Brauche Hilfe beim Steuermodell

  • Auch das hatte ich ihm schon geschrieben... im allerersten Post.


    Bert83 Du kannst die Liebhabereiregel (ESt) und/oder KUR (USt) voellig unabhaengig voneinander waehlen... und das solltest du auch,... beides.

    Das haben wir eigentlich nun schon ziemlich oft geschrieben... du faengst nur immer damit an das irgendwie voneinander abhaengig machen zu wolllen.

    9.5kWp Ost/West (-100°/80°, DN 45°), 17+21 Solarworld protectSW250 & SamilPower SolarLake 8500TL-PM (70% hart) ab 3'2015

  • Ok, dann werd ich das mal dem Steuerberater so mitteilen. Dann müsst ich ja mit den Unterlagen der Steuererklärung für 2021 nächstes Jahr alles selber machen können, hoffe ich :D


    Danke euch allen für die Hilfe!


    VG - Hubert

  • Da wird er aber dann heulen... 500Eu fuer 30min Arbeit weniger. :/


    Dass du zu KUR wechselst in 2022 solltest du aber zuallererst deinem VNB mitteilen, damit er dir keine USt mehr ueberweisst... hat er letzten Monat wohl schon und muss er korrigieren. Geht ev. sogar noch nachtraeglich fuer 2021 (auch wenn der VNB nicht erfreut sein duerfte), das FA kriegt es ja erst ueber die UStE mit ... die Liebhabereiregel geht aber auf jeden Fall rueckwirkend. Diese Wahl betrifft alle noch offenen Steuererklaerungen...

    9.5kWp Ost/West (-100°/80°, DN 45°), 17+21 Solarworld protectSW250 & SamilPower SolarLake 8500TL-PM (70% hart) ab 3'2015

  • Da wird er aber dann heulen... 500Eu fuer 30min Arbeit weniger. :/


    Dass du zu KUR wechselst in 2022 solltest du aber zuallererst deinem VNB mitteilen, damit er dir keine USt mehr ueberweisst... hat er letzten Monat wohl schon und muss er korrigieren. Geht ev. sogar noch nachtraeglich fuer 2021 (auch wenn der VNB nicht erfreut sein duerfte), das FA kriegt es ja erst ueber die UStE mit ... die Liebhabereiregel geht aber auf jeden Fall rueckwirkend. Diese Wahl betrifft alle noch offenen Steuererklaerungen...

    So, jetzt hab ich dem Steuerberater das so erklärt.

    Er sagte dass das für mich natürlich der beste Weg ist, vor allem weil eine Regelung kommen wird dass beim Eigenverbrauch nicht mehr mit der Einspeisevergütung gerechnet wird sondern mit dem Strompreis für den man den Strom kauft :huh:

    Ich dachte mich hauts vom Stuhl.

    Die Frage warum er das mit der KUR nicht schon länger gemacht hat sagte er dass es ihn eh wundert dass ich das nicht beantragt hab…


    Da momentan die Steuererklärungen für 2020 und 2021 bei ihm liegen (hat sich wegen der Abrechnung von Renovierungsarbeiten am Haus verschoben) muss er jetzt schauen wie weit er die beiden Regelungen rückwirkend machen kann.


    Ich danke euch vielmals für die Hilfe :danke:


    VG - Hubert

  • Der Eigenverbrauch in der Umsatzsteuer wurde noch nie mit der Einspeisevergütung gerechnet, sondern mit dem Strompreis, den man beim EVU zahlt.


    Entweder hat dein Steuerberater keine Ahnung, oder Du hast ihn falsch wiedergegeben.

    IBN 18.07.2017

    Module 15 x West, 14 x Ost, Standort: Mitten im Ruhrgebiet

    WR SMA SB 3.6-1-AV-40

    WR SMA SB 4.0-1-AV-40

    Speicher RWE Storage flex