GbR auflösen für Eigenverbrauchsvergütung

  • Guten Tag,


    ich habe vor etwa einem Jahr ein Haus gekauft das ich mit meiner Lebensgefährtin zu gleichen Teilen gekauft habe. Auf diesem Haus ist eine PV Anlage installiert und die wurde im Notarvertrag als "Geschäftsveräußerung im Ganzen" dargestellt. Daraufhin haben meine Lebensgefährtin eine GbR gegründet und reichen brav die Umsatzsteuer ans Finanzamt weiter. Der erzeugte Strom wird zu 100% eingespeist.


    Kürzlich habe ich mit einem Energieberater gesprochen und der sagte mir, dass ich den erzeugten Strom selbst verbrauchen sollte den meine Anlage (im Jahr 2010 in Betrieb gegangen) würde mich zu einer Eigenverbrauchsvergütung berechtigen.


    Nun meine Fragen dazu:

    - Kann ich die GbR auflösen den meine Lebensgefährtin ist mittlerweile meine Ehefrau?

    - Wenn ja: Muss ich das nur Verteilnetzbetreiber und dem Marktstammdatenregister melden und schon ist die Anlage an uns als Eheleute überschrieben?

    - Muss ich dann noch weiter die USt weiterhin weiterreichen oder wird mir diese gar nicht mehr ausgezahlt?

    - Wie bekomme ich die Eigenverbrauchsvergütung?

    - Hat jemand Erfahrung mit einem solchen Umstieg?


    Vielen Dank für eure Hilfe


    Grüße Flo

  • MaFo

    Hat den Titel des Themas von „GbR auflösen“ zu „GbR auflösen für Eigenverbrauchsvergütung“ geändert.
  • - Kann ich die GbR auflösen den meine Lebensgefährtin ist mittlerweile meine Ehefrau?

    Ja, kannst du. Herr und Frau MaFo ist immer noch eine GbR


    - Wenn ja: Muss ich das nur Verteilnetzbetreiber und dem Marktstammdatenregister melden und schon ist die Anlage an uns als Eheleute überschrieben?

    Denke ja.


    - Muss ich dann noch weiter die USt weiterhin weiterreichen oder wird mir diese gar nicht mehr ausgezahlt?

    USt hat mit GbR nix tu tun.


    - Wie bekomme ich die Eigenverbrauchsvergütung?

    Schätze per Überweisung,

    - Hat jemand Erfahrung mit einem solchen Umstieg?

    GbR, nein. Von Voll- auf Überschußeinspeisung, ja.

    • Der Jammer bei den Weltverbesserern ist, daß sie nicht bei sich selber anfangen.
    • Im Leben kann man immer neu anfangen, aber nie von vorne.
  • - Zählerschrank umverdrahten auf Überschusseinspeisung


    Bei 2010 hast Du Einspeisezähler, bei 11 kWp (> 10 kWp) wird der bleiben

    20.12.11: 11,28 kWp | 22 (-10°) + 26 (-100°) Q.PRO 235 | STP 10000TL-10

    26.03.12: 9,18 kWp | 18 (80°) + 18 (-100°) Q.PEAK 255 | STP 8000TL-10

    17.08.15: 5,72 kWp | 22 (80°) Q.PRO 260 | STP 5000TL-20

    alle DN 22°


    FTP-Hosting für Photovoltaikanlagen - self.Logger.solar / Virtuelles Kraftwerk

    API für Prognosedaten zur Solarproduktion - Forecast.Solar


    Knut Kohl . Consulting - Beratung und Entwicklung

  • Zur Information, der Zähler würde auch bei < 10 kWp bleiben.

    • Der Jammer bei den Weltverbesserern ist, daß sie nicht bei sich selber anfangen.
    • Im Leben kann man immer neu anfangen, aber nie von vorne.