APSystems DS3 und DS3-L

  • Okay habe jetzt erst mal wieder eingeschaltet und scheint auch zu funktionieren.

    Habe es noch ein Polig angeschlossen soll aber auf drei Fasig Tonys umgebaut werden dann sollte ich das Problem leichter erkennen können sollte es wieder eins geben.


    Momentan kann ich kein Fehler mehr feststellen und kann auch nicht sagen woran es gelegen hat. Habe momentan ECU b Im Betrieb der kann aber leider nur zwei Wechselrichter überwachen momentan ist ja nichts lieferbar von daher muss man erst mal warten…..



    Erst mal danke für eure Tipps

  • ECU-B bei 3 Wechselrichter ist nicht so toll.


    hast du wenigstens das Gridprofil bei allen 3 Umrichtern eingestellt. Leider geht das nur auf Umwegen.


    2 Wechselrichter anmelden --> Gridprofil setzen -- 1 Wechselricher abmelden löschen --> dann den 3ten Wechselrichter anmelden und das Gridprofil nochmals setzen.


    Wenn das Gridprofil einmal in den Wechselrichzter geschrieben ist bleibt es dort bis es wieder geändert wird.


    Ein ECU-C würde Sinn machen weil die nicht zuviel einspeisen willst und die Teile abschaltest.


    Die ECU-R und ECU-C sindschon noch zuhaben. einfach mal die Preise in DE, PL. NL anschauen. Die sind dort auch teilweise viel billiger.


    Goggle ist dein Freund ECU-R prix oder ECU-C prijs usw.

  • welchen zugang verwendet ihr zur ecu?

    kannich in der ecu r mit der ema app für endbenutzer die firmware einsehen bzw. die länderspezifischen einstellungen überprüfen oder benötige ich dazu den installateurzugang in die ema manager app?

  • Hallo, hat jemand den DS-3 und den ECU-B und 3 oder 4 Module angeschlossen (2 parallel)? würde mich interessieren wie das in der App aussieht? erkennt er dann 3 Module oder wird das parallele als eins gesehen?

  • Hallo, hat jemand den DS-3 und den ECU-B und 3 oder 4 Module angeschlossen (2 parallel)? würde mich interessieren wie das in der App aussieht? erkennt er dann 3 Module oder wird das parallele als eins gesehen?

    Werden drei Module angezeigt ( 4 - aber einer ohne Erzeugung ).


    Oh Sorry, Parallel habe ich überlesen - mach das bitte nicht !!! Immer nur ein Modul pro Eingang !

  • Die ECU-B wird bei parallel auch nur 2 Module anzeigen, da die Eingänge angezeigt werden.

    Woher soll die ECU oder der Wechselrichter wissen ob da Module in reihe oder parallel dran sind. Das sieht der ja gar nicht.

    Dafür müsste eine Kommunikation Modul / Wechselrichter stattfinden.

    Parallel und in Reihe, geht beides, solange die Spannungen zum Eingang des Wechselrichters passen!

  • welchen zugang verwendet ihr zur ecu?

    kannich in der ecu r mit der ema app für endbenutzer die firmware einsehen bzw. die länderspezifischen einstellungen überprüfen oder benötige ich dazu den installateurzugang in die ema manager app?

    ECU-R ist OK die hat ein Geheim Webinterface Menu.


    Dort muss Sunspec Modbus aktiviert werden.


    die länderspezifischen Einstellungen überprüfen ist dann möglich


    Da die Wechselrichter Sunspec Modbus zertifiziert sind ist folgendes möglich.

    Firmware Version anzeigen lassen

    Wechselrichter in der Leistung begrenzen

    Wechselrichter fernbedienen d.h Ein und Ausschalte

    Daten loggen ohne Cloud Zwang man telefoniert nicht mehr mit China

    Meine Node-Red Lösung mit den Nodes findest du auch hier

    Eine Smart Grid Lösung für Dimplex Wärmepumpen habe ich ebenfalls hier veröffentlicht ( Modbus--> Node-Red)




    ich habe alles hier im Forum veröffentlicht # 290, #299 und #333

    Zum Testen kannst du ja mal Modbus aktivieren und die Python Lösung #333 testen. Installation keine 3 Minuten.

  • So langsam wird es ernst und die Konfig des BKW steht.

    Die Verfügbarkeiten einiger Komponenten erinnnern mich an Zeiten von Klopapier und Sonnenblumenöl :(


    Jetzt brauche ich noch ein wenig von Eurem Schwarmwissen


    Wie gesagt soll es ein BKW werden.

    Ich plane wegen der Hausstellung die getrennte Ausrichtung um den Grundbedarf möglichst durchgängig zu decken.


    Komponenten:

    WR DS3-S

    Module JAM54S31 395/MR (BF)

    Ausrichtung 230 Grad SW/ 50 Grad NO, zwischen 9-19 Uhr kein Schatten

    Winkel Satteldach 35+ Grad


    Meine Fragen:

    - Passen die Module zum WR, bzw. auch zum Anlaufverhalten des WR? Denke ja.

    - Könnte ich ggf. auch 4 Module nehmen (immer 2 in Reihe (jeweils gegnüberliegend SW+NO)

    - Wie verhalten sich dabei die Ströme der jeweils nicht sonnenzugewandten Seite. Denkt ihr, dass es im Tagesverlauf einen Punkt gibt, wo sich die Ströme zu hoch für den WR addieren?


    Hintergrund/Ziel für die Überlegung der 4 Module. Stegige Abgabe einer höheren Leistung über den ganzen Tag.


    Der Aufwand an Montage und Material zwischen 2 und 4 wäre dann fast der gleiche bis auf die Module.

    Wenn der WR dann somit stetiger/öfter seine 400-600 Watt abgeben könnte wäre das den Mehrpreis wert.

    Ich würde derzeit dennoch nicht über einen größeren WR nachdenken wegen BKW Vereinfachung.


    So jetzt bin ich auf Euer Wissen/Erfahrung angewiesen :thumbup:


    PS: rechte DHH