HYD 20KTL-3PH hat da jemand Erfahrungen

  • Echt jetzt ? Da Suche ich den ganzen Tag und lese das Handbuch hoch und runter und dann das ;)

    Aber der Summenstrom kann das ja nicht sein wenn ich an jedem Eingang etwa 700V gemessen habe und im Display bei PV1 auch 700V stehen.

    700 Volt ist die Spannung, die bleibt bei der Parallelschaltung gleich.

    Ich sprach von Strom in Ampere. Der summiert sich und die Summe wird dann unter PV1 Strom angezeigt.

  • Stimmt, Spannung bleibt. Ich schau mir das dann morgen noch mal an, dann sollte das ja am Strom zu erkennen sein.

    Danke für den Hinweis.

  • Stimmt, Spannung bleibt. Ich schau mir das dann morgen noch mal an, dann sollte das ja am Strom zu erkennen sein.

    Danke für den Hinweis.

    Bitte ein Bild von der Unterseite PV1, PV2 einstellen-Danke

  • wenn noch ein 2 Logger dabei ist wird es eben noch verwirrender.

    Ja, in meinem Fall ist es ein String-WR. Solange dieser läuft, fehlt die Anzeige für Netzbezug bzw. -einspeisung.


    Wenn der String-WR sich schlafen gelegt hat, taucht die Anzeige wieder auf. In der Grafik zeigt er es auch über den ganzen Tag richtig an.



  • Hallo zusammen,


    Ich plane meine 22kWp Anlage mit dem HYD um einen Mikrowechselrichter zu erweitern, da ich für maximal zwei Module noch Platz in einer anderen Ausrichtung habe, wodurch ein Anschluss an die bestehenden MPPTs ausgeschlossen ist. Da es sich um NW Ausrichtung handelt, würde ich am liebsten die Batterie für den Abend nochwas nachladen.


    Da ich noch völlig frei in der Gestaltung bin, wollte ich mal hören wer dies gemacht hat? Sofar bietet, soweit ich sehen konnte minimal 1,1kw Stringwechselrichter an. Einen Generatoreingang wie bei Deye gibt es such nicht. Wenn ich einen z.B. Hoymiles 800W nehme und direkt auf z.B. L1 klemme, stimmt die PV Produktion nicht und die Leistung wird nicht zum Laden der Batterie genutzt, korrekt?

  • Hallo zusammen,


    Ich plane meine 22kWp Anlage mit dem HYD um einen Mikrowechselrichter zu erweitern, da ich für maximal zwei Module noch Platz in einer anderen Ausrichtung habe, wodurch ein Anschluss an die bestehenden MPPTs ausgeschlossen ist. Da es sich um NW Ausrichtung handelt, würde ich am liebsten die Batterie für den Abend nochwas nachladen.


    Da ich noch völlig frei in der Gestaltung bin, wollte ich mal hören wer dies gemacht hat? Sofar bietet, soweit ich sehen konnte minimal 1,1kw Stringwechselrichter an. Einen Generatoreingang wie bei Deye gibt es such nicht. Wenn ich einen z.B. Hoymiles 800W nehme und direkt auf z.B. L1 klemme, stimmt die PV Produktion nicht und die Leistung wird nicht zum Laden der Batterie genutzt, korrekt?

    Falsch. Du kannst an den HYD einen weiten Chint-Zähler (in Serie, in den gleichen BUS) anschliessen, der die ID2 hat. Mit diesem Zähler misst du dann die externe Produktion (geht auch nur für eine Phase) und der HYD kann diese auch zum Batterie aufladen verwenden.

  • Sehr gut. Genau deswegen frage ich hier nach. 😃

  • Stimmt, Spannung bleibt. Ich schau mir das dann morgen noch mal an, dann sollte das ja am Strom zu erkennen sein.

    Danke für den Hinweis.

    Bitte ein Bild von der Unterseite PV1, PV2 einstellen-Danke

    Ok, ist alles schon 3x geprüft. Schwarze Kabel ist PV2 und rote PV1

    Zusätzlich sind alle Kabel beschriftet und durchgemessen.

  • Stimmt, Spannung bleibt. Ich schau mir das dann morgen noch mal an, dann sollte das ja am Strom zu erkennen sein.

    Danke für den Hinweis.

    Bitte ein Bild von der Unterseite PV1, PV2 einstellen-Danke

    Ok, ist alles schon 3x geprüft. Schwarze Kabel ist PV2 und rote PV1

    Zusätzlich sind alle Kabel beschriftet und durchgemessen.

    Aehm. Wieso zweimal rotes Kabel auf PV1 (+/-) und zweimal schwarzes Kabel auf PV2 (+/-)?

    Normalerweise macht man + rot und - schwarz. Das würde bei uns in der Schweiz so nicht abgenommen.

  • Hallo, es wurden die 2 + und die 2- jeweils zusammen in einem Schutzschlauch verlegt.

    Da war dann die unterschiedliche Farbe für Sting 1 und 2 besser.