sonnen Batterie 10 Performance mit sonnen Protect 8000, Notstrom mit Inselbetrieb

  • Bei mir gab‘s auch ewig Ärger, erst mit dem Softwarestand: 1.11.9.2466350 lief die Anlage einwandfrei (Notstrombetrieb, Schwarzstart, und Überlastabschaltung)

  • Wenn man es mit dem LSA simuliert und der Verbrauch < 10kW ist, funktioniert es.


    Es scheint aber einen Unterschied zwischen LSA Simulation und echten Netzausfall zu geben. :shock:


    Gibt es logs?


    Über die App sehe ich das die 1.11.9 installiert ist.

  • Der Verbrauch <10kW reicht nicht, bei mir war entscheidend pro Phase nicht über 3kW zu kommen. D.h. wenn eine Phase überlastet wird (z.B. 4.200W, das war unser Backrohr, als es noch falsch angeschlossen war) schaltet die Anlage ab.

    Der 1.11.9 er stand hat bei mir nur ausgereicht, Ich musste dann viel Theater beim Sonnen-Service machen, dann wurde mir direkt der SW-Stand 1.11.9.2466350 aufgespielt.


    Bei Überlast geht die Eclipse auf rot, nach ca. 1-2 Min versucht die Batterie einen Neustart, wenn dann die Überlast nicht mehr besteht, geht sie in den normalen Notbetrieb (grüne Eclipse)

  • Der Verbrauch <10kW reicht nicht, bei mir war entscheidend pro Phase nicht über 3kW zu kommen. D.h. wenn eine Phase überlastet wird (z.B. 4.200W, das war unser Backrohr, als es noch falsch angeschlossen war) schaltet die Anlage ab.

    Der 1.11.9 er stand hat bei mir nur ausgereicht, Ich musste dann viel Theater beim Sonnen-Service machen, dann wurde mir direkt der SW-Stand 1.11.9.2466350 aufgespielt.


    Bei Überlast geht die Eclipse auf rot, nach ca. 1-2 Min versucht die Batterie einen Neustart, wenn dann die Überlast nicht mehr besteht, geht sie in den normalen Notbetrieb (grüne Eclipse)

    Danke für deine Antwort! :thumbup: Merry X-Mas


    Zum Zeitpunkt des Netzausfall waren es 400W.

    Für mich deswegen nicht reproduzierbar, was jetzt das Problem war bzw. ist.


    Der Mist war extrem teuer funktioniert einfach nicht! Wenn sie die verdammte automatisch Umschaltung nicht hin bekommen, dann sollen sie es doch einfach lassen, so dass man zumindestens die Chance hat die Last zu verringern... ....aber das die Anlage abstürzt und nichts mehr geht, ist ein absolutes No-Go!!!! :cursing: :cursing: :cursing:


    Wer Notstrom möchte entweder echte Schwarzstartfähigkeit oder ein Aggregat.

  • Mit Sonnen wollte ich auch ein Deustches Unternehmen unterstützen, sah anfänglich auch ganz gut aus, aber dann in den Details :(


    Jetzt habe ich (in unserem neuen Zuhause) eine Solax-Anlage: 29,8 kWp, 2 Hybrid-WR's je 12kW, 44kWh Batterie:

    - Notstrom selbstverstänlich vorhanden (gibt es gar nicht ohne)

    - volle 24kW Notstromleistung

    - DC-Laden der Batterien

    - natürlich schwarzstartfähig

    - sehr einfache Wall-Box-Steuerung (Überschussladen)

    - mit Notstrom-Agregat-Integration

    - Master-Slave fähige WR's, funktionieren wie aus einem Guss

    - sehr einfache Konfiguration

    - sehr solide Verarbeitung (kein Plastik, schöne Metallgehäuse, WR's sind sehr leise)

    und das auch noch deutlich Günstiger!


    Da müssen uns die Chinesen wieder zeigen wie es geht, echt enttäuschend für die Wildpoldsrieder

  • Kann mir irgendwer erklären, warum auf das Jahr gesehen die Gesamtladung der Batterie immer ca. doppelt so groß ist wie die Gesamtentladung. Wo bleibt die Differenz von ca. 700 kWh jährlich? Wärme? Von Fa. sonnen haben wir mal wieder eine Antwort bekommen, die überhaupt nichts erklärt.


    10,7 kWp, solaredge 9K, sonnenBatterie 10/11 performance, sonnenProtect 8000

  • Naja, das sind ja nun auch Beiträge, die hier gar nicht hin gehören, hiljou evtl. machst Du da mal einen eigenen Thread dafür auf, mit genaueren Details, denn so kann da kaum einer was zu sagen.


    Zum Thema zurück:


    Da wird im kommenden Jahr was von Sonnen kommen, es wird eine neue Firmware geben, die Überlastsituationen besser erkennt und zuverlässiger anzeigt. Denn aktuell gibt es besonders bei Induktiven und kapazitiven Lasten noch Probleme mit der Protect, dass bei solchen Überlast-Situationen dieses nicht korrekt angezeigt wird.


    Und bedenkt, auch wenn irgendwo aktuell nur ein paar hundert Watt verbraucht werden, dann gibt es da garantiert Geräte deren Schaltnetzteile auch im Standby einen verdammt hohen Einschaltstrom verursachen.


    Schaut mal in Datenblätter von Schaltnetzteilen, allein schon ein kleines 100 Watt LED Netzteil verursacht einen Anlaufstrom von 45 A, zwar nur kurz, aber immerhin. Und nun stelle man sich vor, da stecken noch etliche Ladegeräte für Mobiltelefone, Steckernetzteile für Router usw. im Haus, das läppert sich garantiert. Und heut zutage ist ja alles nur im Standby und nicht wirklich aus.


    Wenn also die Protect beim umschalten nicht funktioniert, dann einfach mal durch abschalten von Bereichen testen, an welchen Bereich im Haus das liegt und die Geräte dort ermitteln.


    Und ggf. Einschaltstrombegrenzer verwenden.


    Übrigens, wir dachten immer, dass die sonnenBatterie mit der sonnenProtect 8000 im Notstrombetrieb 8000 Watt und damit 2666 Watt pro Phase liefern kann, also die 11,6 A die im Datenblatt standen.


    Diese Information war nicht korrekt, da war das Datenblatt falsch und dieses ist im aktuellen Datenblatt auf 21,7 A korrigiert, bzw. 5000 Watt.


    Das System kann also auf einer Phase maximal 5000 Watt abgeben, aber alle 3 Phasen zusammen in Summe nicht mehr als 8000 Watt.

    8,84 kWp West auf Hausdach

    16,1 kWp Süd am Zaun

    sonnenBatterie 10 performance - 44 kWh - sonnenProtect 8000

  • Auch wenn's hier eigentlich nicht zum Thema gehört - doch kurz die Info, weil ich weiter vorne mehrfach mitgeschrieben habe.


    Seit dieser Woche ist unsere Anlage nun in Betrieb; die Montage der Module hatte sich wetterbedingt mehrfach verzögert.

    Wir haben "nur" die Sonnenbatterie 10 (keine performance) und die Protect 4000 - also nur "kleine" Notstromlösung (kein Schwarzstart, 1phasig, nur solange, wie Saft in der Batterie ist), WR ist der Kaco 15 NX3 ........war am Anfang etwas enttäuscht, weil ich da in der App oder im Web-Portal nicht so viel sehe oder an die Daten komme - aber ist vielleicht auch besser so, da in dieser Hinsicht absoluter Laie. Denke/hoffe, dass das Sonnenportal mir ausreicht.


    Hatten am 1. Tag non-stop blauen Himmel und nur Sonne! Aber jetzt ist es damit erst mal für länger wohl vorbei. :(


    Gruß und allen ein schönes WE - wenn es wohl auch deutschlandweit fast keine Sonnenstrahlen gibt,

    Siggi

  • Die neue Firmware, die 1.12.5, wird seid seit dem 05.02.2024 ausgerollt, hier die Release Notes:


    sonnenBatterie 10 performance, sonnenProtect 8000: Wird eine Überlast durch eine hohe Blindleistung verursacht, so wird das Batteriesystem nicht mehr komplett abgeschaltet, sondern zeigt die Überlast durch eine orange blinkende sonnen Eclipse an.

    8,84 kWp West auf Hausdach

    16,1 kWp Süd am Zaun

    sonnenBatterie 10 performance - 44 kWh - sonnenProtect 8000

  • Das ist zwar nett, aber ich brauche da langsam mal so eine Liste zum ausdrucken die ich auf die Batterie kleben kann. Ich kann mir das echt nicht mehr merken für jedes meiner Geräte.

    Gibts sowas irgendwo von Sonnen?