Fragenkatalog zu Tigo

  • Hallo,


    ich lese schon seit einiger Zeit still mit. Ich betreibe eine 10kWp Anlage mit ESS Storion T10 und 10kW Akkuspeicher. Angemeldet habe ich mich, da eine kleine Erweiterung meiner Anlage ansteht. Es sollen weitere 4 Kollektoren integriert werden. Die Kollektoren des zur Nutzung vorgesehenen Strings teilen sich auf Ost und Süd auf. die 4 neuen Kollektoren werden ebenfalls Südausrichtung erhalten, wobei Nachmittags bei 2 Kollektoren eine Teilverschattung durch eine Gaube eintritt. Die 4 "Neuen" sollen ebenfalls mit TS4-A-O ausgerüstet werden, wie der STring ohnehin schon. Hierzu folgende Frage;


    - Können in Eigenregie problemlos 4 weitere Tigo TS4-A-O in das bereits bestehende System mit CCA und TAP aufgenommen werden oder muss das der Tigo-Service erledigen?


    Zudem ist in einem Jahr eine weitere Anlage auf meinem Garagendach mit 9 Kollektoren in Planung. Hier habe ich vor, die vom Nachbarhaus zeitweise teilverschatteten 3 Kollektoren mit TS4-A-O, die übrigen mit TS4-A-M oder TS4-A-S (je nachdem welche erhältlich und günstiger sind) auszustatten. Den TAP habe ich m. E. so günstig gesetzt, dass er innerhalb der herstellerseitigen Reichweitenangaben liegt und mindestens einen TS4 anfunken sollte.


    - Kann der Einsatz der TS4-A-M oder TS4-A-S aus Eurer Sicht empfohlen werden oder sollte ich besser darauf verzichten?


    Für die Tigo TS4-A-S und TS4-A-O wird die Möglichkeit der Schnellabschaltung beworben. Da die Gerätschaften nur über CCA und TAP betrieben, nicht aber mit meinem WR verbunden werden können.


    - Wie kann eine Schnellabschaltung, bspw. im Brandfall, vorgenommen werden?


    Vielen Dank schon mal für Eure Mühe.


    Beste Grüße

    Sven

  • Hallo,


    anbei eine Printcopy und 2 weitere Fragen;


    a) Warum sind meine Solarfelder mal Violett und mal Schwarz markiert? Bei den Werten handelt es sich um RSSI-Werte.

    b) Wie kann der Sonnenlauf geändert werden? Er müsste von rechts nach links laufen, wenn, wie auf Plänen üblich, "oben" Norden ist.


  • Fangen wir mal rückwärts an.

    Tigo bewertet sowohl Leistung als auch Ertrag durch Farben.

    Der Ertrag wird relativ zueinander bewertet, die Leistung absolut (bzw. relativ zur Modulleistung).

    Die Auswertung zeigt dass du mit den Modulen verbunden bist, prima.


    Schnellabschaltung.
    Klau dem TAP bzw. der CCA den Saft, und schon wird abgeschaltet.
    Wie schnell genau habe ich noch nicht getestet, nur bedeutet bei Tigos die schon mal verbunden waren:

    Keine Kommunikation - keine Produktion.


    Wenn du weiter Tigos einbinden möchtest, dann geht das ganz ohne den Tigo Support.

    Schaue dir entsprechende Videos an oder durchsuche die Wissensdatenbank

    Downloads & Dokumentation | Tigo Energy
    Finden Sie Datenblätter, Fallstudien, technische Leitfäden, Konformitätsbescheinigungen, Kompatibilitätserklärungen und mehr. Entdecken Sie Tigo Energy.
    de.tigoenergy.com


    Zu den Typen.

    Es gibt wohl zwei Versionen der neuen TS4AO

    Tigo TS4-A-O
    Die Optimierung ist eine Flex-MLPE-Funktion, die als integrierte modulare Anschlusskastenbasis (TS4-O) oder als Zusatzgerät (TS4-A-O) erhältlich ist. Entwerfen…
    de.tigoenergy.com

    eine 500Watt und eine 700Watt Version.

    Ist schon eigenartig, aber ich wundere mich über nichts mehr.

  • Tigo Ambivalenter ;

    Zunächst vielen Dank für Deine Hilfegabe.


    In meiner Anlage ist bislang die Zusatzgeräteversion TS4-A-O mit 500W Leistung installiert. Für die neuen Felder habe ich sehr günstig nagelneue 700W-Versionen erstanden, ebenfalls als Zusatzgeräteversion.


    Ok, die Schnellabschaltung über "Stromklau" zu realisieren, ist kein größeres Problem, da ich meine Anlage durch ein Backupmodul auch im Inselbetrieb laufen lassen kann. Zudem ist nur ein String mit den Tigos versehen. Dann werde ich die Tage mal das Netzteil für das CCA stromlos machen. Mal sehen wie lange es dauert, dass die Gerätschaften in den RIP-Modus gehen.


    Die Wissensdatenbank schaue ich nochmal durch. Wenn das Einlernen der zusätzlichen Gerätschaften prinzipiell genau so funktioniert wie die ursprüngliche Inbetriebnahme, dann ist das kein Problem. Die hab ich bereits selbst erledigt.


    Meine Frage zum Sonnenlauf hat sich erledigt. Die Lösung ist einfach. Einfach auf die Systemansicht schalten, in der ich jedes Modul auf der Oberfläche sehe. Dann ganz Rechts Oben neben dem TIGO Logo auf das Zahnrad klicken und den Sonnenlauf von "Rechts nach Links" auf "Links nach Rechts" ändern und dann die Änderungen abspeichern. Feddich.


    Danke

    Gruß Sven