Erste Details des EEG-„Osterpakets“ bekannt – Viele Verbesserung für Photovoltaik geplant

  • Ich habe vom Staat 6000€ Förderung für mein E-Auto bekommen. Ist das jetzt eine gewerbliche Einkunft? Nein! Es ist eine Förderung!


    Ich kann mir eine Klimaanlage einbauen und bekomme 35% Förderung. Warum wird das nicht als gewerbliche Einnahme versteuert.

    Hast Du Dir von Deinem E-Auto oder Deiner Klimaanlage die Mehrwertsteuer erstatten lassen? Hast Du es bei Deiner PV-Anlage gemacht?

    Je 4,65 kWp im Norden, Süden und Westen, 4,34 kWp im Osten auf dem Dach mit 25 ° DN, 4,56 kWp aufgeständert auf 15 °

    Kostal Plenticore 8.5 und Kostal Plenticore 10.0 mit BYD HVS 10,2 kWh

    Plus-Energie-Haus mit Gas-Heizung

  • Hast Du Dir von Deinem E-Auto oder Deiner Klimaanlage die Mehrwertsteuer erstatten lassen? Hast Du es bei Deiner PV-Anlage gemacht?

    Habe ich es für meine PV-Anlage gemacht? Nein. Merkste selber oder? Vielleicht sollte ich noch Mal die " Einkünfte aus gewerblicher Tätigkeit" hervorheben, falls das missverstanden wurde. Darauf bezog sich mein Post!

  • Und wie viel Gewinn wirst du mit Klimaanlage und EAuto machen?

    11/2016 Ioniq electric - 07/2018 29 x 320Wp QCells Duo - Kostal Piko BA - BYD 7,7 kWh

  • Habe ich es für meine PV-Anlage gemacht? Nein.

    Warum versteuerst Du dann den selbst verbrauchten Strom?

    Je 4,65 kWp im Norden, Süden und Westen, 4,34 kWp im Osten auf dem Dach mit 25 ° DN, 4,56 kWp aufgeständert auf 15 °

    Kostal Plenticore 8.5 und Kostal Plenticore 10.0 mit BYD HVS 10,2 kWh

    Plus-Energie-Haus mit Gas-Heizung

  • Wenn die 70% Abregelung so wenig ausmachen, frag ich mich warum dafür so ein Aufwand mit jener Abregelung betreiben wird? Bei ÜE gib es die Möglichkeit 70% fix oder variabel zu bauen, allein dafür muss man sich erst mal mit der Materie befassen und lesen was das wieder bedeutet.... Lasst den Mist mit den 70% doch einfach sein. Es muss eben einfach einfacher werden, damit jeder versteht das PV was gutes ist und keinen zusätzlichen Aufwand macht, sonst wird das nichts mit der Energiewende.


    Es sollte inzwischen der Letze begriffen haben, dass die meisten (Westlich lebenden) Menschen auf dieser Kugle egoistisch sind und eben nicht aus reiner Selbstlosigkeit und Nächstenliebe handeln. Es verkaufen nicht alle Ihr Auto und fahren Bahn, es kaufen nicht alle Bio Produkte und verzichten auf Fleisch.... Nein, wir fahren 1000km im Süden um auf Pisten Ski zu fahren die mit viel Energie aus künstlich angelegten Stauseen beschneit werden. Wir fliegen für das WE nach Malle, und brauchen unbedingt ein BEV mit 450Ps und Allrad weil es cool ist in 2,8Sekunden auf 100km/h zu sein.


    Ohne passenden gesetzliche Rahmenbedingungen wird das nichts werden. Und wenn das alles so einfach ist mit Steuer, Anlagenplanung, wofür dann die unzähligen Themen hier? Das Osterpaket ist einfach murks. Da brauch nichts schön geredet werden das der ÜE sich durch den Eigenverbrauch rechnet und daher die 6,5Cent ganz toll sind... Der VE kann jetzt seine 5 Mehrfamilienhäuser schön gewinnbringend belegen, währen der private hoffen muss, die Anlage durch möglichst hohen Eigenverbrauch (aber bitte keine Verschwendung) in die Gewinnzone zu drücken und dann noch bangen muss das der WR durchhält oder einfach Pokern das der Strompreis auf 3 Euro kWh steigt, denn dann macht sich die ÜE schneller bezahlt bzw. macht mehr Gewinn.... :ironie:

  • Dazu sollte es auch endlich eine einfache Möglichkeit der Direktvermarktung bzw. Teilnahme an der Strombörse geben. Ich meine anderes Thema, aber wo wären wir z.B. beim Aktien-/Fondshandel wenn das durch das Internet bzw. Direktbanken inzwischen nicht so einfach wäre.

  • Und wie viel Gewinn wirst du mit Klimaanlage und EAuto machen?

    Das E-Auto das ich statt einen Verbrenner fahre verkürzt die Amortisationsdauer meiner PV-Anlage erheblich. Sind das jetzt Gewinne? Ach selbst wenn ich die PV nicht hätte würde ich Spritkosten sparen. Für diese Ersparnis hat mir der Staat auch noch 6000€ draufgelegt.
    Die Klimaanlage spart mir in der Übergangszeit das zukaufen von Gas. Sind das Gewinne?

    In meinen Augen sind es Gewinne. Gewinne die meine Einkünfte erhöhen.


    Habe ich es für meine PV-Anlage gemacht? Nein.

    Warum versteuerst Du dann den selbst verbrauchten Strom?

    Ich habe es noch mal editiert. Vielleicht verstehst du meine Aussage dann. Warum sollte ich meinen verbrauchten Strom versteuern? Ich habe den Mist doch selber produziert! Versteuerst du deine selbstverbrauchte Kartoffel oder Tomate?

  • Versteuerst du deine selbstverbrauchte Kartoffel oder Tomate?

    Du müsstest die Tomaten und Kartoffeln versteuern wenn du die übrigen am Markt verkaufen würdest und entsprechende Erträge erzielst. Dafür kann du dann aber den Dünger als Ausgabe absetzten.


    Was ich aber nicht verstehe, weshalb der Eigenverbrauch es rechtfertigen soll den Strom günstiger zu vergüten als bei einem VE nur weil hier der Eigenverbrauch schon als Gewinn (in Sinne der Amortisation) unterstellt wird.