welche TCP-Register für "aktuell erzeugte Leistung" und "Überschuss-Leistung" ?

  • Sunspec hin oder her... Das brauch ich alles nicht, und interessiert mich auch gar nicht.



    Ich bin aber schon etwas weitergekommen...

    Im LAN-Zugang vom WR hab ich Modbus-Einstellung "int+SF" gewählt.


    Laut Fronius- IN&SF-Excel-Liste, finde ich die WR-Leistung auf diesem Register:


    Und danach hab ich diese Einstellungen im CMI probiert:

    * Fronius-Register-Nr minus 1

    * WR-Geräte Nr = die eingestellte Nr. am WR-Display


    scheint erstmal einen richtigen Wert auszugeben.

    Hier der Vergleich mit der Fronius LAN-Verbindung:


    das funktioniert also erstmal.

    Jetzt probier ich auch noch Werte aus dem Smart-Meter rauszubekommen...

  • Schau bei wechselnden Leistungen den Wert an - die von premultiply erwähnte Verschiebung wird durch den Skalierungsfaktor reguliert.

    9,975 kWp - 35 * 285W LG - Solaredge - SE9K - 26 Module SW und 9 Module NO

    e-Golf 300 - go-e Charger 22 kW an CEE16 Rot - PV - -Ladung - MODBUS - NodeRed Eigenentwicklung

    Jahressollwerte:
    TS CSMAF 0,56 1,17 2,44 3,60 4,06 4,00 3,96 3,43 2,51 1,59 0,76 0,48

    MS CSMAF 17,38 36,14 75,59 111,58 125,91 123,91 122,61 106,27 77,79 49,15 23,49 14,82

  • OK, die selbe Methode funktioniert auch fürs Auslesen des Smartmeters.

    Netzbezug bzw. Einspeisung sehe ich nun auch.


    Und @Ichvonhier:

    ja stimmt, ich bilde mir ein der Wert der WR-Leistung ist zwischendurch mal kurz um eine Kommastelle falsch gewesen...


    Das heißt wohl auf deutsch:

    im Modus int+SF gibts nur Ganze Zahlen, dafür nur 16Bit Register, aber zusätzlich Skalierungsfaktoren, richtig?!

    Und im Modus "float" gibts größere 32Bit Register und es müsste sich einfach die Kommastelle ändern, richtig?


    Dann müsste "float" eigentlich die einfachere Variante für die Auswertung per CMI sein?!

    Das kann nämlich einfach eingestellt werden.

    Ich probiers mal...

  • OK, mit "Float", scheint es gut zu funktionieren:


    Fronius-Modbus-Einstellungen:


    CMI-Einstellungen:


    Vergleich mit Fronius-Daten über LAN:



    Passt, läuft!

    :)8)^^:P:):thumbup:


    Damit kann ich nun weiterarbeiten.

    Ich brauch eigentlich nur die Überschuss-Info, um entsprechend div. Vorgänge od. Geräte zu schalten.