PV Anlage auf Walmdach und Garage (Flachdach) in 159**

  • oder nicht?

    Nein. Zickzack. O+W oder S+N verlängern.

    Freilich geht auch deine verstringung wenn flach jährlich gereinigt wird.

    Nord + Süd - 1 String (16 Module)

    —> an einen MPPT

    2x8 parallel. Nicht 16 in Reihe.

    Deswegen Garage SN auf 15 Grad bringen und die kurzen Strings verhängen. Dann kann jeder auf einen MPPT.

    OW bleibt parallel.


    Den 15er bitte vergessen, bei ca 24 kWp sind 17 kVA denkbar, man könnte gar über 20 kVA nachdenken.

  • Vielen Dank!


    Ich werde dann mit folgendem Vorschlag in das Feinplanungsgespräch gehen:


    W+O (Hausdach) jeweils 13 Module

    -> 2 Strings parallel an einen MPPT


    N (Hausdach) 8 Module + N (Garage aufgeständert) ca. 6-8 Module = ca. 14-16 Module gesamt

    -> 1 String an einen MPPT


    S (Hausdach) 8 Module + S (Garage aufgeständert) ca. 6-8 Module = ca. 14-16 Module gesamt

    -> 1 String an einen MPPT


    In Summe werden es also 4 Strings mit jeweils zwischen 13 und 16 Modulen, welche an 3 MPPTs hängen würden.


    Als WR werfe ich im Gespräch dann mal den Piko 17 und 20 ins Rennen.


    Den aktuell vom Planer vorgeschlagenen WR Huawei Sun2000-30 mit 30kVa werde ich mal wegdiskutieren. Hintergrund dieses Vorschlags seitens Planer war, dass er aufgrund der Flächen Haus und Garage auf jeden Fall 4 MPPTs bräuchte, um das richtig und funktionierend anzuschließen und erst der 30kVa WR eben diese 4 MPPTs hat. Die Überdimensionierung des WR sieht er nicht als Problem an.


    Falls es noch Einwände oder Anmerkungen gibt, bin ich weiterhin für jeden Hinweis dankbar!

  • Hoffentlich eine meiner letzten Fragen hierzu:


    Bei meinen beiden geplanten Strings


    String 1: N (Hausdach) + N (Garagendach)

    String 2: S (Hausdach) + S (Garagendach)


    wird es vermutlich ab Nachmittag zu Verschattungen kommen, da die Garage mit ca. 1,5m Abstand östlich vom Haus steht. Haus hat an der Dachspitze 8,0m Höhe und die Garage wird 3m hoch.

    Die Module der Garage werden jeweils ca. 40%-50% des gesamten Strings ausmachen.


    Welche negativen Auswirkungen habe ich hieraus zu erwarten?

    Lt. PVSol sieht die Verschattung gar nicht so extrem aus, bin mir aber nicht sicher, ob ich das Programm richtig bedient habe… siehe Eingangspost.


    Nochmals vielen Dank!