Beurteilung Leistungskappung PV

  • Das wird schon richtig sein wenn er es so eingestellt hat?

    Welche Netzspannung liegt bei dir denn so an? (Über den Tag)

    Hast du da Diagramme von so eine ertragreichen Tag?


    mfg

    DANKE

  • Nein, da hab ich keine Überwachung. Ich werte die Anlage nur über das Monitoring des Wechselrichters und die SMA Energy App aus. Die Nachbarhäuser am Leitungsstrang haben aber alle PV installiert. Ich selbst bin kein Elektriker.

    Anlage 28,5 kWp

    Ausrichtung / Winkel: Süd / 45°(unverschattet)

    Module: 76 x Ja-Solar JAM60S-20-375-MR-SF-MC4

    Wechselrichter: 1x SMA STP 25000 TL-30


    Planung + Genehmigung + Materialbeschaffung + Bauzeit + Zählertausch + IBN = 2 Monate

    Gestehungskosten: 818,51 €/kWp

    Netztechnische Stellungnahme 1 Tag! >> bester VNB :thumbup:

  • Ich habe gestern nochmal mit einem Bekannten vom Holzkraftwerk Rücksprache gehalten.

    Die haben auch 0,9 cosphi. Somit ist das plausibel für alle Erzeugeranlagen hier.


    Die Erträge der Anlage sind im Aug.etwas geringer als das was PV GIS berechnet.

    Im Sep. und hochgerechnet im Okt. Deckungsgleich mit dem was PV GIS berechnet.


    Die Leistungskappung sollte im Jahr ca. 60kWh betragen. Das sind 4,32€ Ertrag und somit zu verschmerzen.

    Wenn ich die Degradation der Module mit bedenke sollte das in ein paar Jahren keine Rolle mehr spielen und der Wechselrichter läuft dann genau im Zielbereich.


    Danke für Eure Anmerkungen...

    Anlage 28,5 kWp

    Ausrichtung / Winkel: Süd / 45°(unverschattet)

    Module: 76 x Ja-Solar JAM60S-20-375-MR-SF-MC4

    Wechselrichter: 1x SMA STP 25000 TL-30


    Planung + Genehmigung + Materialbeschaffung + Bauzeit + Zählertausch + IBN = 2 Monate

    Gestehungskosten: 818,51 €/kWp

    Netztechnische Stellungnahme 1 Tag! >> bester VNB :thumbup: