Wieviel ist es wert, dass

  • Gar nichts.

    Jede Generation musste schon damit klar kommen was ihnen die Vorgängergeneration hinterlassen hat.

    Auch kriegsverwüstete Städte.

    Oder ein bescheidenes Bildungssystem.

    Oder was auch immer.

    Und manche Probleme lassen sich nur biologisch lösen, nämlich indem die alten halstarrigen Knacker wegsterben.

    Ich bin BJ 1957 und habe eine einigermaßen große PV aus Spaß daran selber gebaut, und das werde ich auch mit meiner neuen (noch zubauenden) Wärmepumpenheizung tun.

    Mein Kind welches ich erst recht spät in die Welt gesetzt hat tickt aus meiner Sicht richtig.

    Kein Auto trotz Führerschein, keine Flugreisen.

    Das Nachbarkind (ca. 30) von gegenüber findet Photovoltaik in allen Belangen Scheiße und würde sich sowas nie aufs Dach setzen.

    Seine Eltern die noch was älter sind als ich finden meine PV toll.

    Also von daher soll doch jeder machen was er will, nur wünsche ich mir eine nationale Regierung und EU Recht welches die Energiewende nicht noch zusätzlich einbremst sondern voran bringt.

  • Ich denke ja nicht, dass sich das vergleichen laesst, da man gegen alle von dir aufgezaehlten Dinge etwas tun kann... jederzeit, auch spaeter noch, es gibt da keinen Zeitdruck. Ist das Klima aber einmal gewandelt, dann war es das... und wenn man dann nicht damit klar kommen kann, war es das auch fuer deine (Enkel-)Kinder.


    Was hat das eigentlich im Steuerthread zu suchen?

    9.5kWp Ost/West (-100°/80°, DN 45°), 17+21 Solarworld protectSW250 & SamilPower SolarLake 8500TL-PM (70% hart) ab 3'2015


    LuschenPraktikant L:3 (mit sagenhaften 0.021kWh/kWp am 10.1.2017)

  • Wieso war es das dann?

    Dann baut man besser nicht mehr in Überflutungsgebieten, baut nicht nur gut isolierte Plusenergie-Häuser, sondern diese auch noch sturmsicher. Ist auf jeden Fall einfacher zu bewerkstelligen als auf den Mars auszuwandern.

    Denn da .... möchte ich nicht wohnen.

  • Schaut sich eigentlich sich niemand die Vergangenheit an? Es war mal wärmer (keine Eiskappen) : Nie gab es soviel Vegetation und so große Lebewesen. Dann war es auch mal kälter da war die Erde für zig tausend Jahre ein einziger Eisball. Ein halbes % mehr macht kein Problem, ein halbes % weniger ist absolut tödlich.

  • Wir sollen immer daran denken dass das nicht nur uns betrifft die in gemäßigten Zonen leben.

    Russland und Kanada wird das vielleicht sogar freuen.

    In Äquatornähe wird das eventuell nicht ganz so lustig.

    Und die Insulaner finden das wahrscheinlich noch weniger spaßig.

    Kommt zum Glück nicht von heute auf morgen.

    Ich möchte dennoch etwas mehr als nur den Anfang vom Ende des fossilen Zeitalters erleben.

  • Ich glaube ja ihr unterschaetzt wie schnell der Wandel vor sich geht und was passieren wird, wenn sich einige 100Millionen Menschen auf den Weg nach Norden machen... und nein, auf den Mars auswandern ist keine Option... den Klimawandel zu begrenzen ist eine. Und Vorherkehrungen zu treffen fuer das was wir nicht mehr verhindenrn koennen...


    Pluto25 Die Zeit von der du redest war das letzte mal vor 30-50Millionen Jahren mit vielleicht bis zu 15Grad mehr (und der Anstieg bzw. Abfall der Temperatur dauerte wohl 100000e Jahre) und da gab es noch keine Menschen (allenfalls erste Primaten). Moechte eigentlich nicht, dass wir rausfinden muessen weshalb nicht...

    Weiss auch nicht von was fuer halben Prozenten du redest... beim CO2 bzw. aequivalenten Gasen sind wir schon fast bei 100% Zunahme. Bei der Temperatur von Prozenten zu reden ist unsinnig, da der absolute Nullpunkt zu weit weg ist... 1 Grad weniger waere momentan aber bestimmt kein Problem, ein Grad mehr ev. schon (v.wg. der Kippunkte).


    Noch was,... komm bitte nicht auf die Idee den menschgemachten Klimawandel in Frage zu stellen. Das moegen wir hier nicht mehr diskutieren und wer sich nicht dran haelt ist mehr nicht lange hier. Dachte eigentlich es geht eher um den Preis des Ganzen... falls nicht kann ich hier gerne auch wieder zu machen.

    9.5kWp Ost/West (-100°/80°, DN 45°), 17+21 Solarworld protectSW250 & SamilPower SolarLake 8500TL-PM (70% hart) ab 3'2015


    LuschenPraktikant L:3 (mit sagenhaften 0.021kWh/kWp am 10.1.2017)

  • Mein Sohn (19) findet meine Projekte der energetischen Sanierung, PV, Hybridauto seit 16 Jahren, Bio-Lebensmittel und vollständige Kompensation des verbleibenden CO2 richtig gut. Noch habe ich keine Vorwürfe hören müssen. ;-)

    Ost-West mit je 15 Modulen zu 330 W, Standort Nürnberg