.

    Finde nur gerade den thread nicht mehr. Mit dem tool kannst du es man nachrechnen.

    Gruß

  • Guten Morgen,

    Vorteil vom Sungrow WR ist, dass er dreiphasig Back-up leisten kann.

    (habe noch keine praktischen Erfahrungen mit dem Sungrow.)


    Mit Nordausrichtung wirst Du im Winter wenig laden können?!

    Wenn Notstrom und Back-up wichtig ist, würde ich einen String vom Süd-Ost Dach abzwacken.

    (EEG mäßig ist es aber nicht zulässig?!)

    Gruß

    cti

    30 kWp Sharp/SMA (2018: 1.250 kWh/kWp:lol:); 25 kWp Sunpower/Fronius; 13 kWp QCells/AEG; 2 kWp QCells/Mikro-Inverter; 5 kWp Schott/Victron.zunächst Betreiber, dann Projektierer und nun wieder Anbieter...

    (Herstellerzertifizierung QCells/ESS, SMA, LG Chem/Solaredge, Mercedes)

  • die Module sind nicht ideal passend zum Sungrow, der braucht welche mit I ~9A bis 10A und V mit 35V bis 40A.

    Ideale Spannung pro String ist um die 600V, unter 300V tut er sich schwer oder läuft erst spät an.