Kostal KSEM - Wallbox von Easee - PV-Überschussladen - jemand eine Idee?

  • Hallo zusammen,


    habe eine PV-Anlage mit WS von Kostal.

    Smart-Energy-Meter von Kostal (KSEM) verbaut.

    Wallbox ist von Easee.


    Ziel 1: PV-Überschussladen (inkl. Wechsel 1 und 3-phasiges Laden)

    Ziel 2: Integration eines Heizstabes


    Plug&Play gibt es leider noch nichts.

    Easee testet noch.


    Jemand Erfahrungen mit ..

    .. dem Solarmanager

    .. EV-Autocharge

    .. obenHAB


    Favorisiere eine simple Lösung. Erfahrungsaustausch gewünscht :)

  • Och würde mir cleverpv ansehen, das läuft mit der easee sehr gut (cloudbasiert, muss es ja wegen der easee sowieso sein da kein lokales API). Allerdings benötigst du noch ein Smartmeter, z.B. powerfox oder was von Shelly. KSEM geht nicht...

  • Danke erst einmal für die Beiträge. Kann sein das FHEM zu technisch und zeitintensiv für mich ist. Clever-PV hört sich sehr interessant an. Ich werde berichten und Ergebnisse bereitstellen, wenn entschieden und umgesetzt. Danke!

  • Ich habe evcc in Betrieb. Funktioniert wunderbar mit der easee und läuft bei mir auf einem Raspberry. Installation und Einrichtung war super einfach. Müsste auch ein Video auf YouTube zur Installation geben.

    Eignet sich auch gut um spontan eine Übersicht über den Hausverbrauch zu bekommen.

  • Ja es gibt so "viele" Möglichkeiten.


    Nur ein paar ...

    EVCC

    Solarmanager

    Clever PV

    HomeMatic

    FHEM

    EV Autocharge


    Die Basis ist in der Regel immer ein Raspberry PI. Unglaublich, den gab es letztes Jahr noch für 50-80 EUR. Heute habe ich bei amazon geschaut und Preise von 250 bis 300 EUR festgestellt. Hinzukommt noch Zeit, technisches Verständnis und Geduld, wenn man diese "Selbstbaulösung" wählt.


    @ sashbash

    Kannst du denn bei EVCC auch zwischen unterschiedliche Lade-Modi unterscheiden und ggf. einen Heizstab einbinden?


    Sowohl Kostal als auch Easee bringen wahrscheinlich nächstes Jahr neue Produkte bzw Hard- und Software raus.


    Kostal: Kostal hat ja schon eine Wallbox die PV-Überschussladen kann. Lieferzeit 3/4 Jahr. Phasenwechsel geht noch nicht, soll aber kommen.


    Easee: Habe heute noch mit Easee telefoniert. Man hat mir schon gesagt, dass für die PV-Überschusslösung zwei Hardware-Teile benötigt werden. Einmal den Easee Equalizer als "Energiemesser" (Kostenpunkt zurzeit ca. 800 EUR) und dann soll es noch ein Hardware-Teil geben. Veröffentlichung und Preis unbekannt. Man ist in Summe aber "deutlich" über 1000 EUR. Wenn man damit nur PV-Überschussladen kann wäre das für mich wieder uninteressant, obwohl ich ein Freund von Plug&Play und wenn möglich alles aus einer Hand bin.

  • Ladenmodi gibt es: Aus, Sofort max. Laden, nur PV-Überschuss, Dauerhaft minimale Ladeleistung+PV-Überschuss.

    Auch Zielvorgaben für den Ladestand sind möglich.


    Heizstab müsste über Shelly möglich sein. Zumindest lässt sich das in evcc einbinden. Ich meine auch, dass ich das schon irgendwo gelesen habe.


    Für mich ist es aktuell die perfekte Lösung. Hatte sowieso noch einen Raspi herumliegen. Geht aber auch auf anderen Systemen.

    Werde demnächst mal noch ein paar Shelly einbinden

  • Ladenmodi gibt es: Aus, Sofort max. Laden, nur PV-Überschuss, Dauerhaft minimale Ladeleistung+PV-Überschuss.

    Auch Zielvorgaben für den Ladestand sind möglich.

    Ich glaube es gibt keine App von evcc, läuft dann bestimmt über IP-Adresse im WLAN, oder?

    Von unterwegs kann man dann aber nicht darauf zugreifen und den Modi ändern, oder?

  • App gibt es nicht und ist auch nicht notwendig, aber wie jede gute Webseite kann man sich die Seite auf dem Home Bildschirm abspeichern. Ein Unterschied zu einer App ist eigentlich nicht zu erkennen.

    Zugriff von außen erfolgt bei mir über (Fritz)VPN.