SMA Sunny Island mit Pylontech Batterien 48V/Kompatibilität

  • Habe einen Sunny Island 4,4 (d.h für Niedervoltspeicher) mit eine 4,4kWh Li-Ion Batterie, die sich aber leider nicht erweitern lässt.


    Jetzt bin ich am Überlegen die Batterie Kapazität zu erweitern, d.h. In meinem Fall komplett neue Batterie zu verbauen.


    Wie ist es eigentlich mit Kompatibilität des Sunnyislands mit Pylontech??


    Habe vor kurzem im Internet auf nahezu gleiche Konfiguration gestoßen, leider konnte ich keine weitere Details feststellen.


    Kann BMS vom PylonTech überhaupt mit Sunnyisland kommunizieren?


    Generell finde ich die LiFePo4 Variante auch etwas Brandschutz technisch sicherer. Außerdem ist der PylonTech in der US3000 Variante als fertige Lösung für super Preis.

  • Jendix

    Hat den Titel des Themas von „SMA Sunny Island mit Pylontech Batterien“ zu „SMA Sunny Island mit Pylontech Batterien 48V/Kompatibilität“ geändert.
  • Pylontech BMS über CAN bus funktioniert.

    Ich habe es selbst laufen, allerdings mit dem Americanischen Modell des SunnyIsland SI0648-US.


    Keinen Unterscheid ob US2000 oder neuere US3000C (welche wir benutzen).

    Sobald du den CAN bus eingesteckt hast, werden die SOC Werte und Ladeparameter an den SI übertragen.

    ExtBMS Einstellung und keine weiteren Batterie-Settings sind mehr notwendig.

  • So basically you say i can connect pylontech batteries with Sunny Island without any additional device?

    Will it work with European version of sunny Island?