Mehrfach Angebote bei Installateuren anfragen - Sinnvoll?

  • 805€ günstiger je kwp :D:D

    Ja ja :danke:

    2010: 134 kwp CSI,SMA | 2011: 5,00 kwp CSI,SMA | 2012: 54,5 kwp Eging,SMA | 2012: 30,0 kwp CSI,SMA | 2014: 60,0 kwp Schott,Fronius | 2014: 7,65 kwp Eging,SMA | 2016: 88kwp Qcells,SMA | 2017: 12 kwp SW,SMA | 2018: 9.8 kwp LG,SMA/ Tesla Powerwall 2 | 2019: 750 kwp JA Solar, Huawei | 2019: 29,9 kwp Longi,SMA | 2020: 750 kwp Longi Solar, Huawei 2021: 750kwp Longi Huawei

  • Lach, da ist wieder der alte Jochen :thumbup:


    Der Preis muss für beide seiten passen.

    die letzten 30€ je Kwp werden mit Bauchgefühl entschieden.


    Und, wenn 2 oder 3 Anbieter, bei qualitativ guter, und sinnniger Planung nicht weit auseinander liegen, ist es für mich selbstverständlich, den anderen mit der entsprechenden Begründung abzusagen.


    Bei Exorbitanten Angeboten, seien sie drunter, oder drüber, entscheidet direkt der gesunde Menschenverstand, und ich erspare mir die Mühe überhaupt erst drauf einzugehen, oder abzusagen.

    gruss Bernd


    2014: 30,94KWp REW 260, ABB PVI 3,6 und 27.6; +63 W. DN. 35 Rundsteuerempf., SL 1200PM
    2017: 7,7KWp QcellsPlus 275, SMA TP. 7000; -27 O. DN 45

    2022 hoffentlich 15,4 KWp SO / NW mit 10-15 kW Speicher dazu... Wenn das Bauamt endlich mal seine Arbeit macht

  • 805€ günstiger je kwp :D:D

    Ja ja :danke:

    Das war kein Scherz! Klar, vielleicht ne reißerische Schlagzeile.

    Alle haben die gleiche Mail mit meiner Planung und Fotos etc. bekommen.

    Für 10,26 kWp zwei Dachflächen, Demontage ST und vier Platten der alten PV umbauen.

    Otovo 16347€ brutto, Solarteur X 26067€ brutto.

    Otovo hat sich bis auf größeren WR an alles gehalten. Solarteur X möchte einen neuen Zählerschrank setzen und Premium Module verwenden. Wenn ich das grob wegrechne, bin ich immer noch bei 20000€ Brutto. So teuer war die Anlage aus 2013 nicht.

    9,68 kWp Heckert NeMo P 220 + STP 7000TL-20, DN 45°: +125° (W) 3,96 kWp; -55° (O) 5,72 kWp seit 10/2013

  • ok....warum baut man 10,26 kwp ???

    Und nicht 9.9 kwp ????

    Und seit wann rechnen wir im Forum mit brutto Preisen?

    Warte ab was otovo am AC Anschluß installiert.....der ist nicht im vollen Umfang im Preis enthalten.

    Auch nehmen die satte Aufpreise wenn du einen SMA WR haben möchtest.

    2010: 134 kwp CSI,SMA | 2011: 5,00 kwp CSI,SMA | 2012: 54,5 kwp Eging,SMA | 2012: 30,0 kwp CSI,SMA | 2014: 60,0 kwp Schott,Fronius | 2014: 7,65 kwp Eging,SMA | 2016: 88kwp Qcells,SMA | 2017: 12 kwp SW,SMA | 2018: 9.8 kwp LG,SMA/ Tesla Powerwall 2 | 2019: 750 kwp JA Solar, Huawei | 2019: 29,9 kwp Longi,SMA | 2020: 750 kwp Longi Solar, Huawei 2021: 750kwp Longi Huawei

  • Weil ich das Modul für die Spannung im String benötige und es nur 2,50€ im Jahr in der Vergütung ausmacht. Was anderes in Zusammenhang mit den 10 kWp ist mir gerade nicht bekannt. Ein zusätzlicher Zähler sollte damit nicht verbunden sein.


    Brutto ging schneller, hab es ja extra daneben geschrieben.

    Der SMA WR war schon drin, nur größer als ich ihn brauche.

    9,68 kWp Heckert NeMo P 220 + STP 7000TL-20, DN 45°: +125° (W) 3,96 kWp; -55° (O) 5,72 kWp seit 10/2013

  • Bitte lass dir das Modul als Dummy anbieten, der Optik wegen.

    Dann kannst du die steuerliche Vereinfachung nutzen !

    Dazu gibt es bereits einen Thread.

    Dort kannst du die Infos lesen.


    Ottovo rief bei mir einen Mehrpreis von 3000€ auf wenn ich von Huawei auf SMA wechseln wollte.

    Das ist bei ner 9.8kWp Anlage nunmal absolute Abzocke....


    Das du bei Ottovo keine Info zur 10kWp Grenze bekommst ist klar.


    Gruß Jochen

    2010: 134 kwp CSI,SMA | 2011: 5,00 kwp CSI,SMA | 2012: 54,5 kwp Eging,SMA | 2012: 30,0 kwp CSI,SMA | 2014: 60,0 kwp Schott,Fronius | 2014: 7,65 kwp Eging,SMA | 2016: 88kwp Qcells,SMA | 2017: 12 kwp SW,SMA | 2018: 9.8 kwp LG,SMA/ Tesla Powerwall 2 | 2019: 750 kwp JA Solar, Huawei | 2019: 29,9 kwp Longi,SMA | 2020: 750 kwp Longi Solar, Huawei 2021: 750kwp Longi Huawei