Zeltdach (10 oder 20KWp, mit oder ohne SE?)

  • Hallo zusammen,

    Ich hatte die letzten Wochen geplant meinen Schuppen -leider mit sehr viel Schatten in Eigenleistung mit PV einzudecken, obwohl ein Haus mit 4 Dachseiten ( jeweils ca. 5kwp, kein Schatten, nur ein Kamin von der Gastherme) zur Verfügung steht.

    Grund: meine bessere Hälfte wolle keine gefährliche Strahlung auf dem Hausdach haben :P:P

    Da die aktuelle Panik meiner Frau, kein Gas mehr zu bekommen, dazu geführt hat, dass wir unsere Gastherme durch eine WP ersetzen werden und uns der Heizungsbauer dringend zu einer PV geraten hat, hat sich das Ganze nun Gott sei Dank gedreht. Das Haus bekommt PV, der Schuppen erstmal nicht, da mir dank WP das Geld ausgeht und der Heizungsbauer, der sich auch ein wenig mit PV auskennt, meinte ich soll den Schuppen lassen und erstmal die Seiten mit PV belegen, die sich richtig lohnen.


    Immer alles sinnVOLL belegen hab ich gelesen, geht halt aber nicht wegen meinem Budget. Module quer legen, möglichst keine doppellagige Befestigung, gegenüberliegende Seiten parallel schalten, um evtl nur mit einem WR auszukommen, hab ich die letzten Wochen gelesen.


    Bevor ich euch aber mit weiteren technischen Belangen nerven werde, wollte ich wegen der 10kwp Grenze nachfragen. Mein Steuerberater [...]


    [AdM,... für Steuerfragen ging es hier weiter:]

  • Hallo ,

    Hab gestern kurz mit einem PV Anbieter telefoniert, er hat mich nur nach meiner Adresse gefragt, dann sind wir unterbrochen worden, ... schlechte Verbindung, bin gerade im Urlaub 😁

    Hab heute das erste Angebot bekommen, wie gesagt, er hätte so gut wie keine Angaben /Anforderungen von mir.


    Der Anbieter hat von Haus aus nur 10kwp angeboten..,alles Nettopreise

    - 25 Eging 400 Module und Traggestell = 7.500€

    - Solaredge SE10k RWS mit Poweroptimierer und 10kw LG Speicher = 9.900€

    - Montage AC und DC seitig, Anmeldung, etc.= 3.300€

    - Solaredge Heizstab mit Regelung= 1.250€


    >> 21.850€ Netto für 10kw mit Speicher

  • Mit Speicher bieten die halt nie mehr an als das eigenverbrauchsoptimierte Wohlfühlpaket... lass ihn weg liegst du bei 14000,-? Nochmal 25 Module drauf bei 21500,-? Ok, ev. nochmal 1000€ Montage drauf... also 1125€/kWp... passt!

    (ups, Geizstab is ja auch noch dabei... na dann erst recht).


    Das passt aber besser hierhin und nicht in den Steuerbereich:

    Angebote EEG Photovoltaikanlage

    9.5kWp Ost/West (-100°/80°, DN 45°), 17+21 Solarworld protectSW250 & SamilPower SolarLake 8500TL-PM (70% hart) ab 3'2015

  • ragtime

    Ja ich weiss, bei den ersten Fragen von mir ging es auch um die steuerliche 10kwp Grenze.....

    Soll ich nochmal einen eigenen Thread aufmachen, hab noch ein paar technische Fragen zu meinem Vorhaben wegen Solaredge und der Heizstab sagt mir gar nichts.....


    Oder schiebst du ihn bitte zu allgemeine Anlagenplanung. Wenn ich dann weitere Angebote bekomme mach in der von dir genannten Kategorie einen neuen Thread

  • Wie... die haben dir einfach so nen Geizstab reingepackt, ohne das du das wolltest? Also sogar das "Ichverschenkenixegalwaseskostet"-Paket... siehst du wenigstes schön wie sie die einzelnen Posten kalkulieren, da sollte ne grössere PV ohne den teuren Krempel gut auf nen für heutige Zeiten sehr guten Preis kommen.


    ps: ich verschiebe es gleich...

    9.5kWp Ost/West (-100°/80°, DN 45°), 17+21 Solarworld protectSW250 & SamilPower SolarLake 8500TL-PM (70% hart) ab 3'2015

  • Eging 400 Module

    Kennt die Module jemand?

    Und warum Solaredge:

    Der Anbieter sagt, dass er das Solaredge System sehr sehr häufig verbaut und das seit 13 Jahren und auf die Optimierer gibt es 25 Jahre Garantie. Bei mir wäre der Grund für Solaredge die Schneefanggitter die ums ganze Hausdach gehen, also auf jeder Dachseite und die machen Schatten. Ist das ein Argument für SE. Ich dachte das nimmt man bei:


    - viel Schatten (hab ich nicht, außer die Schneefanggitter und das Zeltdach an sich, wobei bei 23 ° ist nicht viel Schatten)


    - Dächer mit unterschiedlichen Seiten und Neigungen (Zeltdach halt, aber alle 4 Seiten identisch...nur auf der Nordseite ist der Kamin für die Gastherme)


    - kurze Strings ( je Dachseite hab ich 14 Module)


    Ich hab die letzten Tage die meisten Walmdach/ Zeltdach Threads gelesen, auch dort wird SE immer wieder vorgeschlagen?


    Und was soll das mit dem Heizstab??

  • Wie soll die Belegung denn nun aussehen?


    Heizstab für Warmwasser, ist aber sehr umstritten. Womit heizt ihr denn?

    VG

    A-Min

  • Zeltdach halt, aber alle 4 Seiten identisch...

    Die sind eben nicht identisch, da ja die Sonne aus untersch. Richtungen draufscheint... deswegen SE, da herkömmliche WR nur 2 (oder manche 3) Strings können und 2 WR auch nicht billiger sind als ein SE System.


    Am besten lädst du mal ein Satellitenbild bzw. Plan hoch damit man sieht was wo/wie draufpasst...

    9.5kWp Ost/West (-100°/80°, DN 45°), 17+21 Solarworld protectSW250 & SamilPower SolarLake 8500TL-PM (70% hart) ab 3'2015