Investitionsentscheidung PV-Kauf oder Aktienkauf

  • ... das Kapital kann aber auch fallen, bei PV nicht!

    Das Kapital der PV ist schon gefallen, sobald sie auf dem Dach installiert ist. Denn Du wirst sie kaum mehr versilbern können.

    Das Kapital ist bei Aktien auch schon gefallen (beim Kauf!).

    Bei PV kommt es (relativ) sicher zurück, bei Aktien kommt es vielleicht zurück!


    PS: Natürlich können Aktien bei den derzeitigen Rahmenbedingungen eine höhere Rendite als PV bringen.

    Ich habe (als Privatmensch) über eine Million € in PV investiert, jährlich kommen etwa 120 K€ zurück ohne dass ich täglich auf die Kurse schauen muss! 8o

    Servus
    Toni


    Luschenjagd aufgegeben.
    Elektrisch unterwegs mit Leaf II

  • Naja wer sich in 2021/2022 noch mit PV als Renditeobjekt beschäftigt, ist ohnehin mindestens 10 Jahre zu spät dran oder denkt einfach viel zu klein 😎

  • In deiner sogenannten 5% Durchschnittsrendite sind exorbitante Steigerungen mit Totalverlusten vermischt

    Deine Aussage sagt mir zweifelsfrei, dass Du keine Ahnung von Börse hast. Der Zinseszinseffekt gepaart mit Reinvest der

    Erträge und oder Sparraten übersteigt bei den meisten die Vorstellungskraft, so auch bei Dir. Durch den Zinsessinseffekt steigt das Kapital exponentiell und nicht linear, wie bei einer Solaranlage.

    Deine Aussagen sagen mir zweifelsfrei, dass du an dem Dunning-Kruger-Effekt leidest. "Garantiertes exponentielles Wachstum bei Aktien"? Zeig mir die Werte und ich schichte mein Kapital um und kündige den Job. 8o

  • Exponentiell ist wohl übers Ziel hinausgeschossen.


    Dennoch ist S&P500 oder DowJones und folglich darauf basierte ETF's (z.B. SPY, oder für uns armen Europäer noch verfügbarer VWRL) gutes Beispiel, dass es im vergleichbaren Horizont der 20 Jahre, eine Rendite im Bereich 7-8% pro Jahr schon geht....

    Dazu kannst du das Geld jede Zeit "abheben".


    Gruss


    ziola

  • Deine Aussagen sagen mir zweifelsfrei, dass du an dem Dunning-Kruger-Effekt leidest.


    Kleines 1x1 der Zinseszinsentwicklung und deren exponentielles Wachstum für Dich zum Nachlesen:


    https://www.boerse.de/nachrich…szinseffekt-nicht/8675651


    Die durchschnittliche langfristige Rendite bei Wertpapieren liegt übrigens bei 8,5 %. Meine Berechnung mit

    5% waren da eher konservativ veranschlagt.


    Aber kann ja jeder sein Geld verwenden wie er möchte.

    6,8 kWP Süd 22° - SMA STP 7000TL 20

  • Würde kein PV aus wirtschaftlichen Gründen kaufen. Dann doch lieber Aktien oder wenn man spaß dran hat und das Geld nicht unbedingt benötigt in Bitcoin und co ;) Wobei die 11.000€ ja jetzt auch eher Spielgeld sind oder? Bei nur 5 % pro Jahr würde ich dann eher volles risiko gehen und auf Krypto gehen. Wenn es nix wird, ists halt weg, tut auch nicht so weh, wenn es was wird, hast die 30.000 evtl auch in einem Jahr.

    Oder Du machst einfach ein paar schöne Urlaube statt versessen drauf zu sein, das zu Vermehren. Ganz nach dem Motto yolo ^^

  • Kleines 1x1 der Zinseszinsentwicklung und deren exponentielles Wachstum für Dich zum Nachlesen:

    Du vermanscht Aktien mit herkömmlichen Geldanlagen. Bei Aktien besteht auch immer die Gefahr des Totalverlustes. Nochmal, in deinen Durchschnittswerten sind auch Totalverluste einberechnet. Wenn du halbwegs sicher sein möchtest, müsstest du dein Kapital streuen und in mindestens 5 Werte Investieren oder einen Fond. Allerdings mit dein paar Hundeflöhen lohnt sich die Streuung eh nicht.