Direktvermarktung von Klein-Anlagen bei Lumenaza

    • Bekomme ich da nun direkt und automatisch/verpflichtend ein iMSys dank des neuen MsbG? Pflichteinbau müsste ja vorliegen, aber letzte Info von Bayernwerk war (vor einem halben Jahr), dass ich nur eine MME bekäme.

    Nein bzw. zumindest nicht automatisch. Auch ein "Anrecht" auf ein IMSys hast du derzeit nicht - erst ab 2025. Bis jetzt darf Bayernwerk nach "Gutdünken" einbauen.


    • Wenn iMSys, kommt dann Lumenaza inzwischen damit klar und es braucht Solandeo und den 3-Punkt-RLM-Zähler nicht mehr? Das will mein Eli gerne wissen, bevor er den Zählerschrank aufhängt. ;)
      Das liest sich bei Lumanaza implizit so, aber so ganz klar steht es nirgends (wo ich es gefunden hätte).

    Geh' besser davon aus, dass es den weiterhin braucht und lass' dir die 3-PKT Variante einbauen.

  • auf einen einzelnen Zähler ohne Kaskade setzen.

    Damit doppelte Grundgebühr.


    Lumenaza nur mit Solandeo.

    Leistungsfaktor cos phi__________________0 ≤ |cos phi| ≤ 1; oft zwischen 0,8 und 1

    Scheinleistung S [VA] = U * I______________z.B. WR; (nie bei DC!)

    Wirkleistung P [W] = U * I * cos phi

    Blindleistung Q [var] = U * I * sin(arccos(cos phi))


  • auf einen einzelnen Zähler ohne Kaskade setzen.

    Damit doppelte Grundgebühr.


    Lumenaza nur mit Solandeo.

    ... verstehe ich nicht. Wieso doppelte Grundgebühr, wenn ich nur einen Zähler habe? Dachte der Haushaltsbezug kann auch per SLP vom RLM-Zähler (Discovergy) bereitgestellt werden?


    Und Lumenaza (lest ihr hier noch mit?) schreibt in den FAQs:

    Von daher hoffte ich, dass es nun auch ohne Discovergy Solandeo gehen könnte.

  • Also so langsam fühle ich mich aber schon stark betrogen! Die Vermarktungskosten betragen nun angeblich 1,89EUR/kWP für den April? Das ist dann wohl der Untergang für Lumenazas undurchsichtiges Vermarktungsmodell. Wenn das wirklich nur die Kosten für Ausgleichsenergie (die nicht nur negativ sonden auch positiv sein kann!) sein sollen wäre das ein mehr als deutliches Managemenentversagen.


    Die Kostenstruktur ist doch bei Lumenaza dargestellt inkl. der Erklärung zu den historisch hohen Vermarktungskosten.

    fallstudie_lumenaza_vermarktungskosten_04_2023.pdf

  • Die Kostenstruktur ist doch bei Lumenaza dargestellt inkl. der Erklärung zu den historisch hohen Vermarktungskosten.

    fallstudie_lumenaza_vermarktungskosten_04_2023.pdf

    Die Frage ist, warum nutzt Lumenaza an solchen Katastrophentagen nicht die Möglichkeit der Abregelung? Mussten ja alle Kunden mühsam einrichten, wär ja gut wenn es mal nützlich wäre...

  • Hallo SM!LeY, bgesemann,


    bisher waren gerade im Solarbereich solche Extremwerte nicht bekannt und eine Abregelung aufgrund der Komplexität auch von unterschiedlichen Vergütungsformen, Eigenverbrauch selten sinnvoll.


    In der neuen Realität ist dies aber tatsächlich eine Möglichkeit, die wir beschleunigt vorantreiben.


    Euer Lumenaza-Team

  • Hallo Dachbesitzer, Scathe, blues,


    durch das neue Messstellenbetriebsgesetz vom 12.05.2023 benötigen Anlagen unter 100 kWp, die in die Direktvermarktung wechseln, ein iMSys (SmartMeter) und eine von uns unterstützte DV-Schnittstelle. (Weitere Infos hier: https://lumenaza.community/de/faq/).


    Lumenaza hat bereits alle Kunden, die auf den Einbau eines RLM-Zählers warten, benachrichtigt, dass wir ab sofort nur noch iMSys anbieten werden. Es werden keine RLM-Zähler mehr im Zusammenhang mit der Direktvermarktung mit Lumenaza verbaut.


    Der neue Partner für Messstellenbetrieb wird von uns in Kürze bekanntgegeben. Lumenaza bedauert sehr, dass es durch den Smart Meter Rollout zu Verzögerungen gekommen ist. Die Komplexität der Gesetzesänderung ist in den Detailfragen doch sehr hoch. Wir arbeiten mit den führenden Branchenvertreter, um hier kurzfristig Klarheit zu schaffen, z.B. beim Fachgespräch der Clearingstelle EEG.


    Auf jeden Fall werden wir aktuelle Preise für Zähler und Messstellenbetrieb in Kürze bekanntgeben können. Wir werden das auch hier im Forum posten.


    Wir planen, Euch in der nächsten Woche ein attraktives Zähler-Angebot machen zu können.


    Euer Lumenaza-Team

  • Der neue Partner für Messstellenbetrieb wird von uns in Kürze bekanntgegeben. Lumenaza bedauert sehr, dass es durch den Smart Meter Rollout zu Verzögerungen gekommen ist. Die Komplexität der Gesetzesänderung ist in den Detailfragen doch sehr hoch. Wir arbeiten mit den führenden Branchenvertreter, um hier kurzfristig Klarheit zu schaffen, z.B. beim Fachgespräch der Clearingstelle EEG.


    Auf jeden Fall werden wir aktuelle Preise für Zähler und Messstellenbetrieb in Kürze bekanntgeben können. Wir werden das auch hier im Forum posten.


    Wir planen, Euch in der nächsten Woche ein attraktives Zähler-Angebot machen zu können.

    Gilt das Angebot auch für Lumenaza Kunden, die bereits einen Solandeo RLM Zähler verbaut haben?

  • Lumenaza - vielen Dank für das Update. Dass ich euch von der "Übergangslösung" RLM trennt und (endlich) den "IMSys" zuwendet, nehme ich erfreut zur Kenntnis. Das löst für so manchen Kleinanlagen-Betreiber doch etliche Probleme.