Technische Vorschriften Spanien / Mallorca

  • Hallo Zusammen,

    erstmal kurz zu meinem Background: ich bin Elektriker hatte bis zur Solarkrise 2014 über 12 Jahre einen eigenen Laden mit einigen Mitarbeitern der ausschließlich PV Dachanlagen geplant und gebaut hat. Bin seit 2014 bei einem der größten PV - Wind Projektierer Weltweit in der O&M Abteilung als technischer Anlagenbetreuer von Großanlagen, will damit sagen bin technisch relativ gut bewandert.


    Aktuell plane ich für Freunde auf Mallorca eine PV Anlage auf einer Finca mit Netzanschluss . Es wird eine Netzparallele Inselanlage werden ( Insel weil öfter mal der Strom ausfällt), Parameter sind soweit bekannt.

    Generator Leistung ist festgelegt ( ca. 14Kwp) , Batteriekapazität wird noch diskutiert.

    Es gibt hier ja irgendwie keine richtigen Zählerschränke wie bei uns. Es ist alles über den kilometerweit entfernten Zähler direkt zu einer kleinen UV gelegt von der aus alles soweit verteilt wird. Anschluss 1phasig, Hauptsicherung am Zähler 65A D02 , LS trennen wohl L und N somit deutet das auf ein TT- Netz hin.


    Nun meine Fragen: Gibt es Vorschriften wie genau der Anschluss herzustellen ist? Es soll ein Smartmeter eingebaut werden der die Lieferung in das Netz verhindern/ begrenzen soll.

    Wie baue ich sowas in der Praxis auf ? kleiner Schrank / UV separat mit Smartmeter und LS für den Wechselrichter?

    Im Prinzip ist mir technisch soweit alles klar, es geht mir eher um die Vorgaben der Netzbetreiber bzw. gesetzlichen Bestimmungen.


    Viele Grüße und danke schonmal vorab für ein wenig Hilfe.

  • Hybridwechselrichter mit Abregelung auf Null und du hast das alles erledigt.

    ab jetzt - Hyundai Kona 64 kWh - 150 kW

    Statt Klimastreik - egal wann - PV montieren fürs Klima !

    Wer mich zitieren mag - bitte ausschließlich Vollzitate !

    Für 2021 sind die Auftragsbücher zu - evtl noch Flachdachbausätze möglich.

  • Danke für die Rückmeldung.

    Hybridwechselrichter ok . Aber wie halte ich das Netz aufrecht bei Stromausfall und wie begrenze ich den Rückstrom auf die Max. AC Netzanschlussleistung.

    Das geht doch meiner Meinung nach nur über eine Messung am Verknüpfungspunkt oder hab ich da einen Denkfehler bzw. ist das in den Ländereinstellung vielleicht schon integriert. Grundsätzlich sollte doch eine Freischaltung des Netzes erfolgen um keinen Strom Rückeinzuspeisen.

  • Du brauchst einen Stromflußsensor - der ist beim HybridWR dabei.


    Den Rest versorgst du halt bei Stromausfall über den Ersatzstromausgang des Speichers.

    ab jetzt - Hyundai Kona 64 kWh - 150 kW

    Statt Klimastreik - egal wann - PV montieren fürs Klima !

    Wer mich zitieren mag - bitte ausschließlich Vollzitate !

    Für 2021 sind die Auftragsbücher zu - evtl noch Flachdachbausätze möglich.

  • Da hast du recht so ähnlich war auch mein Plan. Wobei ich immer noch nicht weiß wie hier die Vorgaben sind kann ich das einfach so installieren nach „Deutschem Standart“ ?