Direktvermarktung von Klein-Anlagen bei Lumenaza

  • Diese 3 Punkt Aufhängung hat niemand im Zählerschrank

    Ich würde auch heute ausschließlich 3 Punkt verbauen und dann mit EHZ Adaptern arbeiten. Mit 3-Punkt ist man einfach flexibler.


    Hab gestern Post vom VNB bekommen. Mein Zähler wurde am 16.01. gewechselt. Sie fordern die EEG Vergütung für den Zeitraum 16.01. bis 31.01. zurück. Bis heute keine Rückmeldung auf meine Nachfrage bei Lumenaza, ab wann ich in die DV wechseln kann.

    Leistungsfaktor cos phi__________________0 ≤ |cos phi| ≤ 1; oft zwischen 0,8 und 1

    Scheinleistung S [VA] = U * I______________z.B. WR; (nie bei DC!)

    Wirkleistung P [W] = U * I * cos phi

    Blindleistung Q [var] = U * I * sin(arccos(cos phi))


  • Am sinnfreisten ist aber der überteuerte RLM Zähler mit seinen extremen Voraussetzungen für den Einbau. Diese 3 Punkt Aufhängung hat niemand im Zählerschrank.

    Ich bin dann wohl niemand mit meiner 3-Punkt-Aufhängung. Ansonsten konnte ich keine extremen Vorraussetzungen für den Zähler erkennen.

    Je 4,65 kWp im Norden, Süden und Westen, 4,34 kWp im Osten auf dem Dach mit 25 ° DN, 4,56 kWp aufgeständert auf 15 °

    Kostal Plenticore 8.5 und Kostal Plenticore 10.0 mit BYD HVS 10,2 kWh

    Plus-Energie-Haus mit Gas-Heizung

  • Hab gestern Post vom VNB bekommen. Mein Zähler wurde am 16.01. gewechselt. Sie fordern die EEG Vergütung für den Zeitraum 16.01. bis 31.01. zurück.

    Ich habe von meinem VNB eine Storno-Abrechnung für die gesamte EEG-Einspeisevergütung von 2022 bekommen. Laut telefonischer Auskunft hängt das mit "der Systemumstellung" zusammen. Immerhin wurden die über 1600 Euro nicht wieder von meinem Konto abgebucht.

    Je 4,65 kWp im Norden, Süden und Westen, 4,34 kWp im Osten auf dem Dach mit 25 ° DN, 4,56 kWp aufgeständert auf 15 °

    Kostal Plenticore 8.5 und Kostal Plenticore 10.0 mit BYD HVS 10,2 kWh

    Plus-Energie-Haus mit Gas-Heizung

  • Am sinnfreisten ist aber der überteuerte RLM Zähler mit seinen extremen Voraussetzungen für den Einbau. Diese 3 Punkt Aufhängung hat niemand im Zählerschrank.

    Ich bin dann wohl niemand mit meiner 3-Punkt-Aufhängung. Ansonsten konnte ich keine extremen Vorraussetzungen für den Zähler erkennen.

    ich denk auch mal das die meisten die 3punkt aufhängung haben... die andere hab ich vorher einmal gesehen... und ich bekomm oft bilder von zählerschränken meiner zuschauer


    ob es sich für einen am ende lohnen kann umzusteigen muss halt jeder für sich entscheiden..es ist halt auch ne kleine wette.. wie immer an der börse..

    hat man ne grosse einspeisung und ne kleine eeg vergütung kann es ein no brainer sein.. ist es anders muss man halt rechnen:-)

  • Wie ist denn die rechtliche Seite bezüglich EEG Vergütung nach Zählerwechsel und vor Start Direktvermarktung.

    Kann mir nicht vorstellen das in dem Zeitraum keine EEG Vergütung fällig wäre.

  • So sieht übrigens diese sehr seltene Dreipunktaufhängung aus, wird wohl sehr ungern installiert.


    Aber ja, mit einer Altanlage und hoher Vergütung würde ich wohl nicht in die DV wechseln. Zielgruppe sind eher Betreiber mit Vergütung unter 10 CT.


    30x 370 Wp (PVGIS 768) > OST (-109°) 11.1 kWp | WEST (71°) 13.3 kWp < 36x 370 Wp (PVGIS 916) DN38

    Dachflächen seit 4/2021 sinnVOLL belegt

    2x Easee Home 11 kW | PV Überschuss via EVCC & SAE

    IONIQ 5 Long Range seit 4/2022 :love:

    - Verbrauch nach 50.000 km: 21 kWh/100km (PV Anteil 46 %) -

    DIY WP "Jeisha" 5kW seit 11/2022 Heiz-AZ 4,9 (PV Anteil 39 %)

  • Kurzes Update von meiner DV mit 24 kWp:
    Jan 2023 11,774 Ct/kWh

    Feb 2023 ~12,24 Ct/kWh


    Wenn das so bleibt rechnet es sich für mich. Aktuell habe ich eine EEG Vergütung von 6,71 Ct/kWh.


    Wer mit einem deutlich höheren Erlös gerechnet hat, der sollte noch mal genau auf die aktuelle EPEX Verlauf schauen. Im Sommer wird vermutlich Solar wieder mittags den Marktpreis sehr weit nach unten ziehen.


    Meines Wissens nach platzieren die ÜNE oder waren es die VNBs den EEG PV Strom mit dem maximal negativen Preis an der EPEX, damit dieser Strom auf jeden Fall abgenommen wird. Damit kann man nicht konkurrieren, also eher bei größeren Anlagen schauen, wie die ihren Strom in der DV platzieren.

  • Kann man ohne demontierten Zähler eigentlich auch selbst abschätzen, ob eine Dreipunktaufhängung installiert ist?

    Mein Zweirichtungszähler hat auf der Vorderseite so "Stern" Symbol mit drei Punkten, ob man es tatsächlich daran erkennen kann, weiß ich leider nicht. Ist aber sehr offensichtlich. Vielleicht kann es hier jemand bestätigen!?

    30x 370 Wp (PVGIS 768) > OST (-109°) 11.1 kWp | WEST (71°) 13.3 kWp < 36x 370 Wp (PVGIS 916) DN38

    Dachflächen seit 4/2021 sinnVOLL belegt

    2x Easee Home 11 kW | PV Überschuss via EVCC & SAE

    IONIQ 5 Long Range seit 4/2022 :love:

    - Verbrauch nach 50.000 km: 21 kWh/100km (PV Anteil 46 %) -

    DIY WP "Jeisha" 5kW seit 11/2022 Heiz-AZ 4,9 (PV Anteil 39 %)