Strompreisexplosion - bei Euch auch!?

  • Moin, wie berechne ich in DE den tatsächlichen Preis pro kWh?

    An meinem Ort gilt:


    Heute um 0 Uhr z. Bsp. zeigt Awattar 10,07 Ct./kWh.


    Ist folgende Rechnung korrekt?
    Gesamtpreis pro kWh = 16,55 Ct./kWh + 10,07 Ct./kWh*1,03 = 26,9221 Ct./kWh


    Oder fehlt mir da noch etwas, abgesehen natürlich von Grundgebühren?

  • Ja, scheint so richtig zu sein. Wobei der Grundpreis mit 18,95€ schon recht hoch ist. Tibber will z.B. in meiner Region nur 10,89€ pro Monat und 16,2ct Aufschlag auf den Börsenpreis. Ist aber auch dort vermutlich lokal sehr unterschiedlich.


    Da man bei Tibber kein iMSys benötigt macht sich das aber wohl auch am Grundpreis bemerkbar.

  • Berechnung sollte passen.

    Das der Grundpreis höher dürfte daran liegen das Awattar direkt mit einem iMSys arbeitet und daher höhrer Gebühren für den Zähler berechent (ca. 80€/Jahr). Tibber mit Pulse nur die üblichen 20€/Jahr für mMe.

    IBN 14.10.22

    Module:

    Ost 27x Hyundai HiE-S405VG Fullblack

    West 17x Hyundai HiE-S405-VG Fullblack

    WR:

    Sunny Tripower STP 10.0 SE

    Sunny Tripower STP 6.0

    Speicher:

    BYD HVS 7.7 (war 5.1 bis 230826)

    EnergyMeter:

    SHM2.0


    Tibber-Invite

  • Ich hoffe das kommt jetzt wie letzten Winter am Wochenende mit Tibber wieder öfter. Trotz 30kWp kommt bei dem Wetter fast nix an und ich lasse die WP erst ab 12:00 Uhr laufen bis 14:00 Uhr bei Vorlauftemperatur 38 Grad. Bei den Temperaturen genügt das bis zum nächsten Tag 12:00 Uhr. Tibber hilft mir hier leider nicht da Kaskade mit Messkonzept 7 der Syna. Da hilft nur WP tagsüber erst mal laufen zu lassen mit dem bisschen PV. Hausspeicher bleibt leer. Aber WP-Tarif ist bei 25 Cent und 7,- monatliche Grundgebühr. Da kann man nicht meckern.

    Letztendlich habe ich kWp über das Jahr gesehen mehr als genug und komme bilanziert über Euro auf fast Null raus, inkl. E-Autos laden. Wenn wir in Rente gehen und weniger fahren werden wir für Energie ins Plus kommen und das wird man bei der Rente merken. Bis her ist der Plan gut das eigene Häuschen gut zu isolieren und immer mehr PV zuzubauen um im Alter weniger Kosten zu haben. 😁

  • probier mal 15936 .. ohne Ortsteil, kein Tarif

    Ich behaupte mal das ist der absolute Ausnahmefall. :juggle:

    Es ging aber darum das manch einer z.B. schreibt er habe ein Angebot über 39,9ct und was man davon halten würde.

    Darauf antwortet der nächste das wäre eine Sauerei er hat jetzt für 31,1ct abgeschlossen.


    Dann wird darauf hingewiesen das das so nicht zu Vergleichen ist, da meist der Jahresverbrauch und die Örtlichkeit/PLZ zu berücksichtigen sind und auch die Grundgebühr und nicht nur der Arbeitspreis je kWh. :saint:


    Ich hoffe wir haben das nun ausdiskutiert :evil: und man weis nun wie man hier sinnvoll nachfragt und antwortet. :juggle:

    Grüße
    Didi


    2015: 1052 kWh/kWp; 2016: 1036 kWh/kWp; 2017: 1102 kWh/kWp; 2018: 1162 kWh/kWp; 2019: 1137 kWh/kWp; 2020: 1106 kWh/kWp; 2021: 1035 kWh/kWp

    "Handle so, wie du auch von anderen behandelt werden willst" (frei nach Kant)

    Steuern und Finanzamt (Dank an pflanze :))