Speichererweiterung Alternativen

  • Hallo,


    Ich betreibe ein 10,92 KW Anlage mit einen PLENTICORE plus 10 und einen BYD-HVS- 7,7 KW Speicher.


    Würde gerne den Speicher ertweitern und frage mich ob es da alternativen an Speichermodule gibt oder andere möglichkeiten oder ob man nur die Originalen verbauen kann.


    Wäre für Infos darüber sehr dankbar...


    Gruß Dr.Solar

  • Ich betreibe ein 10,92 KW Anlage mit einen PLENTICORE plus 10 und einen BYD-HVS- 7,7 KW Speicher.


    Würde gerne den Speicher ertweitern und frage mich ob es da alternativen an Speichermodule gibt oder andere möglichkeiten oder ob man nur die Originalen verbauen kann.

    Da ich auch mal 10 kWp mit 8.95 kW Speicher hatte würde ich Dir davon abraten.


    Du wirst den Speicher im Winter selten voll bekommen und ja nach Hausverbrauch im Sommer auch nicht leer.

    Selbst mit 18 kWp bekomme ich meinen Speicher im Winter immer noch nicht voll. Es dauert mit externer Speichersteuerung manchmal 3 tage bis er die 100% mal wieder sieht und ist dann wegen der Wärmepumpe auch recht schnell wieder leer.


    Was ist Deine Überlegung bei der Aktion?


    Wenn überhaupt dann nur die originalen vom Installateur verbauen lassen. Achtung, die neuen müssen den gleichen ladezustand haben, wie die aktiven. Dafür gibt es ein Ladegerät, dass der installateur haben muss.


    VG

    Christian

  • Hi,

    meine Überlegung war das Im Winter der Akku sich über Nacht schnell entleert und wenn ich den erweitern würde länger Autark bin.

    Aber wenn ich lese das du mit 18 KW manchmal 3 Tage brauchst um auf 100 % zu kommen frage ich mich gerade ob sich solch eine Investition überhaupt rentiert. Schließlich kosten 2,56 KW ca. 1.699,00€

  • Hi,

    meine Überlegung war das Im Winter der Akku sich über Nacht schnell entleert und wenn ich den erweitern würde länger Autark bin.

    Aber wenn ich lese das du mit 18 KW manchmal 3 Tage brauchst um auf 100 % zu kommen frage ich mich gerade ob sich solch eine Investition überhaupt rentiert. Schließlich kosten 2,56 KW ca. 1.699,00€

    Hallo,


    ich habe ähnliche Konstellation - 11.1kWp auf dem Dach (OWS) und 7.7kWh BYD HVS - die PV-Anlage bringt an Tagen wie heute 3-4kWh, die durch das Haus auch umgehend verbraten werden. Seit 2 Woche konnte mein Speicher nicht vollgeladen werden - es bring nur evtl. als Kurzzeit-Puffer etwas, da Hausverbrauch in Momentaufnahme niedriger als PV-Produktion sein kann.


    Was eher Sinn macht, ist die PV-Anlage möglichst zu vergrößern.


    Zu dem Preis von 1.699 Euro wurde ich auch kein Speicher mehr kaufen...


    Gruss

    ziola

  • Zurzeit habe ich 28 Module a 390W angeschlossen.


    Wieviel Module kann ich an den Plenticore plus 10 nutzen oder müsste ich bei mehr Modulen noch einen 2ten Wechselrichter haben.

  • Zurzeit habe ich 28 Module a 390W angeschlossen.


    Wieviel Module kann ich an den Plenticore plus 10 nutzen oder müsste ich bei mehr Modulen noch einen 2ten Wechselrichter haben.

    Das sind schon knapp 11 kWp. Wahrscheinlich sind die beiden Eingänge des WR schon belegt. Ganz viel geht da nicht mehr ohne einen zusätzlichen WR.

    Je 4,65 kWp im Norden, Süden und Westen, 4,34 kWp im Osten auf dem Dach mit 25 ° DN, 4,56 kWp aufgeständert auf 15 °

    Kostal Plenticore 8.5 und Kostal Plenticore 10.0 mit BYD HVS 10,2 kWh

    Plus-Energie-Haus mit Gas-Heizung

  • Zurzeit habe ich 28 Module a 390W angeschlossen.


    Wieviel Module kann ich an den Plenticore plus 10 nutzen oder müsste ich bei mehr Modulen noch einen 2ten Wechselrichter haben.

    Hallo,


    das hängt davon ab, wie die Strings aufgebaut sind / wie die Anlage aussieht.

    Lt. Datenblatt kann der WR 11kW DC - das wäre fast schon mit deinen Modulen fast komplett ausgeschöpft.


    Des Weiteren - welche Flächen stehen dir noch zur Verfügung, die mit Modulen belegt werden können?

    Bei mir gibt es z.B. noch Nordseite des Walmdaches - dort kann ich etwa 5kWp installieren. In dem Fall werde ich hier einen 1PH-WR nehmen und die Gasammtanlage so konfigurieren lassen, dass nur die Nordseite für die 70% Regelung zuständig ist - damit kann ich effizienter im Sommer arbeiten.


    Ich habe selbst Fronius GEN24 10kW WR. Theoretisch kann ich einen weiteren 1PH-Fronius über AC als Ladegerät der Batterie auch konfigurieren - wirklich sinn macht es aber nicht.


    Gruss


    ziola

  • Zurzeit habe ich 28 Module a 390W angeschlossen.


    Wieviel Module kann ich an den Plenticore plus 10 nutzen oder müsste ich bei mehr Modulen noch einen 2ten Wechselrichter haben.

    Sind alle Module in die gleich Richtung ausgerichtet? Wenn auf zwei versch. Dachseiten, dann sollten 14 kWp auch kein Problem sein, wurde ich aufgeklärt!

    18 x 360 Wp IBC MonoSol ==> 6,48 kWp

    18 x 400 Wp Trina Solar Vertex S ==> 7,2 kWp

    Kostal Plenticore Plus 10.0

    11.5 kWh BYD HV Speicher

    100 kWh Speicher auf Rädern 8o